Styling og Consulting: 1. Probe Niederlande, Malta

Beim großen Manitou, Indiana Joan! Dein quietscheniedliches, folkig-naives ‚You and me‘ hätte ja wirklich das Zeug zum Überraschungssiegersong 2012. Aber nicht so! Wieso steht Deine Begleitgruppe meilenweit entfernt von Dir in der Schämecke, so als sollten oder wollten sie nichts mit Dir zu tun haben? Und was haben die überhaupt da verloren? Weg mit ihnen! Weg auch mit den gigantischen goldenen Feuerschalen, denn den gewünschten heimeligen Lagerfeuereffekt erzielen die nicht – im Gegenteil, die wirken schlimm protzig! Lass das Lagerfeuer doch über den LED-Hintergrund einspielen. Die gesamte Präsentation muss viel kindlich-harmloser werden. So wie der tolle Faschingsfederschmuck im Haar, mit dem Du optisch in Erinnerung bleibst: das Einzige, was Du bitte auf keinen Fall ändern solltest. Hugh, ich habe gesprochen!

httpv://youtu.be/IZoD854qbTw
Was singt Joan da eigentlich in den Strophen? Nuschaheli? (NL)

Auch Kurt Cajella sabotiert seine ohnehin schon kaum vorhandenen Chancen für seinen grundsoliden mediterranen Discoschlager ‚This is my Night‘ durch seine Sechstklässlerpräsentation wirkungsvoll. Was sollen diese Instrumente in den Händen Deiner Backings? Das glaubt denen doch eh keiner! Und das überpeinliche DJ-Pult erst, hinter dem der jüngere und knackigere Bruder von Tim Schou hantiert: ein absolutes No-no! Haben wir denn von Daria Kinzer gar nichts gelernt? Du hast einen Tanzflächerfüller. Und, wie wir aus dem Vorschauvideo wissen, eine klasse Choreografie. Das da hinter Dir sind Tänzer, also lass sie verflucht noch mal ihren verdammten Job tun! Muss man Euch Eurovisionsküken denn wirklich alles beibringen?

httpv://youtu.be/6j7dkqoJQ8E
Can Bonomos Betthäschen: Kurt Cajella (MT)

2 Gedanken zu “Styling og Consulting: 1. Probe Niederlande, Malta

  1. Betthäschen? Ob der Deal wohl lautet: Wer im Semi kleben bleibt, muss unten liegen? Vielleicht erklärt das ja alles … 😉

Oder was denkst Du?