No ten­go Dine­ro: 1. Pro­be Mon­te­ne­gro

Hut ab vor dem Orga­ni­sa­ti­ons­ta­lent der Ase­ris! Heu­te vor­mit­tag um 11 Uhr Orts­zeit (8 Uhr MEZ) soll­ten eigent­lich in der Crys­tal Hall zu Baku die ers­ten Pro­ben los­ge­hen. Sin­ni­ger­wei­se fand aber just zur glei­chen Zeit ein Rad­ren­nen statt, für wel­ches man die hal­be Innen­stadt absperr­te – inklu­si­ve der ein­zi­gen Zufahrts­stra­ße zur Hal­le. So, dass nicht nur die Schwur­na­lis­ten im Stau ste­cken blie­ben, son­dern auch die Dele­ga­tio­nen und das Pro­duk­ti­ons­team von Brain­pool. Cle­ver gemacht!

Mit nur knapp zwei­stün­di­ger Ver­spä­tung konn­ten die Spie­le dann doch noch begin­nen: und das aus­ge­rech­net mit Mon­te­ne­gro. Das nied­li­che Esel­chen, den eigent­li­chen Star aus Ram­bo Ama­de­us’ Vor­schau­vi­deo, durf­ten die Schwarz­berg­ler ja nicht mit­brin­gen, also behal­fen sie sich mit einem gigan­ti­schen tro­ja­ni­schen Holz­pferd, um wel­ches sich eine Hand­voll unmo­ti­vier­ter Musi­ker und plan­lo­ser Break­dan­cer ver­sam­mel­te, gele­gent­lich Trans­pa­ren­te mit der Auf­schrift ‘Euro Neu­ro’ ent­rol­lend, haupt­säch­lich aber nur dumm her­um­ste­hend. Mit­füh­len­der­wei­se ließ Ram­bo im Büh­nen­hin­ter­grund einen digi­ta­len Count­down mit­lau­fen, damit der Zuschau­er weiß, wie lan­ge er noch zu lei­den hat. Wie auf­merk­sam!

httpv://youtu.be/KnvLzFtQXjg
Könn­te die Zuschau­er­zah­len in den Minus­be­reich trei­ben: Ram­bo (ME)

1 Gedanke zu “No ten­go Dine­ro: 1. Pro­be Mon­te­ne­gro

Oder was denkst Du?