Bel­gi­en: La la Lan­ge­wei­le (BE 2012)

Die haben ja eine lus­ti­ge Vor­stel­lung von Demo­kra­tie, die Bel­gi­er! In der letz­ten Vor­ent­schei­dung der dies­jäh­ri­gen Saison1)Es fehlt nur noch die Song­prä­sen­ta­ti­on des bri­ti­schen Beitrags stell­te der flä­mi­sche Sen­der Één das Publi­kum vor die schwie­ri­ge Wahl: Kaf­fee Hag oder Kaf­fee Hag? In einer nur fünf­zehn­mi­nü­ti­gen Prä­sen­ta­ti­on stell­te die erst sieb­zehn­jäh­ri­ge, aller­dings dem dies­jäh­ri­gen Euro­vi­si­ons-Leit­mo­tiv fol­gend wie ihre eige­ne Groß­mut­ter gestyl­te Sän­ge­rin Iris zwei an Ödnis kaum zu über­bie­ten­de Lang­wei­ler­bal­la­den vor, unter denen sich die Anru­fer mit 53 zu 47 Pro­zent dan­ken­wer­ter­wei­se für die ein win­zi­ges Quent­chen weni­ger schnarch­na­si­ge, ‘Would you’, ent­schie­den. Womög­lich glaub­ten sie nach den gest­ri­gen, scho­ckie­ren­den Ent­hül­lun­gen von Ralph Sie­gel über die sexu­el­len Abgrün­de bei ‘Face­book’ ja nicht mehr an das ‘Safe­ty Net’. Letz­ten Endes auch ohne Belang: für Iris ist so oder so im Semi Schluß. Und ganz offen­sicht­lich will Fla­men das auch so.

httpv://youtu.be/5pGWkV7y6As
Wür­de bit­te umge­hend jemand den für das Kleid Ver­ant­wort­li­chen töten? Dan­ke! 

Would you?

  • Dan­ke, nein. (54%, 44 Votes)
  • Ger­ne! (31%, 25 Votes)
  • Aber nicht in die­sem Kleid! Oder mit die­sen Haa­ren! (15%, 12 Votes)

Total Voters: 81

Loading ... Loa­ding …

Fußnote(n)   [ + ]

1. Es fehlt nur noch die Song­prä­sen­ta­ti­on des bri­ti­schen Beitrags

13 Gedanken zu “Bel­gi­en: La la Lan­ge­wei­le (BE 2012)

  1. also ich weiß nicht, was den ver­ehr­ten autor die­ser sei­ten zu sei­ner ver­dam­mung die­ses bei­trags hin­ge­ris­sen hat – ich mags ! und zwar 10x mehr als die ver­sam­mel­te ödnis der ex-jugo­sla­wi­schen schnarch“balladen” (und ja – ich schlies­se ser­bi­en da durch­aus mit ein) sowie auch das dies­jäh­ri­ge skan­di­na­vi­en­de­sas­ter (schwe­den, island, finn­land und däne­mark wol­len wohl auch nicht mehr gewin­nen – nor­we­gen will wenigs­tens unter­hal­ten…)
    sum­ma sum­ma­rum ein ziem­lich schau­der­haf­ter jahr­gang und mir war noch nie so egal, wer gewinnt – es wird mir sowie­so nicht gefal­len…

  2. Scheint wirk­lich ein Bal­la­den­las­ti­ger Jahr­gang zu sein. Wahr­schein­lich haben es die Ita­lie­ner mit dem Aus­tau­schen ihres Bei­trags genau rich­tig gemacht (eben­so wie die Weiß­rus­sen). Das bel­gi­sche Lied geht in Ord­nung, wird es aber schwer haben sich durch­zu­set­zen.

  3. Was ver­an­lasst dich zu der Behaup­tung, dass Schwe­den, wel­ches bei aller­lei Buch­ma­chern schon als so gut wie siche­re Sie­ger­na­ton fest­steht, nicht gewin­nen wol­len wür­de?

  4.  Die Tat­sa­che, dass das Lied ihm nicht gefällt? Und mal lang­sam mit den Buch­ma­chern – nach dem Frank­reich-Desas­ter letz­tes Jahr haben die viel an Glaub­wür­dig­keit wett­zu­ma­chen.

  5. Wer­den die­se Jodel­tö­ne jetzt modern? Die tür­ki­sche India­ne­rin aus Hol­land machts, und jetzt die Göre aus Bel­gi­en. Jau­len scheint Kon­junk­tur zu haben. Die­sen Wech­sel von Brust zu Kopf­stim­me mit anjau­len zu extra­po­lie­ren nervt voll. Ich seh Bel­gi­en nicht im Fina­le. Gene­rell und per­sön­lich – Engel­bert muss man noch abwar­ten – sehe ich über­zeu­gend nur die Big-Five und Schwe­den.

  6. Fand ich jetzt so schlecht nicht, muss ich sagen…

    Ob’s in mei­ner selbst­per­sön­li­chen Wer­tung für ein paar Pünkt­chen langt, kann ich aber erst sagen, wenn ich alle Songs noch­mal durch­ge­hört habe.

  7. Lan­ge­wei­le trifft es aus mei­ner Sicht ziem­lich genau. Das Lied ist (zumin­dest an mir) absolt tef­lon­mä­ßig abge­glit­ten. Ist für mich eine der Num­mern, die sich per­fekt für die Pin­kel­pau­se anbie­ten. Man ist hin­ter­her erleich­tert und kann sich ganz ent­spannt auf die ande­ren Bei­trä­ge freu­en. 🙂

  8. Den Song fin­de ich okay – wird aber wohl im Semi hän­gen­blei­ben. Aber wie kann man so ein Kleid anzie­hen, und dann auch noch breit­bei­nig in gebück­ter Hal­tung auf der Büh­ne ste­hen. Und was sind das für merk­wür­di­ge Arm­be­we­gun­gen. Könn­te bit­te jemand dem Fräu­lein zei­gen wie man sich auf einer Büh­ne bewegt. Oder mal bei Kol­le­gin­nen wie Nina Zil­li gucken und stau­nen.

  9. Fade wie Made. Mehr gibt’s dazu nicht zu sagen.
    Und weil ich gera­de oben irgend­was von “Ex-Jugo­sla­wi­schen Schnarch­bal­la­den” gele­sen habe: Stop, Ein­spruch!
    Die sind alle­samt deut­lich bes­ser wie “Would You?”! Ser­bi­en ist wun­der­schön dra­ma­tisch, Slo­we­ni­en wun­der­bar ver­träumt, Maze­do­ni­en eine ech­te Power-Bal­la­de, und Kroa­ti­en immer­hin ath­mo­sphä­risch. Alles Attri­bu­te, die der aal­glat­te bel­gi­sche Bei­trag nicht besitzt – kein Dra­ma, kei­ne Power, kei­ne Ath­mo­sphä­re. Er hört sich nur ziem­lich ste­ril an.

  10. Ich weiß gar nicht, was es da so zu meckern ist. Sicher­lich nicht der Über­flie­ger, aber soli­des Hand­werk und gut gesun­gen (gilt für bei­de Bei­trä­ge). Ich fin­de es mehr als ok.

  11. Schnarch. Was soll das denn sein? Ich kann mich nicht erin­nern, wann ich das letz­te Mal beim ESC eine der­ar­ti­ge Lang­wei­ler­bal­la­de gehört habe, die zudem auch noch so mise­ra­bel gesun­gen war. Ich weiß nicht, was es genau ist, aber irgend­was an der Stim­me die­ser Frau nervt mich total. Grau­sam.

Oder was denkst Du?