Finn­land macht uns einen Antrag (FI 2013)

Das wur­de auch Zeit: end­lich kann der Jahr­gang 2013 sei­nen ers­ten Guten-Lau­ne-Bei­trag vor­wei­sen! Nach dem die Fin­nen im ers­ten Semi und der Zwei­te-Chan­ce-Run­de von UMK noch Mist bau­ten und den ein­zi­gen (!) wirk­lich guten Song ihres gesam­ten Vor­ent­schei­dungs­re­per­toires her­aus­wähl­ten (‘Ilma­lai­val­la’ von Rau­ta­kou­ra), ret­te­ten sie die Cho­se im soeben zu Ende gegan­ge­nen Fina­le gera­de noch mal, in dem sie sich für den ein­zig noch ver­blie­be­nen, eini­ger­ma­ßen akzep­ta­blen Titel ent­schie­den: ‘Mar­ry me’ von Kris­ta Sieg­frids. Die fröh­li­che Blon­de tritt stil­echt im Hoch­zeits­kleid auf, umringt von Braut­jung­fern mit lus­ti­gen Plas­tik­dia­de­men, und buhlt so nach­hal­tig um unse­re Hand, dass man sie ihr kaum ver­weh­ren mag. Also, im musi­ka­li­schen Sin­ne natür­lich. Und so sage ich fro­hen Her­zens: ja, ich will, Finn­land! (Oh, und falls sich der Regel­fe­ti­schist in Dir auf­regt, weil Kris­ta im UMK-Fina­le ein klein wenig mehr als die erlaub­ten fünf Per­so­nen mit auf der Büh­ne hat­te: in ihrem Semi waren es nur die zwei Chor­frau­en, und das kam auch über­zeu­gend!)


Antrag ange­nom­men: Kris­ta


Trai­ler Trash, anyo­ne? Der fabel­haf­te Video­clip!

Kommt Finn­land damit ins Fina­le in Mal­mö?

  • Die­sen Antrag wird Euro­pa abschlä­gig beschei­den. Müll! (37%, 50 Votes)
  • Ich wür­de sie nicht neh­men, aber fürs Fina­le reicht das alle­mal. (26%, 36 Votes)
  • So sicher wie das ‘Ja’ vor dem Trau­al­tar! Tol­le Num­mer! (24%, 33 Votes)
  • Das Arti­kel­fo­to ist geschmack­los. (13%, 17 Votes)

Total Voters: 136

Loading ... Loa­ding …

5 Gedanken zu “Finn­land macht uns einen Antrag (FI 2013)

  1. Ja, ich will auch!
    Also vom ers­ten Ein­druck her ist das zumin­dest kei­ne Frau, die ich sofort von der Bett­kan­te schub­sen wür­de…
    Mir gefällt das Lied sehr. Schön, dass das Land, das uns doch in jüngs­ter Zeit mit Lor­di und Kuun­kuis­kaajat berei­chert hat, etwas Bes­se­res schi­cken kann als das letzt­jäh­ri­ge Lied. “När Jag Blundar” war zwar nicht schlecht, aber den­noch zu lahm.

    Mar­ry Me” ist gut, das Fina­le dürf­te drin sein und dann… tja, irgend­was zwi­schen 1 und 26 wird schon raus­sprin­gen. Aber eine Bla­ma­ge Finn­lands wird es dies­mal nicht geben.

  2. Dies­mal muss­te ich bei Dei­nem Quiz zu einer Not­lü­ge grei­fen und habe das mit dem geschmack­lo­sen Foto gewählt, denn die wirk­lich pas­sen­de Ant­wort war ein­fach nicht dabei. Weder fin­de ich das Stück Müll, noch fin­de ich es toll. Es ist ein­fach so lala. Inso­fern bin ich froh, dass es nicht Lucy was dri­ving wur­de, hät­te aber per­sön­lich lie­ber Eli­na Orko­ne­va (die ich fan­tas­tisch fand) oder auch Ari­on gehabt.
    Fazit: man kann es anhö­ren, mehr aber auch nicht. Und wit­zig fin­de ich es auch nicht wirk­lich.

  3. Nee­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­e­ee, so ein Schrott!!! Ich ren­ne vom Altar wech!!! Dr Zoch kütt – Alaaf!!! Raus­flug im Halb­fi­na­le Tei­len

  4. Sexis­ti­scher Müll (“skip­ping din­ner to get thinner/ whe­re is my pro­po­sal”), musi­ka­lisch eine 1 zu 1 Kopie von Kate Per­ry, und dazu noch ein bil­li­ges Gim­mick mit dem Hoch­zeits­kleid… sol­che “spa­ßi­gen” Bim­bo­songs kamen beim ESC ja zuletzt nicht so gut an. Raus im Semi!

  5. Für mich auch extrem-Katie Per­ry. Beim ers­ten hören eher chao­tisch, erschließt sich der Song erst nach mehr­fa­chem hören. Hats schwer ins Fina­le zu schaf­fen.

Oder was denkst Du?