My secret Com­bi­na­ti­on: EBU schraubt am Pro­ben­plan

Er wird wohl als Reform­con­test in die Geschich­te ein­ge­hen, der Jahr­gang 2013. Nach dem Weg­fall der Start­platz­aus­lo­sung und des bestuhl­ten Innen­raums ver­kürzt das schwe­di­sche Fern­se­hen in Zusam­men­ar­beit mit der EBU nun auch Dau­er und Ablauf der Pro­ben­wo­chen. Einen Tag spä­ter als gewohnt, am Mon­tag in der Vor­wo­che zum Fina­le, geht es künf­tig los. Damit will man, wie bereits in Baku ange­kün­digt, Kos­ten für die Dele­ga­tio­nen (und die als Jour­na­lis­ten getarn­ten Hard­core­fans) spa­ren. Nach­dem sich in den letz­ten Jah­ren zuneh­mend Dele­ga­tio­nen beschwer­ten, weil Mit­schnit­te der nur als Kame­ra­stell­pro­be gedach­ten ers­ten Pro­ben­durch­läu­fe ins Netz gestellt wur­den und in inter­na­tio­na­len Fan­fo­ren zu teil­wei­se hys­te­risch geführ­ten Bespre­chun­gen führ­ten, fin­den die ers­ten Pro­ben­durch­läu­fe künf­tig hin­ter ver­schlos­se­nen Türen statt. Die ange­reis­ten Fans dür­fen sie im Euro­club per Lein­wand­über­tra­gung ver­fol­gen, aber nicht mehr, wie bis­her, live in der Hal­le. Auch die bis­lang nur mäßig genutz­ten Pres­se­kon­fe­ren­zen nach den ers­ten Pro­ben fal­len weg.


SO geht ein Inter­view, lie­be Schwur­na­lis­ten!

Inter­es­san­ter wird es dann ab Frei­tag: da eröff­net das Pres­se­zen­trum und die zwei­ten Pro­be­durch­läu­fe, die dann auch wie­der für jour­na­lis­tisch akkre­di­tier­te Fans zugäng­lich sind. Ab da gibt es dann auch wie­der die übli­chen zwan­zig­mi­nü­ti­gen Pres­se­kon­fe­ren­zen nach den Pro­ben, in denen die anwe­sen­den Schwur­na­lis­ten tra­di­tio­nell ihren Ido­len mit hart an der Gren­ze zum Schwach­sinn ver­lau­fen­den Fra­gen in den Hin­tern krie­chen. Siet­se Bak­ker (EBU): “Die­se Lösung ver­schafft den Künst­lern die gewünsch­te Pri­vat­heit, ermög­licht es den Jour­na­lis­ten, ihre Arbeit effi­zi­ent zu erle­di­gen und den Fans, den Euro­club schon ab Wochen­be­ginn zu genie­ßen. Sie ver­kürzt den Auf­ent­halt (…) um einen Tag und bie­tet alter­na­tiv den Frei­tag als idea­len Ein­stiegs­tag, wenn es mit den Vor­be­rei­tun­gen rich­tig los­geht.  Mal­mö, wo alles zen­tral bei­ein­an­der liegt, bie­tet hier­für die idea­len Vor­aus­set­zun­gen.” Nur für zuhau­se blei­ben­de Kom­men­ta­to­ren wie mei­ne Wenig­keit, die auf die Pro­ben­vi­de­os ange­wie­sen sind, macht es die Sache schwie­ri­ger.

Die Pro­ben­wo­chen in Mal­mö:

Mon­tag, 6. Mai: Eröff­nung des Euro­clubs, ers­te Pro­ben­run­de der Semi­fi­na­lis­ten (bis ein­schließ­lich Don­ners­tag) mit Live­über­tra­gung in den Euro­club, anschlie­ßend dort Gele­gen­heit für Fotos und Ein­zel­in­ter­views.

Frei­tag, 10. Mai: Eröff­nung des Pres­se­zen­trums. Ab 16 Uhr Start der zwei­ten Pro­ben­run­de der Semi­fi­na­lis­ten (bis ein­schließ­lich Sonn­tag), offen für Akkre­di­tier­te. Nach jeder Pro­be 20minütige Pres­se­kon­fe­renz.

Sonn­tag, 12. Mai: Ers­te Pro­ben­run­de der Fina­lis­ten.

Mon­tag, 13. Mai: Gene­ral­pro­ben für das ers­te Semi­fi­na­le.

Diens­tag, 14. Mai: Gene­ral­pro­be und Ers­tes Semi­fi­na­le.

Mitt­woch, 15. Mai: Zwei­te Pro­ben­run­de der Fina­lis­ten, Gene­ral­pro­ben für das zwei­te Semi­fi­na­le.

Don­ners­tag, 16. Mai: Gene­ral­pro­be und Zwei­tes Semi­fi­na­le.

Frei­tag, 17. Mai: Gene­ral­pro­ben für das Fina­le.

Sams­tag, 18. Mai: Gene­ral­pro­be und Fina­le.

2 Gedanken zu “My secret Com­bi­na­ti­on: EBU schraubt am Pro­ben­plan

  1. Das Too­ji-Inter­view ist Kult! <3<3<3 So viel schwie­ri­ger dürf­te die Sache trotz­dem nicht wer­den. Oder can­celn die etwa auch die Pro­ben-Vide­os vom offi­zi­el­len You­Tube-Chan­nel? Könn­te ich mir aber eigent­lich nicht vor­stel­len.

  2. Doch, das glau­be ich schon. Also, zumin­dest die von der ers­ten Pro­ben­run­de, die ja ohne­hin haupt­säch­lich für die Kame­ra­leu­te und Beleuch­ter gedacht ist und wo die Künst­ler ja meist noch ohne Büh­nen­gar­de­ro­be auf­tre­ten und ver­schie­de­ne Din­ge aus­pro­bie­ren. Das wol­len sie wohl, ohne dass die gan­ze Welt zuschaut, und das kann ich auch ver­ste­hen. Ich gehe also davon aus, dass es die eurovision.tv-Probenvideos erst ab Frei­tag geben wird. Aber war­ten wir es ab.

Oder was denkst Du?