Deutsch­land 2009: They stood us up, again!

Swing, schon wie­der Swing! Als ob der berech­tig­te neun­zehn­te Platz für Roger Zit­zen­froh beim Con­test von 2007, als die­ser Retro-Musik-Trend auch schon wie­der seit vier Jah­ren vor­bei war, uns nicht Leh­re genug hät­te sein kön­nen. Denks­te! Unbe­hel­ligt von jedem Zuschau­er­vo­tum wähl­te die NDR-Jury (unter Mit­wir­kung von Guil­do Horn und Grand-Prix-Kom­men­ta­tor Peter Urban) den Swing-Dance-Titel ‘Miss Kiss Kiss Bang’, pro­du­ziert vom deut­schen Kom­merz­tech­nopio­nier Alex Chris­ten­sen und gesun­gen von dem bis­lang völ­lig unbe­kann­ten Oscar Loya. Die offi­zi­el­le Vor­stel­lung erfolgt am 21. Febru­ar im Rah­men der Echo-Ver­lei­hung.


“Ger­ma­ny, two Points” (Oli­ver Pocher): die Pre­miè­re beim Echo

Alex Chris­ten­sen (‘Das Boot’, ‘Du hast den schöns­ten Arsch der Welt’) gehör­te letz­tes Jahr nach der Bla­ma­ge von Bel­grad zu den lau­tes­ten Kri­ti­kern der No Angels. Ralph Sie­gel nomi­nier­te ihn vor Mona­ten bereits zum Wunsch­kon­kur­ren­ten für die deut­sche Vor­ent­schei­dung, und tat­säch­lich folg­te der Kom­po­nist dem Lock­ruf des Ham­bur­ger Sen­ders. Sei­ne schmis­si­ge Uptem­po­num­mer klingt zu glei­chen Tei­len nach ‘Livin’ la Vida loca’ (1999), ‘Mam­bo Num­ber Five’ (1999) und Shir­ley Bas­seys ‘Mis­ter Kiss Kiss Bang Bang’ aus dem James-Bond-Strei­fen ‘Feu­er­ball’ (1965). Auch wenn das Stück in dem dies­jäh­ri­gen Meer jury­ge­recht lang­wei­li­ger Schnarch­bal­la­den zumin­dest als fröh­li­che Abwechs­lung posi­tiv her­aus­ragt, mit einer euro­vi­si­ons­kon­for­men Rückung im letz­ten Refrain zu über­zeu­gen weiß und in sei­ner Gesamt­heit nach einer spek­ta­ku­lä­ren, cam­pen Büh­nen­show gera­de­zu schreit – irgend­wie haf­tet ihm den­noch der Ruch an, mit einem Mix von Musik­t­rends, die vor fünf oder zehn Jah­ren schon retro waren, auf­war­ten zu wol­len.


Alles nur geklaut: Chris­ten­sen letz­ter Hit

Als, sagen wir mal, andor­ra­ni­scher Bei­trag hät­te mich das begeis­tert – fürs Hei­mat­land ent­täuscht es mich nach dem gan­zen Gewe­se und der Geheim­hal­tung, die der NDR im Vor­feld zele­brier­te, dann irgend­wie doch. Voll­mun­dig ange­kün­digt war ja ein veri­ta­bler, eta­blier­ter deut­scher Star – der jet­zi­ge, bis­lang kom­plett unbe­kann­te Sän­ger Oscar Loya, dem unglaub­lich kit­schi­gen Bio­gra­fie­text auf sei­ner Home­page zufol­ge ein süd­ka­li­for­ni­sches Klein­stadt­kind aus ärm­li­chen Ver­hält­nis­sen, den es mit Anfang Zwan­zig nach New York auf die Musi­cal­büh­ne zog und der jetzt eine Kar­rie­re als Pop­star (wie ori­gi­nell!) anstrebt, kann die­se sen­der­seits geweck­te Erwar­tung dann nicht ganz ein­lö­sen. Und Chris­ten­sen ist ein eta­blier­ter Musik­pro­du­zent, das Label “Star” wür­de ich ihm aber nicht anhaf­ten. Sehen wir es posi­tiv: immer­hin bleibt uns Kriem­hil­de Jahn mit einem Sie­gel-Song erspart!

26 Gedanken zu “Deutsch­land 2009: They stood us up, again!

  1. Nach­dem ich die paar Song­schnip­sel gehört habe bin doch sehr zuver­sicht­lich und gespannt auf die Prä­sen­ta­ti­on am 21.01., der Song hat mehr Feu­er als die No Angels und eigent­lich alle deut­schen Bei­trä­ge der letz­ten Jah­re jemals hat­ten. Und als Musi­cal­sän­ger mit welt­wei­ter Büh­nen­er­fah­rung dürf­te Oscar uns eigent­lich auch live nicht bla­mie­ren. Ich freu mich jeden­falls und steh im Moment hin­ter unse­rem Bei­trag. Und wer über die vie­len Bal­la­den die­ses Jahr meckert, der soll sich gefäl­ligst jetzt auch freu­en, dass wir was Fet­zi­ges hin­schi­cken. 😉

  2. hi Also ich fin­de das jetzt doch nicht soo schlecht miss kiss kiss bang hört sich doch lus­tig an und ich kann mir durch­aus vor­stel­len das es ein Ohr­wurm wer­den könn­te;) Und ich fin­de so sehr hört es sich nicht nach swing an;) Waren die no angels nicht berühmt die waren doch auch in ser­bi­en und so bhe­kannt zumin­dest sag­ten dioe das;) Nas­ja ich bin mal gespannt wie der song so ist;) Ich hof­fe auf eine mega per­for­mance;) vllt lau­fen da so robo­ter tus­sis rum xdd mfg pasi ps aber um ein rch­ti­ge sur­teil zu bil­den muss man sich denn song erst­mal ganz anhö­ren;) und man muss sagen man weiß nicht wie sei­ne live stim­me ist;) Hät­te sich alex c nicht mit die­ser frau da bewer­ben kön­nen;) die fin­de ich bes­ser aber mal sehen was raus­kommt;)

  3. BILD titelt… ’ Por­no -Sän­ger ’ ver­tritt Deutsch­land ( oder so ähn­lich ). Also ich bin auch eher skep­tisch, was den Bei­trag angeht. Ein völ­lig unbe­kann­ter ’ Sän­ger ’ ( Mann oder Frau, wer weiß es genau? )singt einen Song vom Alex C., der zuletzt mit Songs über ’ Asses ’ und ählich schlüp­fi­gen The­men ein Come­back fei­ert. Da fragt man sich – wer hat sich eigent­lich beim NDR bewor­ben, wenn ein Song aus­ge­wählt wird, den man auch in jeder VE hät­te vor­stel­len kön­nen. So was beson­ders ist das ja nun nicht, Swing mit bili­gem gewum­me­re. Wenn der NDR jetzt eine ’ Show in der Show ’ ver­spricht, muss man dar­an den­ken, was man sich nicht alles von der inter­nen Aus­wahl ver­spro­chen hat­te – einen scheu­en Super­star, der die VE scheut 🙄 Was draus gewor­den ist. weiß man ja jetzt.

  4. Die wirk­lich scheu­en, wirk­lich super Stars scheu­en wahr­schein­lich nicht nur die VE, son­dern gleich den gan­zen ESC. Wenn der Song gut ist ist es mir aber auch egal wer ihn singt (sin­gen soll­te er natür­lich schon kön­nen) und was ich bis jetzt an Song-Schnip­seln gehört habe könn­te das durch­aus auf mei­ner Wel­len­län­ge lie­gen. Inter­na­tio­na­ler Erfolg? Kei­ne Ahnung. Beson­ders jetzt nicht wo auch wie­der eine Jury mit­mischt…

  5. Hmm… Das klingt gar nicht so ver­kehrt. Mit Herrn Zit­zen­frohs Altherren-‘Swing’ hat das jeden­falls nicht all­zu­viel zu tun. Aber natür­lich könn­te das gan­ze Lied furcht­bar schlecht sein, was wis­sen wir denn schon? Zumin­dest im Moment nicht viel. Und da Lie­der mit etwas Pfef­fer die­ses Jahr ohne­hin rar zu wer­den schei­nen, könn­te das sogar was wer­den. Mal schau­en – zu erfolg­reich soll­te es nicht wer­den, sonst kommt der NDR noch auf dum­me Ide­en, was den aus­ge­fal­le­nen Vor­ent­scheid betrifft…

  6. Also mal ehr­lich, das ist ja wohl ein abso­lu­tes Armuts­zeug­nis vom NDR. Erst nimmt man dem Zuschau­er die Mög­lich­keit weg mit­zu­ent­schei­den, mit der Begrün­dung man wol­le bekann­te Acts für den ESC gewin­nen. Dann kommt ewig nix und als gro­ßen Knall prä­sen­tiert man die bei­den hier. Der eine, der sich durch musi­ka­li­sche Meis­ter­wer­ke ‘Du hast den schöns­ten Arsch der Welt’ her­vor­ge­tan hat. Und den anderen,kennt kein Mensch. Dazu noch einer der däm­lichs­ten Titel für ein Lied der ESC-Geschich­te. Und war­um ein US-Ame­ri­ka­ner aus­ge­rech­net bei einem ESC in Mos­kau für Deutsch­land Punk­te holen soll, ist mir ein Rät­sel. Ein Satz mit X, das wird die­ses Jahr nix. Oder man könn­te es auch so aus­drü­cken: Alex swings, Oscar stinks, und zwar gewal­tig.

  7. Ich dach­te mir auch: was, Swing? dann, was, ein Ami, mit Swing? und woll­te den NDR anzün­den. Ich besann mich, doch lie­ber einen Brand­brief an betref­fen­de Rund­funk­an­stalt zu sen­den, und lud das Lied her­un­ter. Anhö­ren muss man es schließ­lich um ver­ba­le Brand­pfei­le abzu­sen­den. Das war vor zwei Stun­den. In der Zwi­schen­zeit habe ich das Lied wie ein geis­tes­krank im Rad dre­hen­der Hams­ter in per­ma­nen­ter Wie­der­ho­lung vom dul­i­du­li­ei zum diddli­diiddlioh gehört… 😆

  8. übri­gens: der ‘vor­schrifts­mä­ßi­ge Halb­ton höher am Schluss’ ist auch mit drin, für alle die es freut 😀

  9. Bei dem Namen des Sän­gers kam ich erst­mal ins Stut­zen – ein Boxer??? Na ja, viel­leicht kei­ne schlech­te Idee, um die Jury­mit­glie­der ein biß­chen ein­zu­schüch­tern. Dann fiel mir aber ein, dass der besag­te Boxer doch Oscar de la Hoya heisst – aber viel­leicht wirkt auch die Namens­ähn­lich­keit auf ängst­li­che­re Gemü­ter in den Jurys…

  10. [i]Edit:[/i] Mitt­ler­wei­le ist die Roh­fas­sung des Songs auf you­tube zu fin­den und auch auf meh­re­ren Sei­ten down­load­bar. Man kann eben in die­ser Welt nichts mehr geheim hal­ten. Tja, NDR. Das hät­tet ihr euch frü­her über­le­gen kön­nen, dass das so enden könn­te und den Song doch selbst vor­stel­len. Der Song ist wirk­lich ‘very groo­vy and enter­tai­ning’. Und er schreit gera­de­zu nach einer tol­len Show. Hof­fent­lich wer­den wir am 21.02. nicht ent­täuscht. Ich kann ver­ste­hen wenn man den Song nicht mag, aber ich lie­be ihn. 🙂 Wenn ich in der His­to­rie der deut­schen Bei­trä­ge zurück­ge­hen müss­te, dann wür­de erst wie­der John­ny Blue für mich Miss Kiss Kiss Bang über­tref­fen. Ganz sub­jeb­tiv natür­lich.

  11. re: [quote=Melanie]Das war vor zwei Stun­den. In der Zwi­schen­zeit habe ich das Lied wie ein geis­tes­krank im Rad dre­hen­der Hams­ter in per­ma­nen­ter Wie­der­ho­lung vom dul­i­du­li­ei zum diddli­diiddlioh gehört… :lol:[/quote] Mir ging es ges­tern Abend exakt genau­so. 😆

  12. 😀 schlim­mer, heu­te ging es bei mir genau so wei­ter… kann man davon ernst­haft süch­tig wer­den? und dass, obwohl ich nor­ma­ler­wei­se immer alba­ni­sche Drei­ton­künst­ler mit Exis­tenzkrie­sen­tex­ten bevor­zu­ge 😆 wenn das mal kein gutes Zei­chen ist!!!

  13. Scheint so. Bei mir näm­lich auch. Ich bin echt irgend­wie ganz ver­liebt in unse­ren Bei­trag. 😳 8) 😀

  14. Der Song ist sehr inter­es­sant und gut gemacht. Aber, der Stil die­ses Lie­des erin­nert einen an Walt Dis­neys-Dudel-Song ! Das ist lei­der nicht jeder­manns Geschmack ! Mei­ner auch nicht ! Das jun­ge Publi­kum beim ESC, hört sich lie­ber was ande­res an. Spricht mehr das älte­re Publi­kum an. Mir wäre es lie­ber, wir hät­ten einen Song, der alle anspricht.….…

  15. Was wür­de denn bei­spiels­wei­se alle anspre­chen? Mir wür­de da spon­tan nichts ein­fal­len. Sämt­li­che Ziel- und Alters­grup­pen zu tref­fen emp­fin­de ich als ziem­lich unmög­li­ches Unter­fan­gen.

  16. Na, zumin­dest was moder­nes, fet­zi­ges ! Oder moder­nes bal­la­di­ges. Ja, davon gibt es die­ses Jahr schon so vie­le. Nicht die­ser Och­es­ter Big Band-Sound, der einen das Blut in den Adern gefrie­ren läßt ! Und dann noch die­se Stepp­ein­la­ge ist ja völ­li­ger Non­sens. Hab das Gefühl, ich bin in den drei­ßi­ger des letz­ten Jahr­hun­derts…? Alte Her­ren haben ent­schie­den und was altes ist dabei raus­ge­kom­men. 🙁

  17. hi Aber wenn einer alles tref­fen soll dann muss der schon per­fekt sein!! #Und das gibt es nicht bis jetzt fin­de ich unse­ren bei­trag einen der pep­pi­gens song;) wür­de auf­je­den­fall zwi­schen denn gan­zen bal­la­den schnrach­lang­wie­lig den­ke ich shcon auf­fa­len und zum tan­zen­auf­for­dern;) mfg pasi ps ich fin­de das ist mal was ande­res von alex c nicht etwas so por­no­haf­tes;)

  18. Schickt lie­ber DIE­TER BOH­LEN… So einen gro­ßen Mist hab ich ja schon lan­ge nicht mehr gehört! Da sind mir ja die Dan­ce­hits von Modern Tal­king noch lie­ber! Damit bekommt Deutsch­land das was es ver­dient 😆 – einen letz­ten Platz! Na ja, Nach­bar­schafts­vo­ting gibts für D ja sowie­so nie. Und mit so einer Schnul­ze gleich zwei­mal nicht!!! 🙁

  19. Tja, nach­dem ich mir das Lied­chen jetzt ange­hört habe – Oscar de la Hoya wäre wohl doch die bes­se­re Wahl gewe­sen… Aber ich könn­te mir vor­stel­len, all­zu viel bes­se­res gab es in der Aus­wahl auch nicht. Mit Sicher­heit kei­ne Hun­dert­schaf­ten schüch­ter­ner Super­stars, die Angst vor nem öffent­lich Vor­ent­scheid hät­ten…

  20. Hidi­hi­di­ho, ringa­ding­d­ing? Supi, na wie lang hat Alex C wohl dafür gebraucht um so was zu tex­ten? 5 Sekun­den? Gut­schi Bäng, Bäng? Kommt der gera­de aus der Krab­bel­grup­pe? Na der Song ist billig,also könn­te er auch gewin­nen? 😀 Das ist ja nur ne Demo­ver­si­on, ich war­te mal den Auf­tritt ab.

  21. Also, ich stel­le mir sol­che ‘Non­sens­wör­ter oder -phra­sen’ anspruchs­vol­ler zu tex­ten vor als so hoh­le, aber recht logisch erschei­nen­de Text­spreng­sel wie ‘my secret com­bi­na­ti­on is a mys­te­ry for you’ oder ‘belie­vin’ as long as I’m drea­m­in”. Aber komm erst mal auf ‘Guc­ci Bang Bang’ und ‘Didd­le­di-irgend­was’ und sing das dann auch noch ohne dir die Zun­ge zu ver­kno­ten. 😉

  22. sag mir jetzt mal kei­ner, dass er ernst­haft erwar­tet, auf den Text käme es an… die ost­eu­ro­päi­schen Sän­ger kön­nen eng­lisch nicht mal ver­ständ­lich aus­spre­chen. der dum­me text auf 200 wort­ni­veau ist gra­de das genia­le dar­an. ‘Your my queen and Im your king’- eine bil­li­ge abge­dro­sche­ne aus­sa­ge, ver­ständ­lich aber für jeden zwi­schen Lis­sa­bon und Kir­gi­si­en. Ja, ich bin ansons­ten auch schon in den bei­trag ver­liebt… 😆

  23. Oh Mann …ich lach mich weg. Was für ein schlim­mer Schwach­sinn ist das denn? Es bleibt, wie in jedem Jahr. Der Sie­ger des BuVi­So­Co wäre die rich­ti­ge Wahl um Deutsch­land zu ver­tre­ten. Ger­ma­ny 0 Points, da ver­geht einem der Spaß. echt.

  24. Nach Hören des Songs kann ich ver­ste­hen, dass Deutsch­land einen der welt­bes­ten Pro­du­zen­ten für den Song gewin­nen konn­te und auch, dass die­ser von einer Jury so ein­hel­lig abge­seg­net wur­de. Der ist ja echt der Ham­mer, total geil, so nen Sound gabs noch nie und wer hat schon von Gut­schi und Bäng Bäng gesun­gen – man das wird ein rich­ti­ger Erfolg. Von Maze­do­ni­en gibts dafür bestimmt ordent­lich Punk­te. End­lich mal wie­der ein Song, der uns zu rich­ti­gen Gewin­nern wer­den lässt. Ich freue mich so auf den Song Con­test und hof­fe, dass der Echo sich beim Vor­trag nächs­te Woche nicht in den Ber­gen ver­lau­fen wird vor Schreck. 😡

Oder was denkst Du?