Go West: Slo­we­ni­en schickt Han­nah Man­ci­ni

Wie der Prinz-Blog ges­tern berich­te­te, ver­tritt die gebür­ti­ge US-Ame­ri­ka­ne­rin Han­nah Man­ci­ni die west­lichs­te der exju­go­sla­wi­schen Repu­bli­ken in Mal­mö. Die bis­lang haupt­säch­lich im Bereich Dance und Hou­se täti­ge Sän­ge­rin mit dem gro­ßen Nach­na­men (ver­mut­lich nicht ver­wandt) lern­te vor über sechs Jah­ren in Los Ange­les einen Slo­we­nen ken­nen, hei­ra­te­te ihn und zog gen Bal­kan. Bereits vor zwei Jah­ren nahm sie dort an der EMA teil und lie­fer­te den kom­pe­tent prä­sen­tier­ten Dance-Knal­ler ‘Ti si tis­ti’ ab, schei­ter­te aber an den Jurys (sind Wich­ser™). Ihr Song soll am 14. Febru­ar, dem Tag des deut­schen Vor­ent­scheids, vor­ge­stellt wer­den – schon jetzt also mei­ne Bit­te um Ver­ständ­nis, dass der hier ver­mut­lich erst mit zeit­li­cher Ver­zö­ge­rung nach­ge­reicht wer­den kann. Und auch, wenn ich bedaue­re, dass es in die­sem Jahr wie­der kei­ne EMA gibt, so ist die Wahl von Frau Man­ci­ni doch als viel­ver­spre­chend zu bezeich­nen.


Star­ke Stim­me, star­kes Out­fit, star­ker Song: bit­te wie­der so was!

2 Gedanken zu “Go West: Slo­we­ni­en schickt Han­nah Man­ci­ni

Oder was denkst Du?