Satel­li­te: das Musik­vi­deo

Ist zwar mitt­ler­wei­le ein alter Hut, den­noch woll­te ich es zumin­dest nach­rei­chen: das sen­sa­tio­nel­ler­wei­se in der ARD vor der Tages­schau erst­mals aus­ge­strahl­te “offi­zi­el­le Musik­vi­deo” des deut­schen Bei­trags.


Schlicht und ein­fach Lena 

Gut, man sieht es dem Clip deut­lich an, dass für sei­ne Pro­duk­ti­on ein Zeit­fens­ter von geschätzt 30 Minu­ten und ein Bud­get von geschätzt 20 Euro zur Ver­fü­gung stand. Den­noch ent­fal­tet sich selbst unter die­sen sub­op­ti­ma­len Bedin­gun­gen der sub­ver­siv-zau­ber­haf­te Charme von Lena Mey­er-Land­rut, die gleich­zei­tig kack­frech und super­sym­pa­thisch her­über­kommt. In den Down­load­charts führt ‘Satel­li­te’ direkt vor ihren bei­den ande­ren Vor­ent­schei­dungs­ti­teln ‘Love me’ und ‘Bee’, gefolgt von Jen­ni­fer Brauns ‘I care for you’ – in den offi­zi­el­len Ver­kaufs­charts dau­ert es noch bis nächs­ten Frei­tag, bis sich die Umsät­ze ent­spre­chend nie­der­schla­gen. Heu­te Abend singt Lena ihren Song im Rah­men­pro­gramm der Wok WM, am über­nächs­ten Sams­tag nimmt sie auf Tho­mas Gott­schalks Grab­bel­so­fa in Wet­ten, dass? Platz. Zumin­dest im Land läuft die Pro­mo­ti­on­ma­schi­ne also auf Hoch­tou­ren – nur lei­der müs­sen die Anru­fe für ‘Satel­li­te’ ja aus dem Aus­land kom­men, und dort macht die ARD mal wie­der nichts. Und die ver­na­gel­ten Voll­idio­ten von Brain­pool ver­hin­dern mit ihren eng­stir­ni­gen und kurz­sich­ti­gen Anti-You­tube-Poli­tik auch noch, dass wenigs­tens die euro­päi­schen Grand-Prix-Fans sich schon mal warm hören kön­nen. Man möch­te sie stun­den­lang mit Woks ver­prü­geln!

9 Gedanken zu “Satel­li­te: das Musik­vi­deo”

  1. … Stimmt nicht:p Also ers­tens wird sie bei Wet­ten dass sin­gen;) Und Brain­pool ver­hin­dert es nicht;) es gibt 1! Video;) Und das ist von brain­pool höchst per­sön­lich Hoch­ge­la­den wor­den. http://www.youtube.com/watch?v=esTVVjpTzIY Guck mal die gan­zen Aus­zeich­nun­gen an;) das Inter­es­se ist ziem­lich groß für Lena *.*

  2. Gut, man sieht es dem Clip deut­lich an, dass für sei­ne Pro­duk­ti­on ein Zeit­fens­ter von geschätzt 30 Minu­ten und ein Bud­get von geschätzt 20 Euro zur Ver­fü­gung stand.’ – In der Tat, man hät­te auch ein­fach den Auf­tritt in ‘Unser Star für Oslo’ noch ein wenig nach­be­ar­bei­ten kön­nen, dann hät­te sie nicht noch bis 5 Uhr mor­gens (Aus­sa­ge Raab) im Stu­dio ste­hen müs­sen.

  3. Ver­ste­he nicht, dass man Lena nicht hat live per­for­men las­sen bei der Wok-WM 🙁

  4. Brie­fing für das Nor­ge-TV Viel­leicht soll­te man den ver­at­wort­li­chen Regis­seur des norw. Fern­se­hens vor­ab brie­fen, wie bei Lena beim Fina­le mit wel­chen Kame­ras schnitt­tech­nisch gut in Sce­ne setzt. Wenn die Nor­we­ger so eine Bild­füh­rung wie die Mos­ko­wi­ter 2009 anstre­ben, dann gute Nacht Ihr Punk­te für Lena! Ich den­ke mal, sie kann durch Ihre Mimik und die touret­te-cock­erschen Steps punk­ten, aber das soll­te dann von Regie auch en detail umge­setzt wer­den, statt Büh­nen-Over­view.…

  5. Bil­lig­pro­duk­ti­on??? Das Stich­wort reizt zu einem wei­te­ren Pos­ting: Ein­spruch Euer Ehren!! Aus Mar­ke­ting­sicht fin­de ich die Pro­duk­ti­on des Clips sehr gelun­gen (KEI­NE IRO­NIE!!) und extrem cle­ver. Leu­te was wollt Ihr denn?? Trick­kleid, auf­wen­di­ge Cho­reo­gra­phie, Hin­ter­grund­de­signs oder was? Das lenkt alles von Lena ab. Gera­de die Fokus­sie­rung auf die Per­son mit Mimik etc. fin­de ich gran­di­os.… Sieht zwar so aus, als wäre das eine Bil­lig­pro­duk­ti­on, aber wer sich den Clip meh­re­re Male anschaut, wird mer­ken, daß 100%-Lena rüber­kommt. ‘Well done’ kann ich da nur sagen!

  6. Von mei­ner Sei­te aus voll­kom­me­ne Zustim­mung. Genau den Ein­druck, dass Lena so und nur so gut rüber­kommt, hat­te ich schon beim ers­ten Anschau­en. Las­ter, die durch bren­nen­de Rei­fen flie­gen im Hin­ter­grund oder ein Meer an Far­ben hät­ten von dem Mädel abge­lenkt. Dabei ist die ein unschlag­ba­rer Plus­punkt fürs Lied und fürs Video. Nur so war es rich­tig. Top!

  7. Mir gefällt der Song übri­gens immer bes­ser… Unter einem vor­he­ri­gen Arti­kel hat­te ich gepos­tet, dass mir kei­ner der USFO-Final­songs wirk­lich toll gefal­len hät­te, aber das kann ich so nicht mehr ste­hen las­sen. Ich ertap­pe mich immer wie­der dabei, wie ich ‘Satel­li­te’ pfei­fend oder dubi­du­end durch die Gegend lau­fe… 🙂

  8. yepp @tell it like it is: das geht mir auch so…ich bekom den song nicht mehr aus der birne…und ich mag das cockney’eske ‘daiiii’ (übri­gens: das verb dubi­du­en gefällt mir ausn­hams­los gut :lol:) um am bes­ten geben die ver­ant­wort­li­chen in oslo lena ne hal­be stun­de vor dem auf­tritt ne tüte…

  9. Live hört sie sich aber immer noch schreck­lich an. Bei den eng­li­schen Buch­ma­chern momen­tan auf Platz 3. Aber die haben wohl nur nach der Stu­dio­ver­si­on bewer­tet ? Ich ahne nichts gutes.…..

Oder was denkst Du?