Vi maler Byen rød: MGP-Event im B&W Grand Ball­room

Heu­te Vor­mit­tag erst gab das däni­sche Fern­se­hen bekannt, dass der Euro­vi­si­on Song Con­test 2014 in der ehe­ma­li­gen Werft­hal­le B&W Grand Ball­room im Kopen­ha­ge­ner Stadt­teil Fre­de­riksholm statt­fin­den wird. Intern muss die Ent­schei­dung jedoch schon bereits seit eini­gen Tagen ste­hen: qua­si zur Auf­wär­mung für den fest­li­chen Event fin­det in der glei­chen Hal­le näm­lich am 3. Mai 2014, also nur eine Woche vor dem Fina­le, ein nost­al­gi­sches Melo­di Grand Prix 1957–2014 Kon­zert mit etli­chen däni­schen Euro­vi­si­ons­teil­neh­mern statt, für das bereits Kar­ten erwor­ben wer­den kön­nen. Zum Preis von 998 Kro­nen (zir­ka 135 €) erwar­ten den Fan ein Will­kom­mens­drink, ein “lecke­res Grand-Prix-Büf­fet” und “deli­ka­te Des­serts”, eine kos­ten­lo­se Bar (was ver­mut­lich allei­ne schon den immensen Ein­tritt recht­fer­tigt) sowie Live­auf­trit­te u.a. von Olsen Bro­thers (DK 2000), Jakob Sveis­trup (DK 2005), Søren Pop­pe (Rol­lo & King, 2001), Lon­nie Devan­tier (DK 1990), Gry Johan­sen (DK 1983), Debbie Cam­ron (DK 1981) und Bir­t­he Kjær (DK 1989). Wer also schon weiß, dass er in der Euro­vi­si­ons­wo­che in Kopen­ha­gen sein wird und – im Gegen­satz zu mir – Fan däni­scher Grand-Prix-Bei­trä­ge ist, soll­te zuschla­gen!


Alp­traum aller Graf­fi­ti-Sokos: Bir­t­he malt die Stadt rot

Oder was denkst Du?