Ein blin­der Esel fin­det auch einen Korn: 1. Pro­be Bos­ni­en, Litau­en

Knapp vor Mit­ter­nacht nun das letz­te Dop­pel­pack des heu­ti­gen Pro­ben­ta­ges. Maya Sar lei­det unter dem sel­ben Han­di­cap wie ihr Bal­kan­kol­le­ge Ram­bo Ama­de­us: sie darf den nied­li­chen Esel aus ihrem Vor­schau­vi­deo nicht mit auf die Büh­ne brin­gen. Ohne das herz­er­wär­mend nied­li­che Tier­chen aber ist ihre ster­bens­lang­wei­li­ge Schnarch­bal­la­de hoff­nungs­los ver­lo­ren. Zumal auch Mayas Büh­nen­show (sie allei­ne am Kla­vier, spä­ter auf­ste­hend und zur Büh­nen­mit­te wan­dernd sich das Herz aus dem Leib sin­gend) vor depres­si­ons­för­dernd düs­te­rem Büh­nen­hin­ter­grund nicht gera­de Abwechs­lung oder gar Froh­sinn in die Ange­le­gen­heit bringt. Zwar gehe ich davon aus, dass sie beim Semi wenigs­tens in etwas Fest­li­che­res schlüpft als in die heu­ti­gen Kla­mot­ten vom Sekre­tä­rin­nen­floh­markt. Und even­tu­ell auch mal die Haa­re wäscht. Aber eigent­lich ist es egal: den Frei­tags­flug nach Sara­je­wo kann sie fest buchen.


Iih-iih-aah, so schreit der Muli (sor­ry, fal­scher Song) (BA)

Ob die Tracks­hit­taz wis­sen, dass ihre Mädels heim­lich mit einem Litau­er fremd­ge­hen? Wie Maya steht auch Don­ny Montell völ­lig allei­ne auf der Büh­ne, aller­dings “beglei­tet” von den Schat­ten­ris­sen zahl­rei­cher Stan­gen­tän­ze­rin­nen auf der Video­lein­wand hin­ter ihm. Don­ny kann jedoch sagen, er habe davon nichts gese­hen: er steht zu ‘Love is blind’, die­sem kru­den Amal­gam aus schät­zungs­wei­se 700 Pop­stü­cken der letz­ten sech­zig Jah­re, mit einer straß­be­setz­ten Augenbinde1)Ich sags nur ungern, weil es ein total dum­mer Satz ist: aber das sieht total schwul aus! auf der Büh­ne. Zum Tem­po­wech­sel in der Mit­te des Songs ent­le­digt er sich die­ser und schlägt Rad: ken­nen wir alles schon von der litaui­schen Vor­ent­schei­dung. Und es war ja auch kaum zu erwar­ten, dass er sei­ne abge­schmack­te Dar­bie­tung ändert, die lei­der für etli­che Punk­te geschmacks­ge­stör­ter Juro­ren und Tele­no­ve­la-Schaue­rin­nen gut sein wird und dem Prin­zip des Fremd­schä­mens eine neue Dimen­si­on hin­zu­fügt.


Brit­ney hat ange­ru­fen und will ihre ‘My Loneliness’-Line zurück (LT)

Fußnote(n)   [ + ]

1. Ich sags nur ungern, weil es ein total dum­mer Satz ist: aber das sieht total schwul aus!

Oder was denkst Du?