Malena Ernman dreht ‚La Voix‘-Video in Frankfurt am Main

‚La Voix‘ von Malena Ernman, mein persönlicher Douze-Points-Beitrag 2009, präsentiert sich seit kurzem in einer leicht modifizierten Version mit reduziertem Einsatz des Backgroundchors. Vermutlich ist dem Team Sverige mittlerweile aufgegangen, dass in Moskau nur sechs Personen auf die Bühne dürfen und auch der Chorgesang nicht vom Band kommen darf. Der Videoclip für die neue Fassung entstand in meiner von Herzen geliebten Heimatstadt Frankfurt am Main, wo die schwedische Diva Ende März / Anfang April die Hauptrolle in der Oper ‚La Cenerentola‘ (‚Aschenbrödel‘) sang. Das offensichtlich knappe Zeitbudget merkt man dem Film an: er entstand in einem Umkreis von weniger als einem Kilometer um das Frankfurter Opernhaus am Willy-Brandt-Platz. Für Malena-Fans, die beabsichtigen, eine Pilgerreise nach Frankfurt zu unternehmen, um auf den Spuren der tollen Schwedin zu wandeln, erläutert aufrechtgehn.de nachfolgend die Sehenswürdigkeiten.


Malena Ernman: La Voix (Videoclip)

  • Minute 0:51: Kaiserplatz, Ecke Kaiserstraße / Bethmannstraße. Da hat Malena gerade das Hotel Frankfurter Hof verlassen (das wir später auch noch mal sehen) und orientiert sich in der fremden Großstadt.
  • Minute 0:54: Im Inneren des MyZeil, Frankfurts neuestem Einkaufszentrum auf der Zeil. Die Rolltreppe transportiert Malena in Richtung vierte Etage, zu Saturn, wo sie vermutlich persönlich überprüft, ob ihre Single dort schon gelistet ist.
  • Minute 1:09: Wieder zurück am Kaiserplatz lehnt sich Malena, erschöpft von dem anstrengenden Ausflug zum 500 Meter entfernten MyZeil, an einen Poller, während sie die Kamera durch den dortigen Brunnen (einen der zahlreichen in der Frankfurter Innenstadt aufgestellten) filmt.
  • Minute 1:25: Jetzt hat sie es drei Schritte weiter in ein direkt am Kaiserplatz ansässiges, bei Bankern wie Touristen gleichermaßen beliebtes Kaffeehaus geschafft (zu welcher Kette es gehört, können Sie, ohne dass ich hier Schleichwerbung betreiben muss, dem Starbucks-Aufdruck auf den Tassen entnehmen), wo sie sich bei einem Extra Large Double Shot Decaf Frappuccino Mocha Blend Caramel Topping Slushi (oder wie die überteuerte Plörre dort auch sonst immer heißt) erholt.
  • Minute 1:29: Und zum Beweis, dass wir tatsächlich in Frankfurt am Main sind, hier eine Aufnahme eines von Junkies1)Gerade nicht im Bild. sehr gerne zum Verweilen und Spritzensetzen genutzten Treppenabgangs in die Fußgängerunterführung (auf Frankfurterisch: „B-Ebene“) am Hauptbahnhof. Barfußlaufen ist hier nicht empfohlen.
  • Minute 1:34: Hier kauft Malena, um sich über die tagesaktuellen Geschehnisse zu informieren, eine Frankfurter Rundschau im Kiosk gegenüber der Europäischen Zentralbank in der Kaiserstraße. Vielleicht auch ein Aftonbladet, gibt es da auch.
  • Minute 1:41: Mittlerweile ist es Nacht geworden und Malena rennt durch die berühmt-berüchtigte Kaiserstraße, Frankfurts Äquivalent zur Hamburger Reeperbahn, Richtung Hauptbahnhof, vermutlich um noch die S-Bahn zum Flughafen zu bekommen.
  • Minute 1:57: Und wir sind wieder auf dem Kaiserplatz und genießen die Aussicht Richtung Hauptwache und werfen noch mal einen kurzen Blick auf Malenas Hotel, den Frankfurter Hof, sowie auf das Juniorhaus. Dieses runde Eckgebäude mit dem Stuttgarter Stern obendrauf und einem Mercedes-Showroom untendrin zierte noch Anfang der Siebzigerjahre, als ich in die Grundschule ging, als Frankfurter Wahrzeichen mein Heimatkundelehrbuch. Denn es handelt sich um eines der ersten innerstädtischen Hochhäuser Deutschlands, ohne Scheiß!
  • Minute 2:07: Oh ja, es gibt sie noch! Gelegentlich trifft man in der Innenstadt noch auf einen dieser komischen, gelben Kästen, in die man Briefe (für meine jüngeren Leser: die analogen Vorläufer der E-Mail) werfen kann. Dieser hier steht, Sie ahnen es bereits, auf dem Kaiserplatz. Anachronistisch irgendwie und eine vom Aussterben bedrohte Art – aber es gibt ja sogar noch die ein oder andere Telefonzelle!

Abgerundet wird der ansonsten vermutlich hauptsächlich im Hotelzimmer gedrehte Clip durch Aufnahmen der das Frankfurter Stadtbild prägenden Bankentürme. Bei den beiden dazwischengemogelten Kirchtürmen handelt es sich um die Paulskirche (die „Wiege der deutschen Demokratie“) und den im Mittelalter als Krönungskirche deutscher Kaiser (und damit sind keine Fußballtrainer gemeint) wichtige Frankfurter Dom.

Fußnote(n)   [ + ]

1. Gerade nicht im Bild.

0 Gedanken zu “Malena Ernman dreht ‚La Voix‘-Video in Frankfurt am Main

  1. Danke für die ausführliche Beschreibung. Das Lied hört sich immer noch toll an, aber das Video ist der letzte Dreck, weil völlig uninspiriert. Man sieht, daß keine Zeit vorhanden war. Eine Beschränkung auf einen einzigen Drehort wäre sicher sinnvoller gewesen.

  2. Malena Ernman 12 points to you:D Ja ich habe auch nur gedacht ‚das video passt aber nicht zum Lied‘ Aber da ich jetzt weiß da snicht viel zeit war ist es mir egal;) Und vorallem da ich jetzt wieß das sie in meiner nähe ist das ist schon komisch aber geil:D Naja sie war seit ein paar Wochen eh schon meien Fave! Norwegen löste sie ab da ich mir jedne Tag immer esc songs anhöre und denn von Norwegen geht mir so auf die nerven! Und der Song denn kann ich noch millionen mal hören und er wird nicht schlechter!!! Somit mein 12 Punkte Beitrag ist Schweden;) genauso wie deiner (aufrechtgehn) xDDD wir haben wohl denn selben geschmack von Musik her^^ zumindest fats denn selben;) Aber das ist mal was anderes anstatt immer so das völlige pop Liedchen aus der Türkei ist jetzt eine schweden pop mit oper geworden richtig schöne mischung:D einfach nur genial:) Ich hoffe das ein Wunder geschieht und Malena dieses Jahr gewinnt!!! mfg pasi

Oder was denkst Du?