Melo­di­fes­ti­va­len: Bananasplit mit Schla­ger­so­ße

Die von den Fans sehn­süch­tig erwar­te­ten Schwe­den­hap­pen sind ein­ge­trof­fen: heu­te gab der Sen­der SVT offi­zi­ell das Line-up der ers­ten zwei Vor­run­den des Melo­di­fes­ti­va­len bekannt. Und natür­lich sind wie­der eini­ge Seri­en­tä­ter am Start: neben dem eher cha­ris­ma­be­frei­ten David Lind­gren will sich auch Come­d­y­act Sean Banan noch mal ver­su­chen und lässt uns von sei­nem ‘Copa­bana­na’ kos­ten. Sehr auf­merk­sam, Sean! Freun­de des Schwe­den­schla­gers – so wie ich – dür­fen sich schon mal auf das musi­ka­li­sche Spit­zen­tref­fen von Per­nil­la Wahl­gren, Jen­ny Sil­ver und Han­na Hed­lund mit einem G:sson-Titel freu­en: ‘On Top of the World’. Hof­fent­lich stand da nicht Edsi­lia Rom­bleys gleich­na­mi­ger, farb­lo­ser Bei­trag von 2007 Pate. Auch Fre­de­rik Kem­pe ist kom­po­si­to­risch ver­tre­ten: mit dem eben­falls schon mehr­fach beim Mel­lo ange­tre­te­nen Blon­di­nen­trio Coo­kies N Beans (merk­wür­di­ge Kom­bi­na­ti­on!) sowie mit dem jun­gen Tän­zer / Cho­reo­graf Anton Ewald. Das für den aser­bai­dscha­ni­schen Sie­ger­ti­tel ‘Run­ning sca­red’ ver­ant­wort­li­che Song­schrei­ber­team San­dra Bjur­man und Ste­fan Örn ist an Loui­se Hoffs­tens Schla­ger­weis­heit ‘Only The Dead Fish Fol­low The Stream’ mit­be­tei­ligt. Mal sehen, ob’s auch musi­ka­lisch so gegen den Main­stream wird, wie es der Titel ver­spricht… Die rest­li­chen sech­zehn Künst­ler und Songs der Vor­run­den 3 und 4 fol­gen nächs­te Woche.


Fürs Auge ist schon mal gesorgt: Anton Ewald mit einer eige­nen Cho­reo

2 Gedanken zu “Melo­di­fes­ti­va­len: Bananasplit mit Schla­ger­so­ße”

  1. Du hast Tone Dam­li ver­ges­sen zu erwäh­nen. Die ist in Nor­we­gen 2009 mit dem Song “But­ter­fly” hin­ter Rybak zwei­te gewor­den (und hat in der Vor­run­de Wen­che Myh­re aus dem Ren­ne geschmis­sen). Sie singt im Duett mit irgend’nem Erich Segel­ohr.

Oder was denkst Du?