Dina Gari­po­va für Russ­land

Heu­te früh gab der rus­si­sche Sen­der Chan­nel One bekannt, dass die Sän­ge­rin Dina Gari­po­va das Land in Mal­mö mit einem Titel aus schwe­di­scher Pro­duk­ti­on ver­tre­ten wird. Dina gewann 2012 die Cas­ting­show The Voice und nennt Whit­ney Hous­ton als ihr Vor­bild, was sich hof­fent­lich auf die auch bei ihr unzwei­fel­haft vor­han­de­ne Stimm­kraft bezieht und nicht auf die Kon­sum­ge­wohn­hei­ten der viel zu früh Ver­stor­be­nen. Schließ­lich ist es von Dina bis Dima nur ein Buch­sta­be, und wer den rus­si­schen Sie­ger von 2008 ges­tern als Star­gast der grie­chi­schen Vor­ent­schei­dung erleb­te, weiß, was ich mei­ne. ‘What if’ soll Dinas Song hei­ßen, der aber erst zu einem spä­te­ren Zeit­punkt vor­ge­stellt wird. Und ich tip­pe mal auf eine halb­dra­ma­ti­sche Bal­la­de…


Dina bei The Voice

Oder was denkst Du?