Hari Mata Hari für Bosnien 2012?

Packt schon mal die Taschentücher aus: nach Informationen von ESCnation vertrete Hari Mata Hari (‚Lejla‘, 2006) Bosnien erneut – mit einem Song aus der Feder von Vladimir Graić. Der zeichnete schon verantwortlich für das ebenfalls nicht gänzlich unbekannte ‚Molitva‘ (RS 2007). Ungehemmtes Herzeleid dürfte also zu erwarten sein. Die ersten Fanreaktion reichen von „Jury- und Fanboy-Bukakke-Alarm“ bis zu freudigen Gruppenumarmungen, in welche auch ich mich einreihe. Die offizielle Verlautbarung erfolge am 15. September – und ich hoffe, dass das Gerücht sich bewahrheitet. Denn, fleißige Leser meines Blogs wissen es: Niemand leidet so schön wie die Bosnier™!

httpv://www.youtube.com/watch?v=si7Z1M3F7uk
Eine der zum Sterben schönsten Eurovisionsballaden. Ever.

2 Gedanken zu “Hari Mata Hari für Bosnien 2012?

  1. Willkommen zurück! Ein Glück, dass hier wieder mal was Neues auftaucht (und dann gleich zwei Artikel! Mein Glückstag…) – drei Monate ohne die bösen Kommentare des Hausherrn sind doch ein bisschen viel, selbst im Tal des Desinteresses, in dem die Fanszene um diese Zeit jedes Jahr versackt. Zum Thema HMH: Falls sich das bestätigt – die Bosnier wollen es 2012 wissen, was? Ihr erfolgreichster Act, mit einem Song vom Autor des Siegers von 2007? Fast schon Overkill zu nennen – es wird sich zeigen, wie sich solche Lieder in der 50/50-Zeit durchsetzen.

  2. Der Hausherr dankt! …und will erklärend hinzufügen, dass er während der letzten Wochen nicht untätig war, sondern hinter den Kulisse fleissig an einer neuen, schöneren Version des Blogs arbeitet. Und eigentlich zum Saisonstart 2012 fertig sein wollte – aber wie das halt so ist, das reale Leben kam dazwischen… Daher sorry für die etwas spärlichen Updates. Ich verspreche, das Warten wird sich lohnen!

Oder was denkst Du?