Finnland 2009: Dance, dance, dance in the Disco

Supersamstag, die Zweite: im finnischen Vorentscheidungsfinale setzte sich heute Abend das Danceprojekt Waldo’s People gegen einen gebärdenden Rapper (Signmark) und die Grand-Prix-Schwuppe Jari Sillanpää (2004) durch. Damit vollzieht das Land nach mehreren Jahren Hardrock in verschiedenen Varianten eine Kehrtwende hin zu tanzbodenfreundlichen Sounds. Neben dem eingängigen Uptemposong ‚Lose Control‘ überzeugte die vor Kurzem erst wieder aus der Versenkung aufgetauchte Neunzigerjahre-Eurodanceband mit lustig jonglierenden Feuertänzern auf der Bühne. So mögen wir das!


Düsterer Clip, fröhlicher Song: Finnland verliert die Kontrolle

Dabei können Waldo und seine Leute auch – natürlich, sie sind ja Finnen – etwas düsterer: im (von der geistig völlig umnachteten Plattenfirma Sony Music zunächst auf allen Kanälen gesperrten) Videoclip zu ‚Lose Control‘ liegt Waldo als Verkehrsunfallopfer auf dem Mittelstreifen einer stark befahrenen, mitternächtlichen Straße. Sieht man im Musikfernsehen auch nicht alle Tage! Dennoch: trotz all dieser Extravaganzen fällt der finnische Beitrag in die schlechteste aller möglichen Kategorien: er ist nicht wirklich mies, aber auch nicht wirklich herausragend. Gut gemacht, eingängig und unterhaltsam präsentiert – dennoch hat er nichts, das wirklich im Gedächtnis hängen bleibt, so als sei er mit einer Teflonschicht überzogen, an der die Erinnerung abgleitet. All zu viele Punkte dürfte Finnland damit in seiner Qualifikationsrunde also voraussichtlich nicht sammeln.

3 Gedanken zu “Finnland 2009: Dance, dance, dance in the Disco

  1. hi live hört es sich total anders an als auf der cd live ist es scheiße!!! Surrender von denn Passionsworks war viel besser!!!!

  2. Kann gar nicht sein. Immerhin war die Sängerin von Passionworks am Finaltag krank und hätte gar nicht singen dürfen. Das kann sich nicht besser angehört haben. Umso erstaunlich, dass es für Platz 3 noch reichte und das aus der Second Chance Runde hinaus. Zu Waldos People: War nicht meine erste Wahl, kann man sich aber schön hören.

  3. Jetzt aber… Erst ist das dänische Video weg, jetzt kann das finnische nicht mehr embedded werden. What gives? Die Skandinavier WOLLEN offenbar nicht, dass Resteuropa ihre Lieder hört. Tststs…

Oder was denkst Du?