Perlen der Vorentscheidungen: die Kollektion Bvlgari

Das bulgarische Fernsehen stellte heute Nachmittag die drei möglichen Titel für Elitsa Todorova und Stoyan Yankoulov vor, über die am 3. März in einer 50/50-Abstimmung entschieden wird. Und ich muss sagen: drei Mal Perlen der Vorentscheidungen, da gefällt mir eine besser als die andere! Es geht los mit ‚Dzupai libe boso‘, einem sphärisch floatenden Ethno-Song mit sanften Reggae-Einlagen, perfekt geeignete Chill-Out-Musik nach einer durchtanzten Nacht auf einem Goa-Festival. Song Nummer 2, ‚Kismet‘, mixt treibende Elektrobeats mit orientalisch anmutenden, für westliche Ohren fast schon schmerzhaft schief wirkenden Gesangsbögen und Dudelsackklängen: der Warmup zu einer wilden, substanzgestützten, sommerlichen Partynacht am Bosporus. Klarer Sieger dürfte aber der dritte und letzte Beitrag werden: bei ‚Samo Shampioni‘ (‚Sahnechampignons‘?) stehen die aus ‚Voda‘ (BG 2007) bekannten Trommeln erneut prominent im Vordergrund. Macht alles drei Spaß – da kann das Land eigentlich nicht verkehrt wählen!


1. Dzupai libe boso


2. Kismet


3. Samo Shampioni

Was ist Dein Favorit unter den bulgarischen Vorschlägen?

  • Samo Shampioni (44%, 34 Votes)
  • Keiner davon. (30%, 23 Votes)
  • Kismet (9%, 7 Votes)
  • Gefallen mir alle drei. (9%, 7 Votes)
  • Dzupai, libe boso (8%, 6 Votes)

Total Voters: 77

Loading ... Loading ...

7 Gedanken zu “Perlen der Vorentscheidungen: die Kollektion Bvlgari

  1. Ja, gefallen mir alle ganz gut, aber mein Favorit sind auch die Sahnechampignons. 😉
    Fragt sich nur, wie sich das alles in live anhören wird, denn da in den Videos wird offensichtlich Playback gesungen.

  2. Stimme zu, sehr falsch kann die Entscheidung nicht werden.
    Vorabpunkte schonmal für den Mut zur regionalen Identiät.

  3. Sehr sympathisch, die Beiden. 🙂 Echte Chancen beim ESC würd‘ ich allerdings nur „Samo Shampioni“ einräumen – bei Song Nr.1 finde ich die Reggae-Elemente problematisch, und bei Song Nr.2 ist der Anfang ein bisschen… na ja, abschreckend. 😉

  4. Ob im Norden Skandinaviens überhaupt Pilze wachsen (samische Champignons)? Und warum werden die dann von Bulgarien importiert? Haben die keine eigenen? Und ja, das ist das beste Lied von den dreien. Ich werd mit den beiden und ihrer Musik trotzdem nicht so recht warm.

  5. Ich freue mich natürlich wie ein Keks, dass die beiden dieses Jahr wieder dabei sind. Und dass sie einen ganz eigenen Stil pflegen. Allerdings muss ich sagen, dass ich schon deutlich bessere Titel von ihnen gehört habe.

    Das mit den ReggaeRap-Einlagen geht überhaupt nicht. Am ansprechendsten finde ich auch Samo Shampioni.

Oder was denkst Du?