Großbritannien: Keine sang geiler als die Tyler

Was ist denn da in die BBC gefahren? Konnten sie die jährlich wiederkehrenden, hysterischen Fanspekulationen um den Vertreter des Königreichs nicht mehr länger ertragen? Oder erfolgte die für britische Verhältnisse extrem frühe Bekanntgabe aus Rücksicht auf den angeschlagenen Gesundheitszustand Ihrer Majestät? Wie auch immer: die 61jährige Rockröhre Bonnie Tyler, bekannt durch sensationelle Achtzigerjahre-Hymnen wie ‚Holding out for a Hero‘ (einer meiner fünf absoluten Lieblingspopsongs aller Zeiten) und nicht minder fantastische Achtzigerjahrefrisuren, vertritt die Krone in Malmö. Mit einer vom US-Amerikaner Desmond Child komponierten Powerballade namens ‚Believe in me‘. Ob Bonnie einen solchen Vertrauensvorschuss verdient? Zwar trägt sie immer noch einen beeindruckenden Haarhelm und auch das schwarzlederne Motorradbraut-Outfit geht trotz fortgeschrittenen Alters noch peinlichkeitsfrei durch. Aber ihre so charakteristische Raspelstimme litt doch schon ein wenig über die langen Jahre und liegt mittlerweile näher an einem asthmatischen Bernhardiner als bei der einstigen Größe. Dazu bewegt sie sich auf der Bühne stellenweise wie ein betrunkener R2D2. Der Song zieht auch nicht gerade die Wurst vom Teller und dürfte in der diesjährigen Balladenflut ziemlich untergehen. Für meinen Geschmack beschädigt sie hier eher ihre eigene Legende: schade!


Noch  etwas tiefer und sie kann Death Metal singen!

Wie stehen die britischen Chancen mit Bonnie Tyler?

  • Top Ten. Die Alte rockt! (35%, 65 Votes)
  • Lahm! Selbst mit Hilfe der Jury allenfalls Mittelfeld. (34%, 63 Votes)
  • Ganz weit hinten. Es reicht mit den Pop-Mumien! (23%, 43 Votes)
  • London 2014! (7%, 13 Votes)

Total Voters: 184

Loading ... Loading ...

8 Gedanken zu “Großbritannien: Keine sang geiler als die Tyler

  1. Die spinnen, die Briten: 2012 Engelbert zerstört, 2013 wird Bonnie Tyler zerstört und nächstes Jahr ist Paul McCartney dran.

    Und wenn United Kingdom dieses Jahr gewinnen sollte (was allerdings nicht passieren wird, aber man weiß ja nie), wird Heino nächstes Jahr Deutschland in London vertreten. Und Lys Assia bekommt endlich ihren großen Auftritt….
    Dann noch Griechenland mit Vicky Leandros…

    Nein, nein, nein… die BBC nimmt den ESC nicht ernst!

  2. Das würde ich so nicht sagen. Gerade das Aufgebot an alten Helden hat schon was mit Ernstnehmen zu tun. Und ich glaube auch, dass Frau Tyler eine echte Chance hätte, wenn denn der Somg nicht so müde wäre. Damit wird es tatsächlich allenfalls Mittelfeld.

  3. Lebt Sandie Shaw noch? 😉 Und nur nebenbei, Sir Paul ist fast zehn Jahre älter als Bonnie Tyler…

  4. OK. Besser als ich befürchtete. Kann somit was werden mit der Ollen 😉 Meinen Segen hat sie….

Oder was denkst Du?