Leon Tay­lor: Unser Star für Oslo?

Heu­te Abend stell­te Ste­fan Raab in der zwei­ten Sen­dung von USFO, dem neu­en deut­schen Vor­ent­schei­dungs­for­mat, die zwei­te Hälf­te der zwan­zig Kan­di­da­ten für Oslo vor. Ab nächs­ten Diens­tag geht’s also um die Wurst. Wobei: wenn es mir nach geht, haben wir Unse­ren Star für Oslo bereits gefun­den: es ist Leon Tay­lor! Und das sage ich nicht nur, weil der Jun­ge gebür­tig aus mei­ner Hei­mat­stadt Frank­furt kommt und als ein­zi­ger im Cas­ting einen deut­schen Song prä­sen­tier­te. Ehr­lich gesagt, habe ich auf den Text von Grö­ne­mey­ers ‘Der Weg’ gar nicht geach­tet – den­noch hat­te ich wäh­rend Leons Per­for­mance Pip­pi in den Augen. Die­se Stim­me berührt (jeden­falls mich) der­ma­ßen tief, dass ich mich Ste­fans Fra­ge nach dem Auf­tritt nur anschlie­ßen kann: “wo warst Du die gan­ze Zeit”? Wobei sich die­se Fra­ge durch einen Blick auf Leons Home­page beant­wor­ten lässt: im Stu­dio und auf Tour. Schon 2007 ver­öf­fent­lich­te der Sechs­und­zwan­zig­jäh­ri­ge sei­ne ers­te Sin­gle ‘Wir zie­hen los’.


Los geht’s: der Leon

Und Leon Tay­lor hat noch mehr Songs am Start, die sich durch­aus als Euro­vi­si­ons­bei­trag 2010 eig­nen könn­ten. Wie zum Bei­spiel ‘Schwarz Rot Gold’, sei­ne unpein­li­che, weil (das scheint sein Spe­zia­li­tät zu sein) melan­cho­li­sche, aber von Durch­hal­te­wil­len beseel­te Hym­ne ans Vater­land. Auf sei­ner Home­page sind auch noch Aus­schnit­te aus sei­nen ande­ren aktu­el­len Songs zu hören. Und bei ‘Alles, was mir bleibt’ pas­sier­te mir genau das sel­be wie bei Leons heu­ti­gem Auf­tritt: Schleu­sen­bruch. Wenn ich mir etwas wün­schen dürf­te, dann, dass Leon Tay­lor uns mit die­ser melan­cho­lisch-schö­nen, anrüh­ren­den Rock­bal­la­de in Oslo ver­tritt. Aber da Wün­sche nicht immer wahr wer­den: auch mit der coo­len Sau Chris­ti­an Durste­witz, der aus Geor­ge Micha­els ele­gan­tem Pop­brett ‘Faith’ eine sehr, sehr gei­le Fun-Punk-Num­mer mach­te, oder der knuffi­gen Lena Mey­er-Land­rut (“Ich freu mich so, so hart!”) könn­te ich zur Not noch leben.


Nice!

Und auch, wenn ich die Flos­kel “Kri­tik auf hohem Niveau” lang­sam nicht mehr hören mag, so emp­fin­de ich das Raab’sche Kon­zept, ech­te Talen­te (tol­le Stim­men hat­ten aus­nahms­los alle 20 Kan­di­da­ten – und selbst die meis­ten der in den Belus­ti­gungs­clips auf TV Total gezeig­ten, in der Vor­run­de Geschei­ter­ten) auf die Büh­ne zu holen, die einer­seits main­stream­kom­pa­ti­bel genug sind, um Erfolg haben zu kön­nen, ande­rer­seits aber nicht zu strom­li­ni­en­för­mig und glatt daher­kom­men, son­dern durch ein Quänt­chen eige­ne Per­sön­lich­keit zu über­zeu­gen wis­sen, als ange­nehm und wohl­tu­end. Und ich mag es auch, wenn die Jury in USFO über Tim­bre, Ran­ge und ande­res fach­sim­pelt – das emp­fin­de ich als inter­es­sant und lehr­reich und es unter­streicht den Ein­druck, dass es hier tat­säch­lich um musi­ka­li­sche Talen­te geht. Jeden­falls hat mich Raab jetzt am Haken – ab sofort wer­de ich mit­zit­tern und mit­fie­bern für mei­nen Star für Oslo!

44 Gedanken zu “Leon Tay­lor: Unser Star für Oslo?

  1. Supa! Ich kann mich Dir da nur anschlie­ßen, auch ich bin total ange­fixt von dem gan­zen Kon­zept (war ich aber letz­te Woche schon. Und da Spe­ku­la­tio­nen die Vor­freu­de auf spä­ter nur ver­grö­ßern, wage ich jetzt mal eine Pro­gno­se: An der Spit­ze: Lena, Leon, Chris­ti­an und Cyril wer­den wohl um den Pott bzw. ums Ticket nach Oslo kämp­fen, wobei ich davon aus­ge­he, dass sich beim gro­ßen Fina­le Lena und Leon gegen­über­ste­hen (wür­de vom Namen ein tol­les Duo abge­ben, scha­de, dass sie vom Stil her so gar nicht zusam­men pas­sen…) Mit­te: Meri, Jen­ni­fer, Kat­rin. Maria-Lisa even­tu­ell noch, lei­der find ich per­sön­lich die zum Schrei­en unsym­pa­thisch. Nächs­tes Mal Kof­fer packen: Kers­tin und Shary­han. Bei bei­den war ich über­rascht, dass sie es in die nächs­te Run­de geschafft haben. Und bei­de soll­ten in der nächs­ten Run­de was an ihrer Fri­sur tun! Alles in allem hat mir das gan­ze bis­her zwei tol­le Aben­de beschert, wei­te­re wer­den hof­fent­lich fol­gen! Ich bin jetzt schon gespannt, wer es schafft, und ich glau­be, genie­ren müs­sen wir uns bestimmt nicht – auch wenn die Jury heu­te ins­ge­samt gern etwas kri­ti­scher hät­te sein dür­fen. Aber sie machen das alle­samt sehr, sehr gut! Das darf so wei­ter­ge­hen!

  2. Kudos! nun ja – abge­se­hen viel­leicht von den No Angels war in den letz­ten Jah­ren ja weni­ger man­geln­de Pro­fes­sio­na­li­ta­et das gros­se Pro­blem der deut­schen Bei­tra­e­ge, als viel­mehr der rich­ti­ge song (Texas Lig­ten­ing war nun wirk­lich gros­ses Kino! von Roger Cice­ro ganz zu schwei­gen…) Inso­fern steht die eigent­li­che Nagel­pro­be – die Pra­e­sen­ta­ti­on des Songs fuer Oslo – ja noch aus. Aber immer­hin, die Vor­auswahl laesst wirk­lich hof­fen. Und Leon ist wirk­lich ein umwer­fend beein­dru­cken­der Kuenst­ler. Inso­fern – ja! Es besteht hoff­nung auf einen Platz in den Top-20. Und womoeg­lich hoher, in der Tat! Respekt, Herr Raab. Wie immer, well done!

  3. Ent­war­nung 😆 na, zum Glück hab ich mir die 2. Show dann doch ange­tan in der Hoff­nung auf Bes­se­rung gegen­über der 1. Oli­ver hat völ­lig recht. Ich hat­te bei Leon ‘goose pimp­les’, obwohl ich alles ande­re als ein Nuschel-Grö­ni-Fan bin. End­lich mal eine klas­se Ver­si­on von ‘Der Weg’. Plat­zie­rung in Oslo hin oder her..Leon hat Qua­li­tät, zumal er vom Tim­bre ein gan­zes SPek­trum abde­cken kann. Funk­Soul­Gos­pel­Bal­la­de.. Da ist die coo­le Sau Chris­ti­an etwas zu fest­ge­legt, eben­so die Touret­te-Step-Ama­zo­ne Lena. Ab jetzt braucht man sich (wenn es gerecht zugeht) nur zurück­leh­nen, Chris­ti­an und Leon sind m.E. den ande­ren Licht­jah­re vor­aus. Last but not least: Frau Hein­rich sorgt bei mir zudem für den Come­dy-Fak­tor. Herr­lich, wie sie mit dem Zahn­tech­ni­ker in ihrem desas­trö­sen Mini und den alles ande­re als schlan­ken Bei­nen durch die Hal­le stampft und das The­ma selbst auf ihre Zahn­lü­cke lenkt.…

  4. mein Her­zens­schö­ner Was könn­te ich Oli­vers State­ment noch hin­zu­fü­gen, außer hier in aller Öffent­lich­keit ein­zu­ge­ste­hen, dass ich ges­tern Abend vor’m TV wäh­rend Leons Auf­tritt min­des­tens alle 10 Sekun­den in 15-jäh­ri­ger-Tee­nie-Manier ‘Ist DER süüüüüüüüüüüüüüß!’ seufz­te!!! Dies liegt nun zum gro­ßen Teil am unge­küns­tel­ten und/aber inten­siv gefühl­vol­len Vor­trag. Star­ke Aus­strah­lung, Authen­ti­zi­tät und viel Gesangs­ta­lent brin­gen nach mei­ner Ansicht vor allem auch Lena und Chris­ti­an in den Wett­be­werb ein. Vom Typ her wür­de man bei den Drei­en wohl Äpfel mit Bir­nen ver­glei­chen, wes­halb es, trotz mei­ner Leon-Exta­se, für mich DEN Favo­ri­ten gar nicht gibt,- zumin­dest unter den Inter­pre­ten. Ein Sie­ger steht näm­lich m. E. schon fest: Ste­fan Raab. Dem dan­ke ich für eine niveau­vol­le und zugleich sehr unter­halt­sa­me Cas­ting-Show mit qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­gen Kan­di­da­ten. Dass damit natür­lich noch kein ein­zi­ger Punkt in Oslo reser­viert ist und wir nun nicht gleich in blin­de Vor­freu­de auf eine Top-10-Posi­ti­on ver­fal­len soll­ten, erklärt Mar­cus wei­ter oben auf die­ser Sei­te ja sehr tref­fend. Trotz­dem, auch wenn’s am Ende inter­na­tio­nal mal wie­der hei­ßen soll­te Platz 20+: Macht nix, dafür gab’s eine (hof­fent­lich) echt tol­le VE!!!

  5. re: mein Her­zens­schö­ner

    (…) dass ich ges­tern Abend vor’m TV wäh­rend Leons Auf­tritt min­des­tens alle 10 Sekun­den in 15-jäh­ri­ger-Tee­nie-Manier “Ist DER süüüüüüüüüüüüüüß!” seufz­te!!

    Ja, ich natür­lich auch! 🙂 Der ist unglaub­lich süß, und eine Aus­strah­lung! Ham­mer! Und die­se sanf­te Weh­mut in der Stim­me! Seufz!

  6. Die ers­te Sin­gle von Leon Tay­lor erschien bereits 1996, ‘I like Meh­met’, und wur­de geschrie­ben von Ralph Sie­gel & Mei­nun­ger 🙂

  7. Als Leon Tay­lor fer­tig war, dach­te ich auch, DER ist es. Aber dann kam ja noch Chris­ti­an. Als ich den sah, dach­te ich zuerst, oh gott, wo kommt der denn her. Und dann legt der da eine unglaub­lich coo­le Per­for­mance hin. Für mich sind Lena, Leon und Chris­ti­an die gro­ßen Favo­ri­ten

  8. Kann mich in vie­len Punk­ten der all­ge­mei­nen Mei­nung anschlie­ßen, in eini­gen fei­nen Details dann wie­der weni­ger. Das Raab’sche Kon­zept über­zeugt mich wirk­lich. Zum einen ist das Niveau tat­säch­lich recht hoch, vor allem kom­men fast aus­nahms­los AUTHEN­TI­SCHE Künst­ler. Ob das dann tat­säch­lich für hohe Plat­zie­run­gen beim ESC reicht, ist mir dabei eher zweit­ran­gig, aber man kann sich mit den meis­ten ohne Scham iden­ti­fi­zie­ren, und auch die ‘Ver­lie­rer’ bekom­men so viel­leicht eine gute Chan­ce auf brei­te­re Bekannt­heit. Ich fand die 2. Show NICHT bes­ser als die ers­te. Zum einen war die ‘Kri­tik’ dies­mal wahr­lich zuuuu zahm (obwohl ich es gut fin­de, dass nie­mand total run­ter­ge­macht und alle ermu­tigt wur­den). Ich bin daher froh, dass trotz­dem bei­spiels­wei­se Jana Wall (die echt ein paar­mal ganz schön dane­ben­lag) nicht wei­ter­kam. Mein abso­lu­ter Favo­rit ist noch Lena, die mich in der ers­ten Show total umge­hau­en hat. Aller­dings weiß ich nicht, ob das auch für ande­re Songs gel­ten wird, das wird die nächs­te Woche zei­gen. Und außer­dem ist der Stil wahr­schein­lich nicht so ESC-kom­pa­ti­bel (erin­nert mich an Björk!), und sie ist wirk­lich noch sehr uner­fah­ren (und wenn man ihr das abtrai­niert geht viel­leicht die natür­lich­keit flö­ten). In der zwei­ten Show fand auch ich Leon mit Abstand am bes­ten (auch wenn die Musik nicht so mein Lieb­lings­stil ist). Der hät­te sicher­lich Chan­cen beim ESC, wenn man den Erfolg von Boaz Mau­da anschaut. Sehr gut fand ich, dass es bei der Abstim­mung offen­sicht­lich wirk­lich um die Musik ging. So kam bis auf recht gerin­ge Abwei­chun­gen tat­säch­lich fast mein gedach­tes Ergeb­nis her­aus. Das wird sich aber womög­lich in spä­te­ren Shows ändern, wenn die Wäh­ler sich auf ihre Wunsch­kan­di­da­ten ein­ge­schos­sen haben.

  9. Übri­gens: wuss­tet ihr, dass man eigent­lich die Jury hät­te wegen Befan­gen­heit ableh­nen müs­sen (ist nur Spaß, die haben ja nichts zu sagen)? Leon Tay­lor ist sowohl mit Peter Maffay als auch mit Sarah Con­nor schon mal auf­ge­tre­ten. Für ers­te­ren hat er sogar eine Kom­po­si­ti­on für die taba­lu­ga-Plat­te bei­ge­steu­ert.

  10. Dito Ich kann mich eben­falls nur anschlie­ßen. Leon, Lena oder Chris­ti­an to Oslo plea­se! Wobei ich aber grund­sätz­lich – pas­sen­den Song vor­aus­ge­setzt – mit jedem der zehn eini­ger­ma­ßen zufrie­den wäre, mit der Aus­nah­me von Meri. Ich hat­te mir ja vor­ge­nom­men in der zwei­ten Show nicht anzu­ru­fen. Bis Song 8 habe ich durch­ge­hal­ten, aber dann muss­ten ja aus­ge­rech­net noch zwei Gra­na­ten kom­men. Na ja, die Tele­fon­ge­sell­schaft freut’s. 😆 Und ich fra­ge mich ja, an wel­cher Stel­le in der Klei­dung Chris­ti­an nächs­te Woche ein Loch hat, damit der Opden­hö­vel wie­der rum­fum­meln kann. Ich hätt’s an sei­ner Stel­le aber auch getan. 😉

  11. sab­ber Ich kann mich nur anschlie­ßen, Pipi lief eben­falls durchs Wohn­zim­mer. Der hat­te alles, was nötig ist, scha­de, dass es den Song schon gab. 😀 Stim­me, Aus­se­hen, Per­for­mance, Flirt, Selbstbewusstsein.…Oslo wir kom­men 🙄

  12. re: Dito

    Und ich fra­ge mich ja, an wel­cher Stel­le in der Klei­dung Chris­ti­an nächs­te Woche ein Loch hat, damit der Opden­hö­vel wie­der rum­fum­meln kann. Ich hätt’s an sei­ner Stel­le aber auch getan. 😉

    Uuh ja – das war ein tol­ler Moment TV-Unter­hal­tung! 😀 Und ich weiß nicht, ob ich da zu viel hin­ein inter­pre­tie­re, aber irgend­wie emp­fin­de ich es als ein Zei­chen für gelun­ge­ne gesell­schaft­li­che Wei­ter­ent­wick­lung, wenn sich mitt­ler­wei­le im deut­schen Fern­se­hen zur Haupt­sen­de­zeit erwach­se­ne, mut­maß­lich hete­ro­se­xu­el­le Män­ner unge­niert vor der Kame­ra befum­meln dür­fen und sich Kom­pli­men­te für die gei­le Behaa­rung machen dür­fen, und kei­ner regt sich mehr drü­ber auf! Am Pelz vom Chris­ti­an würd ich aber auch sau­ger­ne mal rum­zup­peln, egal an wel­cher Stel­le! 😛

  13. dann bin ich mal wie­der ande­re Mei­nung… Mein Fave ist ganz klar LENA! Was ihr alle an Leon fin­det weiß ich nicht… ich fan­de ihn nicht so toll… vor­al­lem da ich kaum was ver­stan­den hat­te… Berührt hat­te er mich auch nicht! Genau­so habe ich nicht geweint:P Ich hof­fe eh das eine Frau für Deutsch­land antritt;) Mei­ne Top 3 sieht so aus: 1 Lena 2 Kat­rin 3 Jen­ni­fer Chris­ti­an fan­de ich schreck­lich… Lena wür­de in Oslo auf­fal­len!! Denn wer singt schon so wie Lena? Sie ist durch­ge­knallt und extrem sym­pa­thisch, was ich von den Jungs nicht so sagen kann… Berührt hat­te mich ges­tern auf jeden Fall die Jen­ni­fer genau­so wie die I have not­hing Frau! Letz­te Woche waren es Lena und Kat­rin! Und ja bei dem Radio Sta­ti­on Voo­ting liegt über­all Lena vor­ne;) wiel sie anders ist! Sie ist die ein­zi­ge die so ein Stil hat wie sie! Bei Leon und Chris­ti­an und Cyr­cil fin­de ich es fand sehr ähn­lich… Also LENA for Oslo!!! Auf­recht­gehn;) ganz ehr­lich^^ hast du nicht eher auf dem sein Aus­se­hen geschaut:P denn ver­stan­den hat man kaum was… vor allem in Refrain…

  14. … Wenn man mal auf you­tube geht und nach Lena schaut hat ihr Auf­tritt schon 2120.000 Klicks! Die ande­ren haben höchs­ten vllt 20.000! Also da sieht man j schon an wem die Inter­es­se groß ist! Und bis jetzt von ges­tern hat der Chris­ti­an dann die Jen­ni und dann erst Leon die meis­ten Klicks. Fran­zis­ka war auch toll! Sah so ein biss­chen Pink mäßig aus!

  15. re: dann bin ich mal wie­der

    (…) ganz ehr­lich^^ hast du nicht eher auf dem sein Aus­se­hen geschaut:P denn ver­stan­den hat man kaum was… vor allem in Refrain…

    Ich geb ger­ne zu, dass ich vom Aus­se­hen Leons nicht gera­de abge­sto­ßen bin… 😉 Aber das war’s nicht in ers­ter Linie. Und was die Ver­ständ­lich­keit angeht, ich hab vom Text auch kaum was ver­stan­den. Aber auch das fand ich nicht ent­schei­dend. Die­je­ni­gen, die beim ESC für Deutsch­land anru­fen müss­ten, ver­ste­hen über­wie­gend eh kein Deutsch. Auf die Tex­te ach­tet aber eh kaum einer. Wie Raab schon gesagt hat, er könn­te ‘Aben­teu­er­land’ sin­gen, und ich fänds geil. Der Leon könn­te mir auch das Tele­fon­buch vor­le­sen und ich bekä­me Gän­se­haut. Die­se Stim­me berührt ein­fach etwas ganz tief in mir drin, die ist so vol­ler sanf­ter Weh­mut und lei­ser Trau­er, aber auch Zuver­sicht und Kraft. Ich kann das nicht erklä­ren, jeder hat da ande­re Schal­ter und der Leon hat mei­nen halt getrof­fen. Die Lena mag ich ja auch, sehr, bei der hab ich aber lei­se Zwei­fel, ob sich das auf Dau­er trägt. Die­ser sym­pa­thisch-schrä­ge ‘Durchgeknallt’-Effekt kann sich auch ganz schnell abnut­zen (was ich nicht hof­fe!). Da bin ich mal auf das nächs­te Lied gespannt. Der Leon kann aber alles sin­gen, des­we­gen glaub ich, dass er ten­den­zi­ell bes­se­re Chan­cen hat. We’ll see. Die Jen­ni­fer fand ich auch total klas­se, die mag ich auch sehr.

    Chris­ti­an fan­de ich schreck­lich…

    Chris­ti­an fand ich nur geil! Mit dem würd ich ver­dammt ger­ne mal zusam­men ‘ne Tüte rau­chen (und wie der Opden­hö­vel an sei­nen gei­len Haa­ren zup­peln). Was der aus ‘Faith’ gemacht hat, war ganz gro­ßes Kino. Und sein Auf­tritt war ein­fach nur extrem cool. Das ist ein wirk­lich begna­de­ter Enter­tai­ner, der hat das Zeug zum deut­schen Rob­bie Wil­liams!

  16. Ja, das war das ein­zi­ge am gest­ri­gen Ergeb­nis, was mir nicht so gefal­len hat. Fran­zis­ka war eigent­lich mein 3. Platz. Dafür wäre bei mir Jen­ni­fer nicht dabei­ge­we­sen, wenn auch nur knapp (mein 6. Platz).

  17. Recht hast Du! Vor­aus­ge­setzt, Lena ist nicht zu sehr auf die­sen einen Song (den sie ja auch beim Cas­ting vor­ge­tra­gen hat) abon­niert. Kat­rin war tech­nisch abso­lut super, wohl mit Abstand die Bers­te. Aber da müss­te noch ein biss­chen Aus­druck dazu­kom­men. Eben­so bin ich froh, dass die­se Woche Shary­han wei­ter­ge­kom­men ist (I have not­hing). Über den Look kann man ja strei­ten, aber da ist viel Poten­ti­al. Und was alle (inklu­si­ve Juro­ren) an Cyril fin­den, kann ich echt nicht nach­voll­zie­hen. Sein Musik­ge­schmack und Stil liegt mir zwar von allen Kan­di­da­ten am aller­nächs­ten, aber des­we­gen ist das doch nicht auto­ma­tisch gut. Da gab es wirk­lich Bes­se­res. Bei Chris­ti­an sieht das etwas ande­res aus. Der ist mir zwar per­sön­lich abso­lut nicht sym­pa­thisch und ich moch­te sei­ne Dar­bie­tung auch nicht, aber ich ver­ste­he schon, dass er was hat, und hät­te ihn daher auch wei­ter­kom­men las­sen.

  18. Fin­de ich ganz ehr­lich nicht! Rob­bie Wil­liams ist ein Star und er kommt nie an ihn her­an! Sei­ne Haa­re sind hässlich:p Vom Aus­se­hen fin­de ich Cyril noch am Bes­ten;) Sahan aber alle nicht so Bom­be aus…

  19. Leon Tay­lor, wie lang­wei­lig. Net­te Stim­me aber zu kom­erzi­ell. Da gibt es schon so eini­ge mit der sel­ben oder ähn­li­chen Stim­me. Chris­ti­an Durste­witz ist zwar nicht so atrak­tiv aber er hat die abso­lu­te Ham­mer­stim­me !!!

  20. Also.… ..ich weiß nicht – ist die Begeis­te­rung nicht etwas über­trie­ben. Da wird Leon schon mit Boaz ver­gli­chen – abso­lut unpaa­send, wie ich mei­ne. Mich hat er nicht berührt und ich fin­de ihn auch nicht so beson­ders, wie hier geschrie­ben wird. Außer­dem ist es frag­wür­dig, einen offen­sicht­lich schon erfah­re­nen Sän­ger gegen Anfän­ger antre­ten zu las­sen. So bekommt man natür­lich den ’ gewünsch­ten ’ Sie­ger frei Haus. Dann hät­te man ihn aber auch gleich intern nomi­nie­ren kön­nen. Nach Oscar als Leon.…nicht sehr über­zeu­gend.

  21. Leon – um ihn geht’s ja hier haupt­säch­lich – ist für mich auf jeden Fall ein Top­kan­di­dat für Deutsch­land als Ver­tre­ter. Fast (aber nicht ganz) war’s zum Wei­nen schön wie er gesun­gen hat. Mit dem ent­spre­chen­den Song wür­de man sich mit dem kei­nes­wegs bla­mie­ren. Ich den­ke, bei ihm hät­te man mehr Mög­lich­kei­ten, es wäre wahr­schein­lich leich­ter, ein Lied zu schrei­ben. Bei Lena oder Chris­ti­an wäre es wohl schwe­rer, aber wenn es gelän­ge, wäre es viel, viel mehr als ‘könn­te ich zur Not mit leben’. Bei den bei­den ist es viel­leicht noch unsi­cher, wie deren Ent­wick­lung im Ver­lauf der Show wird, wes­halb ich dem Gan­zen aber auch sehr gespannt ent­ge­gen sehe. Momen­tan gefal­len sie mir vom Typ her unheim­lich und ihre Visi­ten­kar­te, die sie abge­ge­ben haben ist frisch, unkon­ven­tio­nell, kack­frech (letz­te­res gilt v.a. für Chris­ti­an) – nicht die schlech­tes­te Art sich inter­na­tio­nal zu prä­sen­tie­ren. Stand jetzt sind für mich also Lena, Leon und Chris­ti­an die Hoff­nun­gen, ohne dass ich mich schon auf eine Rei­hen­fol­ge fest­le­gen woll­te. Ob der eine nun schon mehr Büh­nen­er­fah­rung hat als ande­re, spielt für mich kei­ne Rol­le, weil das nicht gleich­be­deu­tend sein muss mit dem Sieg.

  22. … Naja dann will ich noch sagen, das Leon schon seit ka wie vie­len Jah­ren schon auf der Büh­ne steht! Und Lena das zum ers­ten mal macht! Bei Leon sehe ich kaum noch eine Wei­ter­ent­wick­lung… wenn er es die gan­ze Jah­re nicht schaff­te, dann auch jetzt nicht! Bei Lena kann man aber schon den­ken das sie eine Wei­ter­ent­wick­lung haben wird! Und vor allem was nervt, ist das immer stän­di­ge… ach ich bin ja so Auf­ge­regt… wie soll das dann erst­mal in OSLO sein?! Des­halb ist für mich auch da Lena Per­fekt:) sie ging ein­fach auf die Büh­ne sang und vllt Siegt sie auch wie einst Joy Fleming:p

  23. re: pasi …

    sie ging ein­fach auf die Büh­ne sang und vllt Siegt sie auch wie einst Joy Fleming:p

    …naja, ich hof­fe, Du erin­nerst Dich auch noch dar­an, wie erfolg­reich Joy Fle­ming 1975 gewe­sen ist? Auch wenn – zuge­ge­be­ner­mas­sen – ihr Auf­tritt ein ganz gros­ser Moment der deut­schen Euro­vi­si­ons-Geschich­te gewe­sen ist 😀

  24. re: … pasi

    Bei Leon sehe ich kaum noch eine Wei­ter­ent­wick­lung… wenn er es die gan­ze Jah­re nicht schaff­te, dann auch jetzt nicht! Bei Lena kann man aber schon den­ken das sie eine Wei­ter­ent­wick­lung haben wird!

    Ich fin­de nicht, dass sich Leon wei­ter ent­wi­ckeln müss­te, der ist schon gut, so wie er jetzt ist. Und den­ken kann man sich bei Lena vieles…aber nix ist sicher. Die Kar­ten wer­den im neu­en Zeh­ner­feld wie­der neu ver­teilt, auf dem ers­ten Auf­tritt kann sich eh kei­ner aus­ru­hen. Das gilt natür­lich genau­so für mei­ne bis­he­ri­gen drei Favo­ri­ten, wobei ich noch ein, zwei Kan­di­da­ten dahin­ter habe, die ich auch noch nicht abschrei­be. Jeden­falls freue ich mich trotz man­cher Schwä­chen des Kon­zepts (was aber auch Ansichts­sa­che sein kann) auf den nächs­ten Diens­tag. Weil es garan­tiert ande­ren eben­falls so geht, ist es nicht wirk­lich falsch. (einen Königs­weg gibt’s eh nicht)

  25. Dafür kann doch Joy nix… wen die ihren Bei­trag nicht erken­ne wie toll und geil gesun­gen der ist…

  26. oooooh ne.…. Oli­ver, ich gebe Dir ja auf Dei­ner Sei­te in vie­len Punk­ten recht, aber soooo geil ist Chris­ti­an nun wirk­lich nicht…und ihn mit Rob­bie Wil­liams zu ver­glei­chen ist mind. 4 Tüten zu hoch gegrif­fen. Aber Geschmä­cker sind verschieden…ich wür­de bei ihm auch auf kein Fall ‘zup­peln’ (schon eher bei Leon:-)oder beim ech­ten Rob­bie). Den über­las­se ich Dir ger­ne.…

  27. na das mit dem roten Tuch erfreut dich doch bestimmt bei Christian:p Leon war mal wie­der so schlecht… das konn­te man ja kaum aus­hal­ten… Lena war super *.* Kat­rin war schlech­ter wie das letz­te mal. Meri flog unver­dient raus… lie­ber Leon raus! Lisa Marie flog zu recht raus.

  28. wie­der mal … … kann ich mich hier so in ziem­lich allen anschlie­ßen. Als alle Bei­trä­ge durch waren, gab es bei mir 2 kla­re Streich­kan­di­da­ten: Maria-Lisa und Jen­ni­fer. Jen­ni­fer hat­te ich bereits beim letz­ten Mal nur auf Platz 6 und daher knapp nicht dabei. Dies­mal fand ich sie eher noch weni­ger über­zeu­gend. Wahr­schein­lich hat ihr die Bekannt­heit (und Stär­ke) des Songs gehol­fen. Bei Lisa-Marie tat es mir eigent­lich leid, aber die Song­aus­wahl war echt ein Griff ins Klo. Ich hat­te ja gehofft, dass sie dies­mal Metal oder auch etwas Selbst­kom­po­nier­tes bringt. Nichts gegen My che­mi­cal romance, aber das eig­net sich nicht, um stimm­li­che Qua­li­tä­ten her­aus­zu­stel­len. Außer­dem war die Dar­bie­tung ein­falls­los (z.B. exakt nach dem Video abge­kup­fer­ter Look. Ich fin­de, Maria-Lisa sieht Gerard Way sogar ähn­lich 🙂 ). Als dann Jen­ny wei­ter­kam, dach­te ich, jetzt kos­tet es noch Kat­rin. Um die hät­te es mir auch sehr leid getan, weil sie m.E. tech­nisch immer noch die Bes­te war, aber dies­mal noch weni­ger aus sich raus­ging als beim letz­ten Mal. Ich den­ke, dass da noch Stei­ge­rung mög­lich ist, hät­te es aber natür­lich ver­stan­den, wenn sie raus­ge­flo­gen wäre. Ja, und wer dann? Nach­dem Kers­tin sich echt gestei­gert hat­te, wäre auf mei­ner Lis­te eigent­lich Leon der nächs­te Streich­kan­di­dat gewe­sen (der mich dies­mal abso­lut nicht über­zeug­te. natür­lich pro­fes­sio­nell, aber flach und nicht zum Song pas­send). Als dann nur noch 3 Kan­di­da­ten auf den Stüh­len saßen, und Maria-Lisa natür­lich abge­hakt war, hat es mich echt zer­ris­sen. Obwohl meri über­haupt nicht mei­ne Art von Musik singt und auch nicht mei­nen favo­ri­sier­ten Gesangs­stil ver­tritt, war sie dies­mal sogar noch bes­ser als beim letz­ten Mal, und sie war auf mei­nem gest­ri­gen Zet­tel sogar auf Platz 1 (eng gefolgt von Shary­han und Lena). Lena war zwar nicht so sen­sa­tio­nell wie beim letz­ten Mal (viel­leicht habe ich mich auch nir dran gewöhnt), aber wie­der mal echt eigen und sehr gut.

  29. re: na pasi

    Leon war mal wie­der so schlecht… das konn­te man ja kaum aus­hal­ten…

    Nö, find ich nicht. Okay, der Song war schei­ße – ich has­se das Ori­gi­nal schon wie die Pest. Das ist so ein schlim­mes Geseich. Aber wie Raab das letz­te Mal völ­lig zu Recht sag­te: ‘Du könn­test was von Pur sin­gen und ich fänd’s geil’. Ich hof­fe nur, dass er sich die Kritk zu Her­zen nimmt und das nächs­te Mal einen von sei­nen Songs bringt – die sind näm­lich echt toll! Lena fand ich auch sehr geil, ich bin aber mal gespannt, wie sie klingt, wenn sie das Lied für Oslo sin­gen soll. Bis­lang nimmt sie ja immer Num­mern, die zu ihrem (fan­tas­ti­schen!) Björk-auf-LSD-Stil pas­sen, und ich glaub kaum, dass der Raab ihr so was kom­po­niert. Ein blau­es oder gel­bes Tuch hät­te mich bei Chris­ti­an mehr gefreut als das rote, aber so oder so – der war wie­der knor­ke. Der, die Lena oder Leon – wenn uns einer von denen Drei­en in Oslo ver­tritt, freu ich mich so, so hart! 🙂 Um Lisa Marie tat’s mir ein biss­chen leid, die mag ich vom Typ her. Aber in die End­run­de hät­te sie’s eh nicht geschafft, genau so wenig wie Meri. Wen ich total klas­se fand dies­mal, war die Frau Braun. Die hat mich rich­tig gerockt! Die könnt’s bis ins Vier­tel­fi­na­le schaf­fen. Mei­ne Vor­her­sa­ge für drei­mal dabei, bit­te nicht wie­der­wäh­len nächs­ten Diens­tag sind Cyril und die Wal­ter.

  30. re: re: na Auf­recht­gehn

    Ein blau­es oder gel­bes Tuch hät­te mich bei Chris­ti­an mehr gefreut als das rote, aber so oder so – der war wie­der knor­ke.

    Als ich das Tuch gese­hen habe, habe ich ja auch nur auf einen ent­spre­chen­den Kom­men­tar von Jury oder Mode­ra­tor gewar­tet. Und ich wur­de nicht ent­täuscht. 8) Rot muss natür­lich nicht wirk­lich sein. Aber dafür bin ich mal gespannt, wie es mit Chris­ti­an noch wei­ter­geht. Erst das Rum­ge­fum­mel mit Opden­hö­vel, jetzt der Tücher­code. Was da wohl noch alles kom­men mag. 😆 Ich bin übri­gens zufrie­den, dass Meri raus ist. Bei Maria-Lisa ist es scha­de. Da hät­te ich eher Kat­rin raus gese­hen. Kers­tin hat mich dies­mal posi­tiv über­rascht.

  31. re: re: na Auf­recht­gehn

    ich bin aber mal gespannt, wie sie klingt, wenn sie das Lied für Oslo sin­gen soll. Bis­lang nimmt sie ja immer Num­mern, die zu ihrem (fan­tas­ti­schen!) Björk-auf-LSD-Stil pas­sen, und ich glaub kaum, dass der Raab ihr so was kom­po­niert.

    Dar­auf bin ich aller­dings auch gespannt. Ich find’ Lena super (ich mag aller­dings auch Björk) und wür­de mir auch eine Plat­te von ihr kau­fen. Ob das aller­dings was ESC-taug­li­ches gibt, weiß ich nicht so recht. Was aller­dings alle so an Jen­ni­fer fin­den, ver­steh ich nicht recht. Sie ist zwar nicht schlecht, und bringt auch gut Stim­mung rüber, aber bei mir wäre sie jetzt schon zum zwei­ten Mal knapp nicht mehr dabei gewe­sen. Ihren Musik­ge­schmack tei­le ich sehr (tat­säch­lich ist sie die Ein­zi­ge, von deren Ori­gi­na­len ich bis­lang bei­de CDs selbst besit­ze), aber dies­mal (Melis­sa) kam sie noch weni­ger an das Ori­gi­nal ran als beim letz­ten Mal (Ana­sta­cia). Dei­ne Vor­her­sa­ge mit Cyril und Kat­rin könn­te zutref­fen, wenn’s nach mir gin­ge, wären es noch eher Kers­tin und Jen­ni­fer. Irgend­wie hof­fe ich immer noch, dass Kat­rin end­lich mal aus sich raus­geht. Tech­nisch und stimm­lich hat sie’s näm­lich voill drauf.

  32. re: re: re: na Litt­le Imp

    Da hät­te ich eher Kat­rin raus gese­hen.

    Das stimmt lei­der.

    Kers­tin hat mich dies­mal posi­tiv über­rascht.

    Stimmt eben­falls. Mich auch. Aber bis zum Ende hät­te sie es sicher­lich sowie­so nicht gebracht. Und irgend­wie habe ich bei ihr auch den Ein­druck, dass es sie von allen Kan­di­da­ten am wenigs­ten gestört hät­te, gehen zu müs­sen.

    Ich bin übri­gens zufrie­den, dass Meri raus ist.

    Das fin­de ich über­trie­ben. Nicht, dass ich die­se Art von Musik son­der­lich lie­be, oder mir davon für Oslo rie­si­ge Chan­cen ver­sprä­che, aber ers­tens war sie wirk­lich gut und zwei­tens ist sie eie der weni­gen Teil­neh­mer, die etwas mit dem ESC ver­bin­den.

  33. Das ist halt eine sub­jek­ti­ve Geschich­te. Ich fin­de sie ein­fach nicht sym­pa­thisch. Außer­dem hät­te es dann ein wenig den Bei­ge­schmack von stra­te­gi­schem Punk­te­ab­grei­fen, jeman­den mit arme­ni­schen Wur­zeln zu schi­cken. Aus Grün­den der Authen­ti­zi­tät wäre ich im Übri­gen auch dafür, dass Leon, falls er gewinnt, auch einen deut­schen Song singt. Zumal es ihm ohne­hin zu lie­gen scheint. Durste­witz, Mey­er-Land­rut oder Fre­king kön­nen sich da schon eher erlau­ben eng­lisch zu sin­gen und trotz­dem wie ein deut­scher Künst­ler zu wir­ken.

  34. aa Blöd nur das man sein deutsch kaum ver­steht… der singt das so anei­nen­ader… Also das wür­de so Aus­se­hen: Gib­mi­rein­klei­nes­biss­chen­si­cher­heiti­nei­ner­welt­diemir­nicht­si­cher­scheint So klingt es für mich… und so ist es ziem­lich schreck­lich… vor­al­lem da ich sei­ne Stim­me eh nicht mag.. Genau­so wie Chris­ti­an den mag ich auch nicht… Cyril ist ok;) der sieht auch geil aus:)

  35. re: re: re: na

    Irgend­wie hof­fe ich immer noch, dass Kat­rin end­lich mal aus sich raus­geht. Tech­nisch und stimm­lich hat sie’s näm­lich voll drauf.

    Hat sie, und die gibt mal eine sehr gute Stu­dio- oder Back­ground­sän­ge­rin ab. Für die eige­ne Büh­nen­kar­rie­re fehlt ihr halt lei­der die Per­sön­lich­keit. Die hat eine Aus­strah­lung wie eine Steh­lam­pe, da kommt kein Fun­ke rüber. So leid es mir tut. Denn Stim­me und Tech­nik allei­ne machen es halt nicht. Aus­strah­lung und Unver­wech­sel­bar­keit sind viel wich­ti­ger, da kann einer auch ger­ne mal nuscheln (sie­he Grö­ne­mey­er) oder krä­hen.

  36. … Na toll was bringt einen Aus­strah­lung und Unver­wech­sel­bar­keit, wenn man nicht sin­gen kann? Leon hat auch kaum eine Stim­me… ich ver­steh bei ihm null:p Kat­rin ist bes­ser wie Leon! Die sieht wenigs­tens toll aus:) und hat ihre Fri­sur geän­dert zum letz­ten mal;9

  37. re: re: re: re: na Auf­recht­gehn

    Hat sie, und die gibt mal eine sehr gute Stu­dio- oder Back­ground­sän­ge­rin ab. Für die eige­ne Büh­nen­kar­rie­re fehlt ihr halt lei­der die Per­sön­lich­keit.

    Hast lei­der recht. Wenn mich nicht alles täuscht, har sie das mit dem Back­ground auch bereits gemacht für Ana­sta­cia).

  38. re: …pasi

    Kat­rin ist bes­ser wie Leon!

    Wenn schon, ist Kat­rin bes­ser *als* Leon (sor­ry, ich hab so ein ein­ge­bau­tes Kor­rek­tur­band drin, ich kann nicht anders). Außer­dem: ist sie nicht! Es mag ja sein, dass man bei ihr jedes Wort ver­steht, nur inter­es­sie­ren mich ihre Wor­te nicht. Bei Leon hin­ge­gen ist es mir ziem­lich egal, was er singt. Tex­te wer­den eh über­be­wer­tet. Es geht gar nicht drum, was er singt, son­dern wie! Im Gegen­satz zu Kat­rin berührt mich Leon näm­lich. Und zwar nicht in den Ohren, son­dern im Her­zen. Mit sei­ner Stim­me. Weil die so schön melan­cho­lisch ist, wis­send um die trau­ri­gen und schmerz­vol­len Sei­ten des Lebens, aber den­noch vol­ler Hoff­nung und Zuver­sicht. Hör ich alles da raus, und da könn­te er ‘Wad­de had­de dud­de da’ sin­gen. Oder auf Sua­he­li. Und dazu guckt er auch noch so tap­fer-trau­rig in die Kame­ra und unter­streicht damit genau das, was ich an sei­ner Stim­me so lie­be. Und schon hab ich wie­der Pip­pi in den Augen und ein woh­lig-war­mes Gefühl ums Herz­chen. 🙂 Und außer­dem sieht er viel tol­ler aus *wie* die Kat­rin! Und die bes­se­re Fri­sur hat er auch! 😛

  39. @ Web­mas­ter Was ist eigent­lich mit den Songs aus Polen und Arme­ni­en? Viel­leicht soll­test du da mal lang­sam Arti­kel zu on stel­len, bevor am nächs­ten Wochen­en­de vier wei­te­re Gewin­ner dazu kom­men. 😉

  40. Natür­lich ist Leon einer der bes­ten Sän­ger im Feld, ganz klar, aber was war das für eine schlim­me Song­wahl am Diens­tag? Sil­ber­mond geht ja mal gar nicht und ist genau die Musik, die ich auf kei­nen Fall beim ESC hören möch­te. Und da liegt für mich das Pro­blem bei Leon: soll­te er gewin­nen, wird er mög­li­cher­wei­se in Oslo Nena-Revol­ver­held-Sil­ber­mon­des­quen Deutsch-Rock vor­tra­gen – in Deutsch­land sel­ber natür­lich abso­lut kon­sens­fä­hig, beim ESC aber wahr­schein­lich ein Voll­flopp. Mei­ne Favo­ri­ten sind Lena (gera­de die­sen ‘Björk-On-Speed’-Stil find ich zum Nie­der­kni­en!) und Jen­ni­fer (die hat eine rich­ti­ge Röh­re). Am wenigs­ten sagen mir Kat­rin und Kers­tin zu – Kat­rin hat lei­der kaum Büh­nen­aus­strah­lung und Kers­tin ist total brav, glatt und lang­wei­lig; aber das ist ja lei­der genau das was die Deut­schen toll fin­den.

  41. Also ich war beim letz­ten mal auch von Leon sehr begeis­tert. Bei der Show an die­sem Diens­tag war ich eher ent­täuscht. Bei der vor­he­ri­gen Sen­dung war er viel bes­ser. Er soll­te sich ein Bei­spiel an Sharyan Osman neh­men, die einen eige­nen Song gesun­gen hat­te, da war soviel Gefühl dabei. Von Jen­ni­fer und Chris­ti­an war ich auch sehr angetan.Lena ist zu spe­zi­ell, ich glau­be kaum das sie mas­sen­kom­pa­ti­bel ist beim ESC. Cyril hat mich sehr über­rascht. Tol­ler Auf­tritt. Also nach dem letz­ten Auf­tritt ist Leon nicht mehr mein Top­fa­vo­rit.

  42. Fin­de den Kom­men­tar ganz wich­tig, in dem gesagt wur­de, dass einen der Künst­ler in irgend­ei­ner Wei­se emo­tio­nal packen muss, was wesent­lich wich­ti­ger ist als die rei­ne Gesangs­tech­nik. Es gibt bei den sehr erfolg­rei­chen Sän­gern gar nicht weni­ge, im Grun­de rela­tiv schwach sin­gen, was weni­ger auf CD, dafür umso mehr live rüber­kommt. Aber sie haben halt die gewis­se Per­sön­lich­keit, die bei ihren Fans ankommt. Leon hat für mich nach wie vor das Zeug vie­le zu berüh­ren (selbst­ver­ständ­lich schafft er es nicht bei allen, wie hier ja auch zu lesen ist), aber er ist wohl doch deut­lich abhän­gi­ger von Lie­dern, die zu ihm pas­sen, als ich zuvor dach­te. Das mit Sil­ber­mond war die­se Woche nichts. Kann aber nächs­te Woche schon wie­der anders sein. Dass Kat­rin tech­nisch eine 1A Sän­ge­rin ist, kann man nicht bestrei­ten. Ich per­sön­lich kann mir aber nicht vor­stel­len, wie und wen sie berührt mit ihrem Gesang. Das ist wirk­lich sehr sauber.…aber wenn ich Hygie­ne will, schi­cke ich lie­ber eine OP-Schwes­ter für Deutsch­land nach Oslo. All die­je­ni­gen, die auf dem Eng­lisch man­cher Kan­di­da­ten her­um­rei­ten, möch­te ich dar­auf hin­wei­sen, dass Shary­han in ihrem Text vom Was­ser ‘under my feet’ gesun­gen hat statt ‘below’ – als kön­ne sie übers Was­ser gehen 😉 Trotz­dem war das Lied wun­der­schön. Heißt: Emo­ti­on kommt weit vor dem rich­ti­gen Gebrauch der Spra­che, die Wich­tig­keit eines guten Eng­lisch wird über­schätzt

Oder was denkst Du?