Male­na Ern­mann: Can you keep a Secret?

Malena Ernmann als König Xerxes in der Barockoper Serse
Über­zeugt in der Hosen­rol­le!

Auf Anhieb zu erken­nen ist die Per­son auf dem Foto zuge­ge­be­ner­ma­ßen nicht. Es han­delt sich um nie­man­den Gerin­ge­res als die groß­ar­ti­ge Male­na Ern­mann, die Schwe­den 2009 mit dem fan­tas­ti­schen ‘La Voix’ ver­trat und ihr gan­zes stimm­li­ches Kön­nen, vom Ghost­bus­ters-haf­ten Knur­ren bis in die höchs­ten Opern­ton­la­gen, unter Beweis stell­te. Und auch aktu­ell ver­setzt sie die Kri­tik in Ver­zü­ckung: als “atem­be­rau­bend” und “sen­sa­tio­nell” lobt der Wie­ner Kurier die Dar­bie­tung Ern­manns als König Xer­xes in der Barock­oper Ser­se im Thea­ter an der Wien.

httpv://www.youtube.com/watch?v=5WH2OwJeMBE
So ken­nen und lie­ben wir sie: Male­na mit ‘La Voix’

Ern­mann spielt in der 1738 urauf­ge­führ­ten Hän­del-Oper die Haupt­rol­le des per­si­schen Königs Xer­xes. Sie “gibt in die­ser Hosen­rol­le einen lie­bes­be­dürf­ti­gen, aber auch bru­ta­len Macho. Stimm­lich lässt die pri­vat sehr weib­li­che Mez­zo­so­pra­nis­tin gar kei­ne Wün­sche offen,” lobt der begeis­ter­te Rezen­sent des Wie­ner Kuriers die Vor­stel­lung. Viel­leicht ein Tipp für die klas­sisch Inter­es­sier­ten? Fünf Auf­füh­run­gen ste­hen noch auf dem aktu­el­len Spiel­plan des Thea­ters an der Wien. Und als Lie­bes­dienst für die­je­ni­gen, die nicht so auf Oper ste­hen, besucht die sym­pa­thi­sche Schwe­den sogar das Euro­ca­fé Club­tref­fen des OGAE Aus­tria am 22.10.2011 im Gast­haus zum Gol­de­nen Och­sen in Wien!

httpv://www.youtube.com/watch?v=c4E-O4IsmzA
“Schlicht phä­no­me­nal” nennt der Stan­dard Male­nas Dar­bie­tung

2 Gedanken zu “Male­na Ern­mann: Can you keep a Secret?

Oder was denkst Du?

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.