Ant­o­ny Cos­tas öffent­li­ches Geschäft

Antony Costa strullt beim Geldabheben an die HäuserwandSoll noch mal einer sagen, Män­ner sei­en nicht mul­ti­tas­king­fä­hig! Ant­o­ny Cos­ta, ein Vier­tel der Boy­band Blue, wel­che die­ses Jahr beim Euro­vi­si­on Song Con­test für Groß­bri­tan­ni­en antritt, kann sogar drei Din­ge gleich­zei­tig: Geld abhe­ben, tele­fo­nie­ren und… pis­sen. Wie das bri­ti­sche Bou­le­vard­blatt Mir­ror genüss­lich-ange­wi­dert minu­ti­ös berich­tet, ver­band der 29jährige Mitt­woch­nacht in der Nähe des Lon­do­ner Tra­fal­gar Squa­re ein Bank­ge­schäft mit einer wei­te­ren Ver­rich­tung offen­sicht­lich höchs­ter Dring­lich­keit und erleich­ter­te sich wäh­rend des Geld­ab­he­bens am Auto­ma­ten direkt an die Häu­ser­wand. Nur weni­ge Meter von einer öffent­li­chen Toi­let­te ent­fernt, wie das Blatt anmerkt. Die Zei­tung habe die Bil­der an die Lon­do­ner Poli­zei wei­ter­ge­ge­ben – den Sän­ger kön­ne nun eine Stra­fe von 100 Pfund erwar­ten. Dann wol­len wir mal hof­fen, dass er sein Kunst­stück­chen nicht in Düs­sel­dorf auf der Büh­ne wie­der­holt! Obwohl…

Oder was denkst Du?