So schmeckt der Som­mer: 1. Pro­be Rumä­ni­en

So, end­lich lie­fert eurovision.tv wie­der Pro­ben­vi­deo­nach­schub (stand da jemand in Baku auf der Lei­tung?) und es kann wei­ter­ge­hen mit den ers­ten Ein­drü­cken. ‘Zal­ei­lah’ ist vom musi­ka­li­schen Auf­bau ohne­hin der klas­si­sche Som­mer­hit, und die für Baku augen­schein­lich bis zum Abwin­ken ein­stu­dier­te, simp­le Sychrontanz­cho­reo­gra­fie passt hier­zu wie die Faust aufs Auge. Schau her, Grie­chen­land, so funk­tio­niert das! Erstaun­li­cher­wei­se klingt die Num­mer, obwohl haupt­säch­lich von einer ein­zi­gen Lead­sän­ge­rin getra­gen, auch live stimm­lich voll und rund. Da die Ver­ant­wort­li­chen im Sen­de­zen­trum meist Hete­ro­män­ner sind, dürf­te sel­bi­ge Lead­sän­ge­rin aller Vor­aus­sicht nach auch wäh­rend der drei rumä­ni­schen Minu­ten zu wenigs­tens 80% im Bild sein, obwohl ich ja viel lie­ber die fünf Jungs von Man­din­ga und ihre Instru­men­te (nein: damit mei­ne ich Trom­mel, Dudel­sack, Akkor­de­on und natür­lich die Trom­pe­te!) sähe. So oder so: defi­ni­tiv im Fina­le – und ab dem 27. Mai täg­lich in der Strand­bar Ihres Ver­trau­ens!

httpv://youtu.be/h6f5rnKGFZA
Mit denen wür­de ich mir sofort eine Strand­um­klei­de tei­len: Man­din­ga

2 Gedanken zu “So schmeckt der Som­mer: 1. Pro­be Rumä­ni­en

  1. Ich muss geste­hen: Mich das nervt das Lied mitt­ler­wei­le eher und ich hof­fe auf ein Haba-Haba-Ergeb­nis. Ob die Juries mich erhö­ren?

  2. Mich hat das schon vom ers­ten Hören an genervt. Ich kann ein­fach die­se Gute-Lau­ne-Bal­ler­mann-Klatsch-mit-Titel nicht ab.

Oder was denkst Du?