Mon­te­ne­gro 2007: Kat­ze­klo

War dafür wirk­lich die Abspal­tung Mon­te­ne­gros von Ser­bi­en erfor­der­lich? Damit sie Stevan Fad­dy schi­cken kön­nen? Wir erin­nern uns: letz­tes Jahr war es wegen offen­sicht­li­cher Schie­bung durch die mon­te­ne­gri­ni­sche Jury zu tumult­ar­ti­gen Aus­schrei­tun­gen bei der gemein­sa­men Vor­ent­schei­dung Ser­bi­en-Mon­te­ne­gros gekom­men. Anschlie­ßend ging das Hau­en und Ste­chen auf offi­zi­el­ler Ebe­ne wei­ter, mit dem Ergeb­nis, dass das bis­lang sehr erfolg­rei­che Land nicht am Euro­vi­si­on Song Con­test teil­nahm. Bei einer Volks­ab­stim­mung im Mai 2006 ent­schie­den sich die rund 650.000 Mon­te­ne­gri­ner dann mit knap­per Mehr­heit für eine Abspal­tung von Ser­bi­en. Wes­we­gen bei­de Län­der dies­mal getrennt teil­neh­men und natür­lich auch getrennt abstim­men. Was das Poten­ti­al für Punk­te­schie­be­rei­en nach Bal­kan-Art nicht gera­de redu­ziert.


Schö­ne Land­schafts­auf­nah­men, schlim­me Musik (ME)

Und wofür die gan­ze Auf­re­gung? Bei der mon­te­ne­gri­ni­schen Vor­auswahl hat nun Stevan Fad­dy gewon­nen, der auch bei den letz­ten Vor­ent­schei­dun­gen dabei war, sich aber nicht durch­set­zen konn­te. Er singt die unter­durch­schnitt­li­che Acht­zi­ger­jah­re-Rock­num­mer ‘Haj­de kro­jci’, die an ihren bes­ten Stel­len an Grö­ne­mey­ers ‘Voll­mond’ erin­nert und an ihren schlech­tes­ten an alles von Toto. Das Inter­es­san­tes­te dar­an ist noch Stevans unmög­li­che Hel­ge-Schnei­der-Gedächt­nis­fri­sur. Und das Mau­rer­de­kol­le­té, das sicht­bar wird, wenn er sich kurz vor Schluss vom Publi­kum abwen­det und in die Hocke geht. Für so einen Bei­trag hat sich die gan­ze Abspal­tung nun aber wirk­lich nicht ren­tiert!

Oder was denkst Du?