Dima Bilan zieht Bei­trag zurück

Trau­ri­ge Nach­rich­ten für alle Fans von grö­ßen­wahn­sin­ni­gen Dro­gen­op­fern: über­ra­schend zog das Team von Dima Bilan sei­ne ange­kün­dig­te Bewer­bung um eine Wild­card in der rus­si­schen Vor­ent­schei­dung (und damit sei­ne siche­re drit­te Teil­nah­me für die Groß­macht) mit dem von Phil­ip Kir­ko­rov geschrie­be­nen Titel ‘White Nights’ zurück, wie Euro­fire soeben unter Beru­fung auf eine Mos­kau­er Tages­zei­tung mel­det. Sah man am Ende doch ein, dass auf einen zwei­ten Platz 2006 und den ers­ten Platz 2008 ein­fach kei­ne Stei­ge­rung mehr fol­gen kann? Oder kann Dima nach zu vie­len ‘White Nights’ (hier schnie­fen­des Geräusch dazu den­ken) schlicht nicht mehr?


Ver­schenkt: die Demo­ver­si­on der wei­ßen Näch­te

 

6 Gedanken zu “Dima Bilan zieht Bei­trag zurück

  1. Ich bin stark dafür, dass die­ses Lied zum ESC nach Oslo fährt, aber nur unter der Vor­aus­set­zung, dass sich am Text nichts mehr ändert 😆 (Und auf dem Foto da oben kann ich ein­fach nicht mei­nen Blick von der Arm­leh­ne des Lie­ge­stuhls wen­den. Sicher­lich nur ganz zufäl­lig so plat­ziert…)

  2. Ich bin stark dafür, dass die­ses Lied zum ESC nach Oslo fährt, aber nur unter der Vorraus­set­zung, dass Dima Bilan es nicht singt. Ich fin­de ihn ein­fach furcht­bar, eine völ­lig vom Boden abge­ho­be­ne Pri­ma­don­na. Und sei­ne thea­tra­li­sche Per­for­mance von ‘Belie­ve’ inklu­si­ve ent­blöß­ter käsi­ger Hüh­ner­brust ist ja wohl einer der unse­xies­ten ESC-Auf­trit­te aller Zei­ten. Gott­lob bleibt uns Ähn­li­ches die­ses Jahr erspart. :0

  3. Eigent­lich scha­de, dass der Titel damit für alle wei­te­ren ESCs gesperrt ist. Hät­te man den Song nicht ein­fach wei­ter­rei­chen kön­nen? An Ser­gej Laza­rev zum Bei­spiel?

Oder was denkst Du?