Betty Dittrich: „Cascada hat das geilste Auftritt gemacht“

Wie süß ist das denn bitte? Meine persönliche Vorentscheidungsfavoritin Betty Dittrich (‚Lalala‘), die bei Unser Song für Malmö leider nur auf dem achten Platz landete, was in Teilen auch der diabolischen Jury zu verdanken ist, ruft angesichts der aktuellen, von skandalinteressierten Teilen der Presse lancierten Generaldebatte über den deutschen Beitrag dazu auf, die Siegerin Natalie Horler alias Cascada zu „supporten“. Sie jedenfalls drücke ihr die Daumen „und der Mops die Pfoten“. Aber lassen wir die herzallerliebste Betty selbst zu Wort kommen. Sie hat sogar eine kleines Liedchen für uns vorbereitet!


Achtung: Keks-Schleichwerbung!

8 Gedanken zu “Betty Dittrich: „Cascada hat das geilste Auftritt gemacht“

  1. Wenn die „diabolische“ Jury (was ne gequirlte Kacke) nicht gewesen wäre, hätte sie genauso wenig das Ticket nach Malmö gelöst. Die Jury hätte sie allerhöchstens ein wenig nach oben pushen können und selbst bei Maximalwertung hätte sie es nicht gegen das Televoting geschafft. Was soll der ganze Mist gegen die Jury also. Es wird allmählich richtig peinlich….

  2. Naja zunächst habe ich auch gedacht, nee, das ist aber süß. Und dann war ich doch sehr enttäuscht, das dahinter nur kommerzielles Kalkül steht, in dem sie Werbung für diesen blöden Keks macht. Damit hat sie bei mir Sympathien verspielt. Denn damit meint sie das auch nicht wirklich ehrlich.

  3. Also, dass das jetzt gesponsorte Werbung für Oreo ist, glaube ich wirklich nicht. Ich vermute eher, die Parodie ist ihr beim Blick auf die Kekspackung eingefallen, und die Schachtel dient halt zur visuellen Unterstützung des gesungenen Refrains. Kommerzielles Kalkül sehe ich da keines.

  4. Sooo … hier noch eine kleine Nachlese zu Natalie Horlers Outfit: Cover, Plagiat oder zeitgenössische Interpretation eines Musical-Klassikers …

    Natalie HorlerNat
    Natalie Horler
    Natalie Horler
    Natalie Horler
    Natalie Horler

Oder was denkst Du?