Mä laulan: andere Lieder

So, es wird mal wieder Zeit für einen kleinen Veranstaltungsüberblick. Einen Monat vor den großen Festspielen in Baku besteht heute in der Frankfurter Zentralbibliothek schon mal Gelegenheit zum kostenlosen Vorglühen: der ECG und die Stadtbücherei zeigen ab 19:30 Uhr beim Soundcheck Hasengasse alle 42 Preview-Videos auf der großen Leinwand. Natürlich mit Abstimmung: spülen auch am Main die Wellen der ‚Euphoria‘ die Schwedin Loreen ganz nach oben, wie bislang in praktisch jedem Fan-Poll? Wem die Anreise in die hessische Metropole zu weit ist: am 23. Mai, dem Tag zwischen den beiden Semis, zeigt EinsFestival alle 42 Videoclips am Stück. Nicht vergessen, den Recorder zu programmieren! Das gilt auch für Fans von Roman Lob: der ist heute abend zu Gast in der NRD-Talkshow (ab 22:00 Uhr auf Nord 3). Und am Samstag ab 17:00 Uhr kann man dem schuckligen Industriemechaniker Fragen im Live-Chat auf eurovision.de stellen.

httpv://youtu.be/MxA6TWLttZo
Macht mich fiepen: ein Blick aus Romans treuen Hundeaugen

Am morgigen Samstag steigt dann im Hamburger MCH ab 21:00 die Eurovision Dance Night mit DJ Douze Points, der die tanzbarsten Hits aus über 50 Jahren Grand Prix auflegen wird. Und kommenden Freitag, den 4. Mai, laden unsere österreichischen Nachbarn zu einer Eurovisionsausgabe des queeren BallCanCan in den Wiener Ostklub. Stargäste: die diesjährigen Repräsentanten Trackshittaz! Und am 11. und 12. Mai stimmt das Showgirls-Team um die Frankfurter Travestie-Ikone Vanessa P. in gewohnt amüsanter Weise auf den Wettbewerb ein, wenn es heißt: „Hausen, may I have your Votes please?“. Karten gibt es hier.

httpv://youtu.be/A-0UI0FBKsk
Andere Menschen verstehn: die fabelhafte Ingrid

Alles ein bisschen kurzfristig? Ihr plant gern länger voraus? Dann habe ich hier den ultimativen Sommertipp: das deutsch-finnische Eurovision Weekend vom 3. bis 5. August in Berlin! Eine hervorragende Gelegenheit, die PED (die unter Fans gefürchtete, pünktlich Ende Mai einsetzende Post Eurovision Depression) im Grand-Prix-Sommerloch zu vertreiben: gleich zwei Dancefloors, unter anderem bespielt vom fabelhaften DJ Ohrmeister, eine Eurovisionsshow, Karaoke, einen Second Chance Contest, Quiz, Brunch und auf Wunsch Stadtführung: an wirklich alles hat die Hauptstadtgruppe der deutschen Fanclubs und der Euroviisuklubi Finnland gedacht, die das Dreitagesevent gemeinsam auf die Beine stellen. Natürlich auch an einen Stargast: die großartige Ingrid Peters, die schon beim ECG-Fanclubtreffen 2007 erst nach zahllosen Zugaben wieder von der Bühne durfte und mich (und alle anderen) dort durch ihre unglaubliche Professionalität, gepaart mit einer ansteckenden Herzlichkeit, immens begeisterte, und für die alleine sich die Anreise schon lohnt. Karten kosten 32 €.

Flyer Eurovision Weekend Berlin 2012

3 Gedanken zu “Mä laulan: andere Lieder

Oder was denkst Du?