Ryan Dolans Fami­lie im Lot­to­glück

Klei­ner Trost für den Letzt­plat­zier­ten des dies­jäh­ri­gen Euro­vi­si­on Song Con­tests, Ryan Dolan: wäh­rend sein Bei­trag ‘Only Love sur­vi­ves’ bei den Jurys und Zuschau­ern glei­cher­ma­ßen durch­fiel, bewahr­hei­te­te sich mal wie­der die alte Regel “Pech mit dem Lie­bes­lied, Glück im Spiel” (oder so ähn­lich): sein Bru­der Sasha (40) gewann in der sel­ben Sams­tag­nacht 87.000 € in der Lot­te­rie, wie die iri­sche Zei­tung Herald heu­te berich­tet. Doch selbst die­ser nicht uner­heb­li­che Trost­preis habe Ryans engs­ten Anver­wand­ten, der den Sän­ger in Mal­mö beglei­te­te, nicht auf­bau­en kön­nen: “Als Sasha die Ergeb­nis­se sah, war im der Gewinn egal, so sehr war er über das Voting ver­är­gert,” sag­te der iri­sche Ver­tre­ter dem Blatt. Ryan selbst schwe­be hin­ge­gen noch immer auf Wol­ke 7, schließ­lich char­te sein Song in ganz Euro­pa. “Mit dem Euro­vi­si­ons­auf­tritt woll­te ich Bekannt­heit erlan­gen, und das ist mir gelun­gen”.


Geld oder Lie­be? Für Ryans Fami­ie beant­wor­tet sich die­se Fra­ge

Oder was denkst Du?