Dima Bilan zieht Beitrag zurück

Traurige Nachrichten für alle Fans von größenwahnsinnigen Drogenopfern: überraschend zog das Team von Dima Bilan seine angekündigte Bewerbung um eine Wildcard in der russischen Vorentscheidung (und damit seine sichere dritte Teilnahme für die Großmacht) mit dem von Philip Kirkorov geschriebenen Titel ‚White Nights‘ zurück, wie Eurofire soeben unter Berufung auf eine Moskauer Tageszeitung meldet. Sah man am Ende doch ein, dass auf einen zweiten Platz 2006 und den ersten Platz 2008 einfach keine Steigerung mehr folgen kann? Oder kann Dima nach zu vielen ‚White Nights‘ (hier schniefendes Geräusch dazu denken) schlicht nicht mehr?


Verschenkt: die Demoversion der weißen Nächte

 

6 Gedanken zu “Dima Bilan zieht Beitrag zurück

  1. Ich bin stark dafür, dass dieses Lied zum ESC nach Oslo fährt, aber nur unter der Voraussetzung, dass sich am Text nichts mehr ändert 😆 (Und auf dem Foto da oben kann ich einfach nicht meinen Blick von der Armlehne des Liegestuhls wenden. Sicherlich nur ganz zufällig so platziert…)

  2. Ich bin stark dafür, dass dieses Lied zum ESC nach Oslo fährt, aber nur unter der Vorraussetzung, dass Dima Bilan es nicht singt. Ich finde ihn einfach furchtbar, eine völlig vom Boden abgehobene Primadonna. Und seine theatralische Performance von ‚Believe‘ inklusive entblößter käsiger Hühnerbrust ist ja wohl einer der unsexiesten ESC-Auftritte aller Zeiten. Gottlob bleibt uns Ähnliches dieses Jahr erspart. :0

  3. Eigentlich schade, dass der Titel damit für alle weiteren ESCs gesperrt ist. Hätte man den Song nicht einfach weiterreichen können? An Sergej Lazarev zum Beispiel?

Oder was denkst Du?