Lys Assia: „Wer hat schon Internet“?

Lys Assia fürchtet um ihre Chancen beim schweizerischen Vorentscheid. Grund: in der Vorrunde des deutschsprachigen Fernsehens SF zur gesamthelvetischen Großen Entscheidungsshow am 10. Dezember 2011 erfolgt das Voting ausschließlich über das Internet. Das schlösse viele Menschen ihres Alters – und damit ihre Hauptzielgruppe – aus. Denn, so Lys: „Wer hat schon Internet“? Zudem beklagt sie, dass man sich zum Abstimmen mit Namen registrieren muss, was das Prozedere erschwere. Aber da kann ich Lys beruhigen, denn es sind Stimmen aus ganz Europa erlaubt. Und der Ralph, der hat dieses Internet. Und das Telefonbuch von München. Da stehen ganz viele Namen drin, auf die man sich registrieren kann! Außerdem hat auch die schweizerische Jury noch ein Wort mitzureden. Und die lässt unser Grand-Prix-Urgestein schon nicht hängen. Od’r?

httpv://youtu.be/n-QHFPYiQ9Q
Das erste Internet der Welt: 75 Cent

3 Gedanken zu “Lys Assia: „Wer hat schon Internet“?

  1. „Aber da kann ich Lys beruhigen, denn es sind Stimmen aus ganz Europa erlaubt. Und der Ralph, der hat dieses Internet. Und das Telefonbuch von München. Da stehen ganz viele Namen drin, auf die man sich registrieren kann! “

    *wieher*
    *auf dem Boden rumkugel*

    Mitleid bitte, mein armes Zwerchfell!

Oder was denkst Du?