Mazedonien 2008: Geschwisterliebe

Und auch die mazedonische Entscheidung gilt es noch nachzureichen. In Skopje schaffte es der Albaner Adrian Gaxha, der schon mehrfach als Wunschkandidat für sein Heimatland im Gespräch war, dort aber nicht an der Vorentscheidung teilnahm. Bei Vrčak, dem Zweiten im Bunde, handelt es sich entgegen meiner ersten Vermutung nicht um seinen Bruder: der Mann heißt bürgerlich Rade Vrčakovski und stammt aus Mazedonien. In welcher Beziehung die Beiden wiederum zu Tamara Todevska stehen, ist mir nicht bekannt – sicher ist nur, dass es sich bei ihrem Song um das dissonanteste Gekreische handelt, das Osteuropa jemals hervorbrachte. Welches auch dadurch nicht besser wird, dass Adrian gelegentlich mal „Zillertal! Zillertal!“ rappt. Die 12 Punkte aus Albanien dürften dennoch sicher sein.


Adrian ist ein Hottie, aber das ist auch alles

‚Vo Imeto Ljubovta‘ (‚Im Namen der Liebe‘) gewann mit sechs Punkten Vorsprung beim Skopje Festival. Muss eine arge Amateurveranstaltung gewesen sein: die Darbietung des siegreichen Beitrags jedenfalls würde hierzulande bei jedem Schülerwettbewerb der Kreissparkasse gnadenlos von der Bühne gebuht. Unstrukturiert, schmerzhaft laut, dissonant, hampelig, wuselig, unprofessionell, ohne jeden Charme – der unschmeichelhaften Beschreibungen fallen einem zahllose ein für diese Nummer. Folge der Arroganz vergangener Zeiten? Dem in den letzten Jahren zutage getretenen Abstimmungsverhalten der mazedonischen Bruderstaaten zufolge hätten die Skopjer jederzeit jemanden hinstellen können, der sich drei Minuten lang am Sack kratzt, räuspert und zum Schluß auf die Bühne uriniert – sie waren in jedem Falle im Finale. So jedenfalls bisher. Dieses Jahr aber können im Semi lediglich Albanien und Kroatien ihnen Gefälligkeitspunkte zuschustern. Für mehr als 24 Zähler sollte dieser Ohrenkrebs also nicht gut sein. Mal sehen.

5 Gedanken zu “Mazedonien 2008: Geschwisterliebe

  1. Na ja, irgendwie glaube ich schon, dass der Song Potential besitzt. Mal schauen ob das genutzt wird. Ich bin aber eher skeptisch wenn ich das Video sehe. Trotzdem glaube ich, dass Mazedonien mal wieder weiterkommt und dann im Finale abkackt. Wie immer halt. Es sei denn das neue Semi-Konzept wirkt wirklich.

  2. Das lied ist der hammer samo sa vas. das lied ist einfach nur geil und der clip auch wenn man sich das aber in mazedoniesch anhört und die wörte kapiert dan ist esnoch besser egal ob mazedonien gewinnt oder nicht das lied bleibt einfach nur der hammer mit tamara vrcak und den collen adrian gaxha einfach nur cool hauptsache die kommen weiter als die beschiessen no angels hahahaha MAKEDONJA E MOJA SVET SA SEKOGAS KE BIDIS TI MOJA NO.!HAHAHAAA KISSSSSS :grin

  3. DER CLIP DAS ORIGINAL VIDEO IST ES NICHT DEN DER IST EINFACH NUR GEILLLLLLLLL :grin :p

  4. wir sond die besten!!! welches arschgesicht hat das hier geschriben?? sorry das ich das jetzt sagen muss aber deutschland ist auf keinen fall besser ich hoffe wir gewinnen in den letzten 2 jahren war mazedonien immer 5 plätze besser als deutschland also bitte mich würde es wircklich sehr interessieren wer diesen sorry scheiß artikel geschrieben hat wer auch immer sollte sich wircklich schämen was füein ohrenkrebs ?? ejj weißt du was du kannst mich mal wer des auch dort draußen geschrieben aht 🙁 🙁 🙁 Ich hoffe wir kommen noch unter die top10 napred makedonija!!!!! wir sind die besten und du arschgesicht dort draußen halt deine verdammte fresse oki?? :p

Oder was denkst Du?