Hasch mich, ich bin Tim Früh­ling! (RU 2011)

Vor einer Woche bestä­tig­te das rus­si­sche Fern­se­hen offi­zi­ell, dass Ale­xey Vor­o­by­ov, bes­ser bekannt unter sei­nem Künst­ler­na­men Alex Spar­row, das Land beim Euro­vi­si­on Song Con­test 2011 ver­tre­ten wer­de. Mit einem vom mar­rok­ka­ni­schen Hou­se-Pro­du­zen­ten RedO­ne (u.a. Lady Gagas ‘Poker­face’) geschrie­be­nen Titel namens ‘Get you’. Einen Tag spä­ter fand bereits ein “inof­fi­zi­el­ler” Mit­schnitt einer öffent­li­chen Vor­füh­rung des Songs sei­nen Weg ins Inter­net, ver­mut­lich als Teil einer vira­len Kam­pa­gne. Heu­te erfolg­te nun die offi­zi­el­le Song­prä­sen­ta­ti­on. Und, wie bei allen Hypes – bei nähe­rer Betrach­tung ver­liert es etwas an Glanz. Den­noch ein pro­per gemach­ter Pop­song, der zu Recht vor­ne mit­spie­len wird.

httpv://www.youtube.com/watch?v=lzYWyIbPLcc
Get me (some of the Dan­cers plea­se!)

Mein per­sön­li­cher Euro­vi­si­ons­held Roy D Hack­saw von Euro­vi­si­on Apo­ca­lyp­se grub unter­des­sen ein Video von Alex Spar­row aus, das ich Euch nicht vor­ent­hal­ten möch­te. Der Gute nahm näm­lich schon ein paar Mal an der rus­si­schen Vor­ent­schei­dung teil, so auch 2009. Und Roy hat abso­lut Recht: es lohnt sich, die kom­plet­ten drei Minu­ten durch­zu­hal­ten. Denn dann wirkt das, was ganz am Schluß sei­nes Auf­trit­tes pas­siert, um so lus­ti­ger!

httpv://www.youtube.com/watch?v=93uF9tAJLnY
Jahn Tei­gen wäre stolz auf ihn: Alex Spar­row

16 Gedanken zu “Hasch mich, ich bin Tim Früh­ling! (RU 2011)

  1. Stimmt, das ist auch gut. Wobei ich Arseni­ums Kalin­ka-Ver­wurs­tung ‘Love me, love me’ noch unter­halt­sa­mer fin­de. Ansons­ten stim­me ich dem Web­mas­ter zu. Wirk­lich sehr viel­ver­spre­chend!

  2. Gute Wahl Gute Wahl – gön­ne dem guten Ale­xey Vor­o­by­ov die Wahl zum Ver­tre­ter Russ­lands. Hof­fe jetzt nur, dass sein voon RedO­ne gesch­trie­be­ner ESC-Song nicht zu sehr nach US R&B klingt. Ansons­ten tip­pe ich mal, dass Russ­land die­ses Jahr zu den Favo­ri­ten zäh­len wird.

  3. Klingt viel­ver­spre­chend…’ war wohl iro­nisch gemeint, oder?! ‘Oh, Oh, Oh, Oh’, was ist dar­an viel­ver­spre­chend 😉

  4. War­um viel­ver­spre­chend? Wahr­schein­lich weil sol­che Oh’s in der Regel nicht in Bal­la­den vor­kom­men. 😉

  5. eben es ist auch kei­ne Bal­la­de son­dern ein ganz gewöhn­li­cher Dis­cost­amp­fer 😉

  6. St. Peters­burg 12 Wenn Russ­land wirk­lich will, hat es das Poten­ti­al, den ESC gewin­nen

  7. 2.Versuch Wenn Russ­land wirk­lich will, hat es das Poten­ti­al, den ESC zu gewin­nen. Der

  8. Das ist einer der Fäl­le, in denen mei­ne Mei­nung mit der wahr­schein­li­chen Mehr­heit über­haupt nicht kon­form geht. Ich fin­de die­ses Teil ein­fach nur lang­wei­lig – und der Ver­gleich mit einem Knal­ler wie ‘Poker Face’ tut ihm gar nicht gut. Aber ich habe auch bei ‘Shady Lady’, ‘Song #1’ oder ‘Belie­ve’ den Reiz nicht ver­stan­den.

  9. Lang­wei­lig Ich schlie­ße mich Ospe­ro an. Ich fin­de das eigent­lich nur lang­wei­lig. Zu Beginn klingt es wirk­lich gut und ich war gespannt wie sich der Song ent­wi­ckelt. Aber dann nach einer Minu­te nur noch gren­zen­lo­se Lang­wei­le und Belie­big­keit. Ich hof­fe, dass Russ­land damit nicht gewinnt. Das wäre eine ziem­li­che Ent­täu­schung.

  10. Buuuuuuuuh Der Song ist recht bil­lig, auch wenn er mit viel Pathos (und im Fina­le wahr­schein­lich auch auf­wen­di­gem Arran­ge­ment und Drum­her­um) vor­ge­tra­gen wird. Aber der Sän­ger ist ja grot­tig!!! Bestimmt gibt es in die­sem Forum wie­der Leu­te, die ihn optisch anspre­chend fin­den, da hal­te ich mich her­aus. Aber was den Live-Gesang betrifft: Das ist mal wie­der einer der (in die­sem Jahr erstaun­lich weni­gen! aber dafür gibt es mehr Mit­tel­maß) Bei­trä­ge in der aller­un­ters­ten Kate­go­rie *ABSO­LUT FURCHT­BAR* (neben Irland und mit Ein­schrän­kun­gen Grie­chen­land). Aber was rede ich … zu die­ser Kate­go­rie gehör­te wei­land auch Dima Bilan, und der hat dann gewon­nen. Ich will lie­ber gar nicht dran den­ken …

  11. Bei Dima Bilan haben die Rus­sen aber auch alle Regis­ter gezo­gen, was die Per­for­mance angeht. Ich bezweif­le, dass der Sen­der (und der Staat) ein gestei­ger­tes Inter­es­se dar­an haben, nur drei Jah­re nach dem Sieg schon wie­der die ‘schwu­le Fuß­ball-WM’ (dan­ke an Tim Moo­re) aus­zu­rich­ten. Und Dima hat­te einen enorm schlech­ten Jahr­gang. Das sieht die­ses Jahr zwar nicht so viel bes­ser aus, aber ein paar Songs, die über das Mit­tel­maß hin­aus­ge­hen, hat es dann doch.

  12. Künst­ler­na­me ‘Spar­row’ ist übri­gens kein Künst­ler­na­me im eigent­li­chen Sin­ne, son­dern eher eine simp­le Über­set­zung sei­nes Namens. Vor­o­byej heißt Spatz/Sperling, und davon ist Vor­o­by­ov abge­lei­tet.

  13. was ich am trau­rigs­ten fin­de , dass lena noch shlim­me­res hat, da kommt gar­nicht so die par­ty lau­ne auf wie bei Sateli­te 🙁

  14. oh kommt Leu­te:-) Der is doch gar nicht so schlimm :D. Schaut euch doch mal ande­re Live-auf­trit­te von ihm an, dann wisst ihr wovon ich rede. In der letz­ten 3 Jah­ren hat er eine unglaub­li­che Ent­wick­lung gemacht! und von die­sem Auf­tritt hat er erst einen Tag zuvor mit­be­kom­men, is doch klar, was für eine Qua­li­tät die Per­for­mance dann hat 😉

  15. Russ­land will viel­leicht, Alex aber nicht, wie er in einem Inter­view mit eurovision.de ver­ra­ten hat.

Oder was denkst Du?

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.