Lena chartet europaweit, doch Siegel will den Thron nicht räumen

Nach ihrem Überraschungssieg beim Eurovision Song Contest führt Lena in zahlreichen Ländern Europas die Downloadcharts an, wie eurovision.tv berichtet. So konnte sie sich am gestrigen Mittwoch an die Spitze der iTunes-Charts in Österreich, Dänemark, Finnland, Griechenland, Irland, Luxemburg, Schweden und der Schweiz setzen. Auch in anderen Ländern gelang ein Einstieg in den Top Ten. Jessy Matador aus Frankreich (‚Allez ola olé‘), Tom Dice aus Belgien (‚Me and my Guitar‘) und der Pausen-Act Madcon (‚Glow‘, die Musik zum fabelhaften Eurovision Flashmob Dance) platzierten sich ebenfalls in zahlreichen Ländern. Auch in Deutschland generierte Lena nochmal zahlreiche Downloads. Und zog sich den erwartbaren Neid des verbitterten alten Mannes Ralph Siegel zu.


Fantastische Idee: der Flashmob Dance. Ganz groß, liebe Norweger!

Natürlich handelt es bei den iTunes-Charts nur um eine sich stündlich ändernde Momentaufnahme. Da es auch noch andere Downloadportale (und tatsächlich immer noch materielle Singleverkäufe im Plattenladen) gibt, dürften die letztendlichen Platzierungen in den offiziellen Verkaufscharts abweichen. Und natürlich ist der Erfolg auch der Geschäftstüchtigkeit von Lenas Mentor Stefan Raab zu verdanken, der sicher alle Hebel in Bewegung setzte, die MP3 so zügig wie möglich in allen Ländern an den Start zu bringen. Darin gleicht er im Übrigen seinem Grand-Prix-Vorbild und Vorgänger Ralph Siegel, der es 1982 mit Nicoles ‚Ein bisschen Frieden‘, nicht zuletzt dank der (je nach Standpunkt geschickten bis schamlos gerissenen) mehrsprachigen Siegerreprise ebenfalls schaffte, einen veritablen Eurohit zu kreieren und sogar die britische Single-Charts anzuführen.


Sein größter Moment: der Siegel’sche Sieg 1982

Siegel nahm seinen Sturz vom deutschen Eurovisionsthron erwartbar verbittert auf. Nachdem er Lena im Vorfeld des Wettbewerbs „Dilettantismus“ vorwarf und ihr ein Scheitern vorhersagte, beeilte er sich nach ihrem Sieg, seinen Status zu verteidigen: „Es handelt sich schließlich um einen Komponisten– und Texter-Wettbewerb. Ralph Siegel ist noch immer der einzige deutsche Komponist, der den ESC je gewonnen hat. ‚Satellite‘ ist ein dänisch-amerikanischer Song. Von Titelnachfolge kann also keine Rede sein“, sagte er der Berliner Zeitung in einem Interview. In seiner Verblendung fiel er sogar seinem früheren Schützling in den Rücken: „Auch Nicole hat (…) 1982 nicht gewonnen, sondern war nur die Interpretin des Sieger-Liedes. Grand-Prix-Sieger waren Ralph Siegel und Bernd Meinunger.“ Tja, Herr Siegel, dann gehen Sie mal auf die Straße und fragen hundert zufällige Passanten, wer den Grand Prix 1982 gewonnen hat. Mal sehen, wie viele davon Ihren Namen nennen werden. Tragisch, wenn man nicht in Würde abtreten kann!

41 Gedanken zu “Lena chartet europaweit, doch Siegel will den Thron nicht räumen

  1. Von wegen der einzige Deutsche! Ich möchte dazu noch die Anmerkung in den Raum werfen, die die Behauptung von Herrn Siegel bei Oslog auslöste: Nein, er ist NICHT der einzige deutsche Komponist/Texter, der jemals den Grand Prix gewonnen hat. Einer der Beteiligten an ‚Après toi‘, Vicky Leandros‘ Siegertitel von 1972, war ebenfalls Deutscher. Damit ist Herr Siegel nicht nur nicht der Einzige, er ist nicht mal der Erste. Ha! 😆

  2. Schon amüsant, wie Ralph Siegel von sich selber in der 3. Person redet – da hat sich jemand wahrscheinlich schon für den Sonnenkönig höchstpersönlich gehalten… 😆

  3. Ich fand die Version von Jennifer Braun viel, viel schöner. Das Klavier-Intro ist genial. Lena finde ich unsympathisch ohne Ende… insbesondere das Phantasie-British-English. Hauptsache wir haben gewonnen, he-he 😆 ! Lasst Ralph doch in Ruhe. Er hat so gute Songs geschrieben… . Schlimmer ist die alte Hexe Nicole. Wenigstens hat sie nix mehr zum maulen und kann nun getrost ihre Pizza am ESC-Abend essen gehen.

  4. Was wäre wenn…. Ein häufig diskutiertes Thema in Oslo vor dem Finale – das Horrorszenario: Belarus schneidet mit der Schmetterlingsnummer besser als Lena ab und nach dem Finale kommt raus, daß es ein Siegel ist….. Das ist uns zum Glück erspart geblieben – gönnen wir R. Siegel seinen Altersstarrsinn.

  5. Ja, klar gönn ich ihm den! Im Gegenteil, ich freu mich ja, dass er dauernd so einen anmaßenden Unfug von sich gibt und die beleidigte Leberwurst spielt – das gibt mir immer wieder aufs Neue was zu Lästern! 😀 Und natürlich würde mir ohne seine tragische Gestalt auch etwas fehlen – und wenn es nur das Rätselraten ist, ob er irgendeinem ahnungslosen Eurovisions-Entwicklungsland wie der Schweiz, Montenegro oder Weißrussland doch noch einen Beitrag andrehen konnte…

  6. re: [quote=Eurotrashfreak]Ich fand die Version von Jennifer Braun viel, viel schöner. Das Klavier-Intro ist genial.[/quote] Als Meinung ist das zu akzeptieren – habe ich kein Problem mit, da ich Jenny auch ziemlich gut finde. Ich bin mir aber sehr sicher: Wenn das USFO-Publikum auch diese Meinung zum Ausdruck gebracht hätte, gäbe es nächstes Jahr USFI 😉 [quote=Eurotrashfreak]Lena finde ich unsympathisch ohne Ende… insbesondere das Phantasie-British-English. Hauptsache wir haben gewonnen, he-he 😆 ![/quote] Wir? Dieses dem Nationalgedanken entspringende ‚wir haben gewonnen‘ finde ich eh albern (gewonnen haben Julie, John, Lena und Stefan), aber wenn das dann noch von jemandem kommt, der den fraglichen Beitrag offenbar gar nicht mag, wird’s umso absurder. :confused: [quote=Eurotrashfreak]Lasst Ralph doch in Ruhe. Er hat so gute Songs geschrieben… . Schlimmer ist die alte Hexe Nicole. Wenigstens hat sie nix mehr zum maulen und kann nun getrost ihre Pizza am ESC-Abend essen gehen.[/quote] Der wird erst in Ruhe gelassen, wenn er die Welt in Ruhe lässt… 😉

  7. Und ich wünsche mir den französischen Backing-Sänger von diesem Jahr. 😉 Wir können nicht immer alles haben…

  8. re: Schade eigentlich… Dann brauche ich auf einen Besuch der georgischen Sängerin wohl auch nicht zu hoffen – naja, wohl eh etwas zu jung für mich 😉

  9. Ich mochte beide Versionen von Satellite sehr gerne und habe auch für beide angerufen. 🙂

  10. Also ich kann editieren direkt nach Einstellen eines Kommentars. Ihr nicht? ❓ Nennt sich allerdings ‚Bearbeiten‘. 😉

  11. re: [quote=Little Imp]Also ich kann editieren direkt nach Einstellen eines Kommentars. Ihr nicht?[/quote] Ich glaube nicht…

  12. Dann isser halt der einzige deutsche Komponist, der den ESC mit einem deutschsprachigen Titel gewonnen hat…

  13. re: re: [quote=Tells It Like It Is]Gleich oft etwa? :shock:[/quote] Das weiß ich nicht mehr. Aber bei Jennifer Braun hat es zumindest nichts geholfen. Da wurde es ja I CARE FOR YOU. Mit deutlichem Vorsprung. Und danach habe ich natürlich nur für Lena angerufen.

  14. Jessy Matadors Song wird auch angespielt, wenn Frankreich bei Raabs Autoball-WM ein Tor schießt. Was aus ESC-Songs nicht alles werden kann. 😀

  15. re: re: re: [quote=Little Imp][quote=Tells It Like It Is]Gleich oft etwa? :shock:[/quote] Das weiß ich nicht mehr. Aber bei Jennifer Braun hat es zumindest nichts geholfen. Da wurde es ja I CARE FOR YOU. Mit deutlichem Vorsprung. Und danach habe ich natürlich nur für Lena angerufen.[/quote] Ach so – da hatte ich Dich missverstanden 🙂 Ich hatte erst gedacht, Du hättest im Finale (also Jenny vs Lena) für beide angerufen – das wäre ja relativ sinnlos gewesen, hätte nur Geld gekostet 😉

  16. Das darfst Du ja albern finden, verbietet Dir doch kein Mensch :). Das ist aber sinn und Zweck des Eurovision song Contests – ein Wettstreit der Nationen. Gewonnen hat nicht Lena, sondern deutschland – das hat sie selber oft gesagt…. und nicht nur sie. Jeder Künstler sagt das. Das Unterscheidet den ESC von anderen Musikfestivals. Oder stört Dich in Real, das ich Lena nicht mag?

  17. re: [quote=Little Imp]Jessy Matadors Song wird auch angespielt, wenn Frankreich bei Raabs Autoball-WM ein Tor schießt. Was aus ESC-Songs nicht alles werden kann. :D[/quote] Und wenn Harry Wijnvoord im Auto Niederlande trifft, ertönt ‚Shalali-shalala‘ – find‘ ich noch geiler 😆

  18. Wie Du Lena findest, ist mir relativ wurscht… Und dass der ESC den Sinn und Zweck hat, ein Wettstreit der Nationen zu sein, bestimmen sicher nicht die Künstler – es ist wohl eher eine Frage der Interpretation… Sind es nicht eigentlich TV-Anstalten, die die Beiträge entsenden? Anyway, zur Not auch einem Beitrag die Daumen zu drücken, den man grotte findet – na, ich weiß nicht…

  19. Ein Wettstreit der öffentl. Rechtl. Fernsehsender. Mittlerweile können aber auch Privatsender Antreten… ursprünglich ein Komponistenwettbewerb. Trotzdem vertreten die Sender Nationen… warum würden denn sonst Fahnen gezeigt werden und nicht Senderlogos oder Städtewappen? Du widersprichst Dir ja selber [i]’gewonnen haben Julie, John, Lena und Stefan‘.[/i] Was haben dann Deiner Definition dann Lena und Stefan damit zutun? 😆 Es ist ein Wettbewerb europäischer Länder. Lena hat nicht Lena vertreten, denn das ist nicht Sanremo oder sonstwas, sondern der [u][b]Euro[/b][/u]vision Song [u][b]Contest[/b][/u] (das Wort Contest bezeichnet: einen Wettbewerb (aus engl. the contest ‚der Streit, Kampf; der Wettkampf‘) . Wenn Dir dieser Grundgedanke, des Wettstreites der Nationen, oder wie Herr Wolther sagen würde[i] ‚Kampf der Kulturen‘,[/i] nicht gefällt, hast Du eventuell das Hobby verfehlt :wink:? Nicht, dass mich Deine Einstellung stört, weit gefehlt… aber wenn Du schon jemand doof von der Seite anlaberst, solltest Du wenigstens wissen wovon Du redest :roll:. Ich denke, dass es noch mehr Leute gibt, die sich freuen, wenn ihr Land gewinnt, auch wenn der Liedbeitrag nicht ihr Traum war 8). Sollte ich deshalb ein Freak sein, dann soll es so sein – deshalb bin ich ja, der Eurotrashfreak :lol:! Wir können auch bei der EBU anfragen, wessen Definition eher zutrifft :lol:!

  20. re: Ich weiß ja nicht, woher Deine Annahme rührt, als was für eine Art Wettkampf ich den ESC betrachte (oder gar definiere, wie Du schreibst). Habe ich ja lediglich zum Ausdruck gebracht, dass ich den ESC nicht als Länderkampf betrachte. Es ist vermutlich überflüssig, das Offensichtliche noch groß herauszustellen, aber von mir aus: – Julie und John haben den Song geliefert. – Lena hat mit ihrer Interpretation aus dem Song Winner-Material gemacht. – Stefan, nun, er hat es erst ermöglicht, dass die ARD Winner-Material zum ESC schicken würde, der ARD-Beitrag ist somit insgesamt schon sein Baby. * * * Ansonsten: ‚Doof von der Seite anlabern‘, ah ja 🙄 Ist schon putzig, wie empfindlich Patrioten immer wieder reagieren, wie schnell sie sich auf den Schlips getreten fühlen 😀 Und dann die herrlich hilflosen und entlarvenden Argumentationsversuche, die sich in Angriffen, Behauptungen, Verdrehungen und Unwahrheitsäußerung zeigen – ja, das kennt man 😆 So, und nun drück‘ schön wieder den Daumen-runter-Button und schwenk Deine Schland-Fahne 😆

  21. Was habe ich denn bitte für ‚Unwahrheiten‘ geäußert? Der ESC ist ein Wettstreit der europäischen Nationen um das beste Lied Europas. So definiert es die Mehrheit und das ist auch die einzige Wahrheit. Was war daran ‚hilflos‘ oder ‚entlarvend‘? Glaube Du hast da eher Dich selbst beschrieben. Das was Du behauptet hast ist, dass Lena und der Rest die alleinigen Sieger sind, was Mumpitz ist. Ich hörte immer nur ‚Germany… Germany… oh yeah – Germany‘. Niemals ‚Lena… Lena… oh yeah Lena‘. Der ESC ist, war und wird für immer und ewig ein Länderwettstreit sein. Wenn Dir das net gefällt – Dida und der Superstar warten auf RTL 8). Wenn Du das so nicht siehst – gut, aber deshalb müssen wir trotzdem net drum streiten :wink:. Aber wenn du danach Ruhe gibst – Du hast Recht und ich habe Unrecht :roll:. Lena hat ganz alleine für sich, als Person gewonnen und Deutschland hat damit rein garnichts zutun. Zufrieden :roll:?

  22. 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 WIR haben gewonnen!!!

  23. re: re: [quote=Tells It Like It Is] Liegt das womöglich daran, dass ich kein registrierter User bin? Würde Sinn machen, obwohl es ja durchaus Systeme gibt, bei denen man auch als Gast kurzzeitig seine Posts editieren kann…[/quote] Das könnte die Erklärung sein, ja.

  24. Userregistrierung Damit sich keiner wundert: ich hab die Userregistrierung jetzt ganz rausgenommen. Bis auf das Editieren hatte das ja eh keine maßgebliche Funktion, funktionierte aber anscheinend auch schon nicht mehr so richtig (außer als Einfalltor für Spammer). Ich hoffe, Ihr nehmt es mir nicht übel, aber ich hab weder die Zeit noch das technische Verständnis, mich mit den Feinheiten des Systems ausgiebig zu beschäftigen. Kommentieren geht ja auch so, ich hoffe, Ihr nutzt das auch ohne Anmeldefuntkon weiterhin fleißig.

  25. Die Zeit von Siegel ist vorbei und er hatte eine gute Zeit. Warum kann er das nicht akzeptieren? Stattdessen biegt er sich die Tatsachen zurecht wie ein Politiker, der seine Abwahl nicht begreifen kann (Heide Simonis).

  26. Das Dir’s net langweilig wird täglich den roten Daumen anzuklicken 😆 – aber hier hast nochmal ’nen Kommentar zum anklicken :wink:. Immer schön rot :lol:!!! WIR haben gewonnen!!! 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆

  27. LOOOOOOOOOOOOOL 😆 Das wird ja immer köstlicher mit Dir 😀 Tja, von sich auf andere zu schließen, das ist immer so ’ne Sache… 😀 Aber ich geb‘ Dir mal ’n paar Trost-Thumbs, damit Du nicht weinst 😥 😆

  28. ich finde auch nicht dass der grand prix ein nationenwettkampf ist. ich druecke aber trotzdem gerne dem lied aus deutschland die daumen weil es einfach am naheliegendsten ist – aber nicht um jeden preis, da hast du schon recht. es war gut, dass die deutschen beitraege der letzten jahre schlechte platzierungen bekamen. ich glaube, wenn die trotz schlechter lieder irgendwie mit mittelplaetzen durchgekommen waeren, haette sich auch dieses jahr nichts geaendert. dann gaebe es jetzt keine lena und naechstes jahr keinen grand prix in deutschland.

  29. Du sagst es – von sich auf Andere schließen :lol:. [i]Tell it like it is,[/i] Mr. Tell it like it is :lol:! Du beweist ja gerade, dass Du tatsächlich täglich die Kommentare unter diesem Artikel durchschaust. Ebenso hast Du als Erster hier den roten Daumen [i](So, und nun drück‘ schön wieder den Daumen-runter-Button und schwenk Deine Schland-Fahne)[/i] mit ins Spiel gebracht. Glaube kaum, dass sich sonst jemand die Mühe macht täglich hier den Button zu betätigen und ebenso denke ich, dass es wenige von Deiner sorte gibt, die denken, Lena hätte nur für sich alleine gewonnen, ihr Sieg hätte mit Deutschland nix zutun, die Interpreten beim ESC würden generell nur sich selber vertreten, nicht die Länder und jeder der das anders sieht sei ein Ultranationalist. 🙄 Anyway – drück Du nur; drück bis meine Kommentare so weit verblassen, bis sie vollkommen unsichtbar werden und nur Deine Meinung vertreten ist :lol:.

  30. Beharrlich, der Lütte… 😆 Naja, wie erwartet, bestätigst Du einmal mehr das, was ich ein paar Postings weiter oben geschrieben habe: hilflose Verdrehungen, Behauptungen, Unwahrheiten (wider besseren Wissens). 🙂 Nur weiter so, ich hab‘ Spaß daran, wie Du Dich selbst entlarvst 🙂 Darf ich mal raten? Daumen runter bei mir, neues Posting von Dir, Daumen rauf bei Dir – ist ja inzwischen Routine 😆

  31. Welche Unwahrheiten denn – jeder kann hier nachlesen, was Du geschrieben hast. Anyway :roll:. Du projezierst offensichtlich alle Deine Eigenschaften auf andere Leute :lol:. Aber wenn es Dir Freude Macht, will ich Dich gerne in Deinem Glauben lassen :lol:.

  32. re: [quote=Eurotrashfreak]Welche Unwahrheiten denn – jeder kann hier nachlesen, was Du geschrieben hast. Anyway :roll:. [/quote] Ja, und vor allen Dingen das, was Du hier in all Deinen Posts so schreibst 😆

  33. Wie gesagt – wie Du meinst :lol:. Jeder kann nachlesen, was Du geschrieben hast :wink:. Gewonnen hat Deutschland :P. Das ist Fakt 8). Aber drück Du nur weiter den roten Daumen :lol:.

  34. Ich versuch‘ das jetzt auch mal… 2+2=5 2+2=5 2+2=5 2+2=5 2+2=5 2+2=5 2+2=5 2+2=5 2+2=5 2+2=5 Hmmm, nein, funktioniert bei mir genauso wenig wie bei Dir 😆

Oder was denkst Du?