Müs­sen die Fans in Mal­mö ste­hen?

Wie Andy Mikheev von ESCkaz heu­te Vor­mit­tag unter Bezug­nah­me auf eine OGAE-Ver­laut­ba­rung pos­te­te, will das schwe­di­sche Fern­se­hen den Fan­clubs in die­sem Jahr erst­mals aus­schließ­lich Steh­plät­ze anbie­ten. Der kom­plet­te Innen­raum bleibt unbe­stuhlt, dort sol­len etwa 2.000 Fans Raum fin­den. Damit soll wohl eine noch leben­di­ge­re Atmo­sphä­re für die TV-Kame­ras erzeugt wer­den. Tra­di­tio­nell wird beim Euro­vi­si­on Song Con­test seit 1998 ein gewis­ses Kon­tin­gent der Ein­tritts­kar­ten, näm­lich das für die im Schwenk­be­reich der Fern­seh­ka­me­ras lie­gen­den vor­de­ren Rei­hen im Innen­raum, direkt über die Fan­clubs ver­trie­ben, um bequem an Bil­der von ent­fes­selt jubeln­den Zuschau­ern zu kom­men. Bis­lang han­del­te es sich hier­bei jedoch um durch­num­me­rier­te Sitz­plät­ze. Nun soll die Stand­fes­tig­keit der Fans wohl auf eine neue Pro­be gestellt wer­den, denn das ESC-Fina­le dau­ert bekannt­lich deut­lich über drei­ein­halb Stun­den. Wen es so lan­ge nicht auf den Bei­nen hält, der muss sich sei­nen Sitz­platz auf den Rän­gen dann wohl im Direkt­ver­kauf besor­gen. Und ich bin mal gespannt, ob SVT auch an Absperr­git­ter und Sicher­heits­per­so­nal denkt, denn das hys­te­ri­sche Gedrän­gel und Geschub­se um den bes­ten Platz in der Fan­kur­ve dürf­te sicher­lich unschön wer­den. Immer­hin erge­ben sich jetzt ganz neue Mög­lich­kei­ten für den Ein­satz der berüch­tig­ten auf­blas­ba­ren israe­li­schen Gum­mi­häm­mer!


Still ste­hen wer­den und sol­len die OGAY­er sicher­lich nicht!

Nur noch Steh­plät­ze direkt vor der ESC-Büh­ne. Was hältst Du davon?

  • Auf die Fern­seh­bil­der von sich hys­te­risch prü­geln­den Fans freu ich mich jetzt schon! (46%, 33 Votes)
  • Bei mehr als 3 1/2 Stun­den Show grenzt das älte­re Fans aus. Unschön! (21%, 15 Votes)
  • Gegen­über klei­ne­ren Men­schen und Behin­der­ten ist das unfair. Buh! (14%, 10 Votes)
  • Gute Idee. Die Fans ste­hen ja eh schon immer auf den Sit­zen. (10%, 7 Votes)
  • Wenn die Steh­platz­kar­ten dann wenigs­tens bil­li­ger sind, okay. (7%, 5 Votes)
  • Wenn das bedeu­tet, dass es mehr Kar­ten für die Fan­clubs gibt, pri­ma! (1%, 1 Votes)

Total Voters: 71

Loading ... Loa­ding …

3 Gedanken zu “Müs­sen die Fans in Mal­mö ste­hen?

  1. Hey, ich will in ein paar Jah­ren (bes­ten­falls 2014 oder 2015) live dabei sein und ich habe kei­ne Lust dar­auf, stun­den­lang zu ste­hen. Der eupho­ri­sche geor­gi­sche Fan vom 2. Semi­fi­na­le 2012, der stän­dig, auf dem Fern­seh-Bild­schirm gut sicht­bar, mit sei­ner Flag­ge her­um­ge­we­delt hat, hät­te zwar nichts dage­gen, aber ich hät­te kei­nen Spaß dar­an, vier oder fünf Stun­den lang her­um­zu­ste­hen (Ein­lass ist ja bestimmt nicht erst 15 Minu­ten vor dem Beginn).
    Noch eine dum­me Idee vom schwe­di­schen Fern­se­hen.

Oder was denkst Du?

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.