Ser­bi­en 2009: Ich hab ‘ne Zwie­bel auf dem Kopf

Was für ein gewief­ter Fuchs! Der ist ja noch bes­ser als Hape “Bea­trix” Ker­ke­ling! Unter dem Tarn­na­men Mar­ko Kon schmug­gel­te sich der bis­lang eher für bra­chia­len Kör­per­hu­mor berüch­tig­te deut­sche Come­di­an Kon­rad Stö­ckel in die ser­bi­sche Vor­ent­schei­dung, wo er gemein­sam mit dem Akkor­de­on­quet­scher Milan Niko­lić eine halb hei­ser geras­pel­te, halb in den Bart genu­schel­te Spaß­num­mer namens ‘Cipe­la’ zum Bes­ten gab. Und – oh Schreck! – mit den Stim­men der Jury gewann er sel­bi­ge auch und wird nun das frü­he­re Euro­vi­si­ons­sie­ger­land in Mos­kau in unge­ahn­te Tie­fen füh­ren. Glück­auf!


Cipe­la heißt übri­gens Schu­he, nicht Zwie­bel!

Bereits vor Sen­de­be­ginn kam es zu Merk­wür­dig­kei­ten: nach dem im gest­ri­gen Halb­fi­na­le die als Publi­kums­fa­vo­ri­tin gehan­del­te Ana Niko­lić aus­schied, zähl­te man beim ser­bi­schen Sen­der flugs noch mal nach und kam zu dem über­ra­schen­den Ergeb­nis, man habe nur die innert der ers­ten fünf Minu­ten abge­ge­be­nen Stim­men gewer­tet. Doch zehn Minu­ten Voting­span­ne waren ange­kün­digt. So erwei­ter­te man das Teil­neh­mer­feld von zehn auf zwölf Fina­lis­ten, inklu­si­ve – na sowas! – Frau Niko­lić. Die moch­te dann aber nicht mehr und sag­te für heu­te Abend ab. Dumm gelau­fen!


Von der Jury abge­sägt: die Ober­gei­le Tes­to­ste­ron­bom­ber Bend. Und ja, das ist Vukašin Bra­jić (BA 2010) an der Gitar­re!

Über­ra­schend für alle, vor allem das Bel­gra­der Stu­dio­pu­bli­kum, setz­te sich nun Kon­rad Stö­ckel Mar­ko Kon durch. Die Tele­vo­ter gaben der pseu­do­ro­ckig auf­tre­ten­den Boy­group OT Bend (steht wohl für Ost-TakeThat?)1)Tatsächlich stand OT für Ope­ra­ci­ja Trji­umf, die Bal­kan-Lizenz­ver­si­on der spa­ni­schen Cas­ting­show, mit der einst Rosa ihren Weg zum Grand Prix fand., unter­stützt von einer Sand­prin­zes­sin, ihre Dou­ze Points. Mal sehen, ob den Ser­ben jetzt im Nach­gang noch ein Grund ein­fällt, das Ergeb­nis erneut zu revi­die­ren!


Und das macht Mar­ko Kon, wenn er sich in Deutsch­land auf­hält!

Fußnote(n)   [ + ]

1. Tatsächlich stand OT für Ope­ra­ci­ja Trji­umf, die Bal­kan-Lizenz­ver­si­on der spa­ni­schen Cas­ting­show, mit der einst Rosa ihren Weg zum Grand Prix fand.

8 Gedanken zu “Ser­bi­en 2009: Ich hab ‘ne Zwie­bel auf dem Kopf

  1. Das nütz­te nichts, weil Ana ja trotz Nach­no­mi­nie­rung gar nicht mehr auf­ge­tre­ten ist. 😉 Außer­dem ist eine leicht­ge­schürz­te Ost­eu­ro­päe­rin pro Tag auch genug. Und wir haben ja schon eine aus der Ukrai­ne bekom­men. Dank 50/50-Ent­scheid Tele­vo­ting und Jury schi­cken die Ser­ben jetzt also nicht eine nied­li­che Boy­band mit krei­schen­der weib­li­cher Ver­stär­kung, son­dern eine Mischung aus Pumuckl und Meis­ter Eder, eige­ne Miss Kiss und Schmier­geld für die ESC-Juries inklu­si­ve. Da denkt schein­bar jemand mit! Ob das lus­tig ist weiß ich nicht. Aber es hört sich immer­hin ganz nett an, auch wenn ich bei Cipe­la immer an Piz­za Cipol­la den­ken muss… 🙄

  2. Jupiiii, Ers­te 8) Spass bei­sei­te, ich mag das Lied … ist ein rich­ti­ger Bal­kan-Gute-Lau­ne-Song der einem gleich ins Ohr geht … mein Freun­des­kreis und ich sum­men das Lied schon seit ges­tern abend die gan­ze Zeit … klar sieht der Kerl komisch aus und das Akkor­de­on ist nicht jeder­manns Geschmack – aber es reicht alle mal aus um ein posi­ti­ves fee­ling rüber zu brin­gen … Auf jeden Fall ist es nicht so dra­ma­tisch wie der eigent­li­che Geheim­fa­vo­rit ‘Bla­goslov za Kraj’ der OT-Band … und ich bin froh, dass Ana Niko­lic nicht noch­mal auf­ge­tre­ten ist, obwohl es ihr gutes Recht gewe­sen wäre (was ich eigent­lich auch erwar­tet hät­te – macht sich mit die­ser Akti­on kei­nen guten Namen – kann ja mal pas­sie­ren dass sich die Tech­nik auf­hängt – fragt sich nur ob das auch wirk­lich pas­siert ist) … Ihr FUL FUL FUL – Gehüp­fe ging mir tie­risch aufn Wecker … erin­ner­te sehr an ihren Hit ‘Roma­le Roma­li’ den ich wie­der­um gar­nicht mal schlecht fand … aber dar­über kann man sich tage und sei­ten­lang strei­ten … ich drück allen vom Bal­kan die Dau­men 8)

  3. [quote]ist ein rich­ti­ger Bal­kan-Gute-Lau­ne-Song der einem gleich ins Ohr geht[/quote] Das kann ich auch nur unter­schrei­ben. Obwohl ich ja Oscar & BQ mit Super­star vor­ge­zo­gen hät­te, weil ich Fla­min­go­si vor drei Jah­ren schon toll fand.

  4. @little imp: da geht´s dir wie mir – ich war auch für Oscar … der hät­te Sla­vi­ca auch noch mit­neh­men kön­nen – als 2. back­ground (Zmi­je & Zaba) 8)

  5. re: [quote=Little Imp][quote]ist ein rich­ti­ger Bal­kan-Gute-Lau­ne-Song der einem gleich ins Ohr geht[/quote] Das kann ich auch nur unter­schrei­ben. Obwohl ich ja Oscar & BQ mit Super­star vor­ge­zo­gen hät­te, weil ich Fla­min­go­si vor drei Jah­ren schon toll fand.[/quote] vor drei Jah­ren war dopch 2006 da war ser­bi­en nicht dabei;)meinst du vor 2 jah­ren da war ja molit­va da;) mfg pasi

  6. Die waren ja nicht dabei weil sich Ser­ben und Mon­te­ne­gri­ner 2006 nicht eini­gen konn­ten. Fla­min­go­si waren damals die Publi­kums­lieb­lin­ge, wäh­rend die mon­te­ne­gri­ni­sche­ne Jury No Name nach oben geputscht hat und kei­nem ser­bi­schen Bei­trag im Vor­ent­scheid Punk­te gege­ben haben, wäh­rend die ser­bi­sche Jury aus­ge­wo­ge­ner votiert hat. Fol­ge: ESC-Teil­nah­me zurück­ge­zo­gen.

  7. Ser­bi­en ist der Euro­vi­si­on-Gedan­ken gefolgt, sei­ne eige­ne Kul­tur zu prä­sen­tie­ren. Ob kit­schig oder nivea­voll ist eine ande­re Fra­ge. Das Lied hat was und ist ‘catchy’. Ich fin­de das Lied in dem Zusam­men­hang inter­es­sant, dass es die serbische/osteuropäische Rea­li­tät wider­spie­gelt. Neu­rei­che Empor­kömm­lin­ge ohne Manie­ren (sie­he Auf­tritt) und mit viel Selbst­be­wusst­sein, die glau­ben, Geld haben zu mös­sen, um an eine Frau ran­zu­kom­men. Das Tra­gi­sche ist, vie­le Frau­en haben die­se Den­ke ver­in­ner­licht. Wenn das als sozi­al­kri­ti­sche Iro­nie gemeint ist, dann ist es wirk­lich gelun­gen. Ich befürch­te lei­der, dass es nicht die Absicht von dem Sän­ger war.…

Oder was denkst Du?