He wants you as a new Recruit: 2. Pro­ben IL, SM, CY, DK

Und mit einer klei­nen Hor­ror­schau endet der nach­mit­täg­li­che Über­blick über den heu­ti­gen Pro­ben­tag. Das bezieht sich im Fal­le Isra­els weni­ger auf den Song oder die Per­for­mance von ‘Time’, son­dern auf deren Lead­sän­ger Ran Shem-Tov. Für sein Äuße­res kann der Mann ja nix, aber für sei­ne sich im Inter­view mit dem eurovision.tv-Team zei­gen­de Arro­ganz gegen­über den rest­li­chen Fes­ti­val­teil­neh­mern schon. Jesus, ist der Mann unsym­pa­thisch! Fast schon wie­der lus­tig hin­ge­gen der zu Tode gelang­weil­te Gesichts­aus­druck der Key­boar­de­rin von Izabo, Shiri Hadar, bei der zwei­ten Kame­ra­pro­be. Den­noch ist die Num­mer gut und gehört ins Fina­le.


Hat sei­ne Haus­auf­ga­ben nicht gemacht: Ran (IL)

Und falls jemand geglaubt haben soll­te, schlim­mer kön­ne der san­ma­ri­ne­si­sche Bei­trag ‘The Soci­al Net­work Song’ nicht mehr wer­den: oh doch, er kann! Als Neu­auf­la­ge der Vil­la­ge Peop­le schickt Sie­gel das Sex­tett nun auf die Büh­ne: 1 Cheer­lea­der, 1 Pilot (wenig über­zeu­gend dar­ge­bo­ten von Hel­ge Schnei­ders Stunt­dou­ble), 1 For­schungs­as­sis­tent und 2 Pro­sti­tu­ier­te. Valen­ti­nas Kriegs­gar­de­ro­be besteht aus einem sil­ber­nen Glit­zer­top und einer face­book­blau­en (!) Kunst­le­der­mo­tor­rad­fah­rer­in­nen­mon­tur. Es ist zum Stei­ner­wei­chen. Immer­hin: das Apfel­lo­go auf ihrem Lap­top wur­de mit einem San-Mari­no-Euro­vi­si­ons­her­zen abge­klebt. Hoff­nungs­los und jetzt schon siche­res Clip­gold für die nächs­ten TV-Kom­pi­la­tio­nen der schlimms­ten Euro­vi­si­ons­ent­glei­sun­gen.


Wird sich eines unfer­nen Tages sicher für die­sen Auf­tritt schä­men: Valen­ti­na ℠

Zyperns ‘La la love’ klangt bei der heu­ti­gen Pro­be kata­stro­phal: augen­schein­lich hat­te der Ton­in­ge­nieur Ivis Stim­me zu pro­mi­nent abge­mischt, anstatt sie hin­ter der ihrer vier Beglei­tun­gen und ihrer Ghost­sän­ge­rin zu ver­ste­cken. Lei­der änder­te das zypri­sche Team auch nicht den für das luf­tig-leich­te Som­mer­lied­lein viel zu düs­te­ren Büh­nen­hin­ter­grund. In die­sem Zustand habe ich heu­te lei­der kein Foto für die gute Ivi, sor­ry! Bleibt noch Solu­na Samay, die wenigs­tens ihre alber­ne Kapi­täns­ja­cke mit den brei­ten Epau­let­ten gegen ein schlich­tes som­mer­li­ches Top tausch­te, die aus Fami­li­en­be­sitz stam­men­de Kapi­täns­müt­ze aber auf­be­hält. Und deren sträh­ni­ge Haa­re immer noch aus­se­hen, als bräuch­ten sie mal eine Anstalts­pa­ckung Timo­tej

4 Gedanken zu “He wants you as a new Recruit: 2. Pro­ben IL, SM, CY, DK

  1. zu RSM: na immer­hin wird jetzt lang­sam glaub­haft, dass es sich tat­säch­lich um eine Par­odie han­delt, wie von Herrn Sie­gel erklärt. Und außer­dem kann Valen­ti­na live sin­gen.
    zu CY: je düs­te­rer, des­to bes­ser. Das gothic-ange­hauch­te Video hat mir als ein­zi­ge Ver­si­on so etwas wie gefal­len. Wenn die Live-Show in die­se Rich­tung geht, kann das nur gut sein. Immer­hin ist das Make­up schon schnee­witt­chen-like.
    zu DK: was hast Du eigent­lich immer gegen sträh­ni­ge Haa­re. Wo’s hin­passt, ist das doch voll ok. Das heu­te gebo­te­ne Out­fit gefällt mir deut­lich bes­ser. Irgend­wie hängt sie wohl an der Müt­ze, hat viel­leicht irgend­was mit ihrer unste­ten Stra­ßen­mu­sik-Ver­gan­gen­heit zu tun und sie meint das sym­bo­lisch (wie See­leu­te, ohne fes­ten Hei­mat­ha­fen). Na seis drum. Ohne die alber­ne epau­let­ten­be­stück­te Uni­form ist das um Klas­sen bes­ser. Ich fürch­te nur, dass die im Ernst­fall wie­der auf­tau­chen wird.
    zu IL: was für ein arro­gan­ter Arsch.

  2. Bis­her konn­te ich es ja noch ver­mei­den, aber spä­tes­tens jetzt schä­me auch ich mich für San Mari­no fremd. Und der Solu­na fehlt ohne die Epau­let­ten irgend­wie was.

  3. Trotz­dem wer­den die meis­ten Zusach­au­er den Sie­gel-Song erfah­rungs­ge­mäß für ernst hal­ten. Par­odie und der­glei­chen funk­tio­niert beim ESC doch immer nur mitd em Holz­ham­mer.

Oder was denkst Du?

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.