Andorra 2008: I want you in my Room

2002 sang sie noch im Backgroundchor von Rosa López, jetzt will die ebenfalls durch ihre Teilnahme an der allerersten Operación Triunfo bekannt gewordene Gisela es solo versuchen: in Belgrad wird die in Barcelona geborene Sängerin für das befreundete Andorra an den Start gehen, wie der Sender RTVA offiziell bestätigte. Auch ihr Song steht bereits fest. Er heißt ‚Casanova‘ und klingt wie ein Schwedenschlager.


Boom Boom Boom – you want her in your Room?

Scheint, als greife Andorra nach eher erfolglosen Versuchen mit dröger Anspruchsware und rockenden Kindern jetzt zu typisch skandinavischer Schlagerware, ergänzt um ein halbherziges Eurodance-„Boom Boom Boom“. Das konnten die Vengaboys aber besser. Mal schauen, ob Gisela in Belgrad auch ein paar halbnackte Tänzer und genügend Betttücher zum Schwenken dabei hat. Nach monatelanger Geheimhaltung und Gewese ist nun endlich der offizielle Videoclip, gedreht offensichtlich mit freundlicher Unterstützung des andorranischen Fremdenverkehrsbüros, verfügbar. Lustig auch die Ähnlichkeit des Songtitels zu Giselas Nachnamen Lladó Canóvas, den die 28jährige freilich, wie alle Triunfistas, in der Öffentlichkeit nicht verwendet. Seit dem Ende der ersten Staffel der spanischen Castingshow, aus der die in ihrem Land gottgleich verehrte Rosa als Siegerin hervorging, hat Gisela hauptsächlich in Musicals gesungen, so in der spanischen Produktion von Die Schöne und das Biest.

2 Gedanken zu “Andorra 2008: I want you in my Room

  1. Irgendwie doof, dass das erfolglose Andorra ausgerechnet jetzt etwas seichten Europop ausgewählt hat, da ja diese Beiträge in den letzten Jahren durch die Bank schlecht abgeschnitten haben und Andorra selbst ja letztes Jahr mit ein bisschen Punkrock (nicht so ganz, aber immerhin so was ähnlichem) sein bisher bestes Ergebnis geholt hat. Nebenbei bemerkt – was für ein beschissener Liedtitel!

Oder was denkst Du?