iTrash: 1. Probe San Marino

Und hier ist er nun, der Beitrag, auf den wir uns doch alle heimlich gefreut haben: Ralph Siegels camptastischer Facebook-Song! Oh, sorry, darf ja nicht mehr so heißen – Schleichwerbung, Sie verstehen. Bitte? Warum dann das Apfellogo auf Frau Monettas Notebook nicht abgeklebt ist, das als Pièce de résistance bühnenmittig auf einen Plexiglasständer drapiert auf seinen Einsatz wartet? Tja, fragen Sie das mal die EBU! Eine siegeltypisch bunt zusammengewürfelte Truppe von fünf Backings begleitet Valentina, die outfittechnisch mit ihrem klassischen Hetenpornopferdeschwanz, Jeans, einem Drei-Euro-T-Shirt und Birkenstocksandalen glänzt. Sie tanzt mit den Backings, darunter eine Cheerleaderin mit Puscheln und eine Gitarristin1)Bitte? Wo in dem Song die Gitarre vorkommt? Fragen Sie das mal Ralph Siegel!, eine einigermaßen synchrone Choreografie – synchron bis auf den Typen in der weißen Hose, der keinen einzigen Schritt drauf hat. Stimmlich, auch wenn das im Probenvideo anders klingt, scheint sie aber nach übereinstimmenden Berichten aus Baku ihr Metier zu beherrschen. Und Ohrwurmqualität hat die Nummer, das muss man dem Mann, der die anschließende Pressekonferenz natürlich zu einer einzigen Ralph-Siegel-Show machte, lassen. Alles in allem ein klassischer Carcrash: und genau dafür liebe ich ja den Contest!

httpv://youtu.be/7wWlyY2S2VI
Auch hübsch: die Matrix-für-Grundschüler-Animation im Hintergrund!

Fußnote(n)   [ + ]

1. Bitte? Wo in dem Song die Gitarre vorkommt? Fragen Sie das mal Ralph Siegel!

Oder was denkst Du?