Maze­do­ni­en 2008: Geschwis­ter­lie­be

Und auch die maze­do­ni­sche Ent­schei­dung gilt es noch nach­zu­rei­chen. In Skop­je schaff­te es der Alba­ner Adri­an Gax­ha, der schon mehr­fach als Wunsch­kan­di­dat für sein Hei­mat­land im Gespräch war, dort aber nicht an der Vor­ent­schei­dung teil­nahm. Bei Vrčak, dem Zwei­ten im Bun­de, han­delt es sich ent­ge­gen mei­ner ers­ten Ver­mu­tung nicht um sei­nen Bru­der: der Mann heißt bür­ger­lich Rade Vrča­kov­ski und stammt aus Maze­do­ni­en. In wel­cher Bezie­hung die Bei­den wie­der­um zu Tama­ra Todevs­ka ste­hen, ist mir nicht bekannt – sicher ist nur, dass es sich bei ihrem Song um das dis­so­nan­tes­te Gekrei­sche han­delt, das Ost­eu­ro­pa jemals her­vor­brach­te. Wel­ches auch dadurch nicht bes­ser wird, dass Adri­an gele­gent­lich mal “Zil­ler­tal! Zil­ler­tal!” rappt. Die 12 Punk­te aus Alba­ni­en dürf­ten den­noch sicher sein.


Adri­an ist ein Hot­tie, aber das ist auch alles

Vo Ime­to Lju­bov­ta’ (‘Im Namen der Lie­be’) gewann mit sechs Punk­ten Vor­sprung beim Skop­je Fes­ti­val. Muss eine arge Ama­teur­ver­an­stal­tung gewe­sen sein: die Dar­bie­tung des sieg­rei­chen Bei­trags jeden­falls wür­de hier­zu­lan­de bei jedem Schü­ler­wett­be­werb der Kreis­spar­kas­se gna­den­los von der Büh­ne gebuht. Unstruk­tu­riert, schmerz­haft laut, dis­so­nant, ham­pe­lig, wuse­lig, unpro­fes­sio­nell, ohne jeden Charme – der unschmei­chel­haf­ten Beschrei­bun­gen fal­len einem zahl­lo­se ein für die­se Num­mer. Fol­ge der Arro­ganz ver­gan­ge­ner Zei­ten? Dem in den letz­ten Jah­ren zuta­ge getre­te­nen Abstim­mungs­ver­hal­ten der maze­do­ni­schen Bru­der­staa­ten zufol­ge hät­ten die Skop­jer jeder­zeit jeman­den hin­stel­len kön­nen, der sich drei Minu­ten lang am Sack kratzt, räus­pert und zum Schluß auf die Büh­ne uri­niert – sie waren in jedem Fal­le im Fina­le. So jeden­falls bis­her. Die­ses Jahr aber kön­nen im Semi ledig­lich Alba­ni­en und Kroa­ti­en ihnen Gefäl­lig­keits­punk­te zuschus­tern. Für mehr als 24 Zäh­ler soll­te die­ser Ohren­krebs also nicht gut sein. Mal sehen.

5 Gedanken zu “Maze­do­ni­en 2008: Geschwis­ter­lie­be

  1. Na ja, irgend­wie glau­be ich schon, dass der Song Poten­ti­al besitzt. Mal schau­en ob das genutzt wird. Ich bin aber eher skep­tisch wenn ich das Video sehe. Trotz­dem glau­be ich, dass Maze­do­ni­en mal wie­der wei­ter­kommt und dann im Fina­le abkackt. Wie immer halt. Es sei denn das neue Semi-Kon­zept wirkt wirk­lich.

  2. Das lied ist der ham­mer samo sa vas. das lied ist ein­fach nur geil und der clip auch wenn man sich das aber in maze­do­niesch anhört und die wör­te kapiert dan ist esnoch bes­ser egal ob maze­do­ni­en gewinnt oder nicht das lied bleibt ein­fach nur der ham­mer mit tama­ra vrcak und den col­len adri­an gax­ha ein­fach nur cool haupt­sa­che die kom­men wei­ter als die beschies­sen no angels hah­a­h­a­ha MAKE­DON­JA E MOJA SVET SA SEKO­GAS KE BIDIS TI MOJA NO.!HAHAHAAA KISSSSSS :grin

  3. DER CLIP DAS ORI­GI­NAL VIDEO IST ES NICHT DEN DER IST EIN­FACH NUR GEILLLLLLLLL :grin :p

  4. wir sond die bes­ten!!! wel­ches arsch­ge­sicht hat das hier geschri­ben?? sor­ry das ich das jetzt sagen muss aber deutsch­land ist auf kei­nen fall bes­ser ich hof­fe wir gewin­nen in den letz­ten 2 jah­ren war maze­do­ni­en immer 5 plät­ze bes­ser als deutsch­land also bit­te mich wür­de es wirck­lich sehr inter­es­sie­ren wer die­sen sor­ry scheiß arti­kel geschrie­ben hat wer auch immer soll­te sich wirck­lich schä­men was füein ohren­krebs ?? ejj weißt du was du kannst mich mal wer des auch dort drau­ßen geschrie­ben aht 🙁 🙁 🙁 Ich hof­fe wir kom­men noch unter die top10 nap­red make­do­ni­ja!!!!! wir sind die bes­ten und du arsch­ge­sicht dort drau­ßen halt dei­ne ver­damm­te fres­se oki?? :p

Oder was denkst Du?

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.