Niederlande 2007: Rock me, Baby

Koningin Edsilia van de Nederlands hat sich entscheiden: für eine Rockballade, bei der den Hörern das Toupet wegfliegt! Soeben gerade die Live-Version von ‚Nooit meer zonder jou‘ durchgehört. Das Lied, mit dem Edsilia Rombley in Helsinki versuchen wird, ihr Ergebnis von 1998 (vierter Platz) zu halten oder zu toppen. Fängt wunderbar balladesk an – Edsilia singt mit warmer, fast erdiger Stimme – man freut sich schon auf eine gefühlvolle Powerballade. Dann der Refrain: Huch! Was ist das? Donnernde Rockgitarren! Discobeats! Nach dem der erste Schreck überwunden ist und der Puls sich wieder normalisiert hat, muss ich sagen: sehr geil! Eigentlich bin ich ja kein unbedingter Freund der Rockballade. Aber die Frau Rombley hat halt Stimme! Und kann was! Und hat hörbar Spaß an dem Lied. Man verliebt sich sofort in diesen Vortrag. Und dann auch noch ein Key Change am Schluß – das ultimative Geschenk an klassisch gesinnte Eurovisionsfans. Fantastisch! Hut ab!


Mit dieser Fassung ins Finale! (NL)

Na also. Die Holländer können’s ja doch noch. Zwischenzeitlich hat man sich ob des dargebotenen Castingshow-Niveaus ja schon Sorgen gemacht. Aber jetzt ist mein Lieblingsnachbarland zurück, und wie! Das müsste mit dem Teufel zugehen, wenn dafür keine vordere Platzierung rausspringt. Manche haben’s halt einfach drauf – und Edsilia gehört zweifelsohne dazu!

1 Gedanke zu “Niederlande 2007: Rock me, Baby

Oder was denkst Du?