Sieneke im Silicon Valley

Schlagersängerin Sieneke, die 2010 mit dem von Vader Abraham verbrochenen Drehorgelschlager ‚Ik ben verliefd‘ für die Niederlande im Semifinale ausschied, ließ sich von ihren Einnahmen aus der Single die Brüste vergrößern. Wie sie dieser Tage dem Magazin Privé verriet, habe sie sich mit ihrer naturgegebenen Bereifung „jahrelang elend“ gefühlt. Aber mit ihren „nieuwe Borsten“, wie es auf holländisch heißt, sei sie nun „superglücklich“ und „mehr Frau“ als jemals zuvor. Doch auch wenn eine Brustvergrößerung heutzutage „kein Tabu“ mehr sei, wie sie im Interview behauptet: ob sie ihre beiden dank Grand-Prix-Teilnahme runderneuerten Schätzchen nun liebevoll „Shalalie“ und „Shalala“ nennt, verriet Sieneke nicht.

httpv://www.youtube.com/watch?v=_aARooQAfy8
Hier noch in der flachen Version: het Sieneke

Oder was denkst Du?