ESC 2014: Ticketvorverkauf startet

Diesen Freitag startet der Eintrittskarten-Vorverkauf für den Eurovision Song Contest 2014 in Kopenhagen, sinnloserweise zur besonders arbeitnehmerfreundlichen Zeit von 10 Uhr vormittags. Besonders sinnlos auch deswegen, weil diejenigen, die zu dieser Zeit zu Hause sind, sich in aller Regel die aufgerufenen Ticketpreise nicht leisten können dürften. 242 Euro plus um die neun Euro Gebühren und Porto rufen die Dänen für die teuerste Karte (Premiumplätze im Finale) auf. Im Angebot sind auch Kombitickets für die Proben am Nachmittag („Family Rehearsal“) und am Vorabend (das sogenannte Juryfinale), diese sind bereits ab 14 Euro zu bekommen. Der Verkauf läuft ausschließlich über den dänischen Anbieter Billetlugen, und zwar in drei Wellen. Das erste Drittel der Karten, wie schon geschildert, ab diesem Freitag; das zweite Los geht am 31. Januar in den Verkauf, wenn weitere technische Details geklärt sind und feststeht, wie viele Plätze insgesamt zur Verfügung stehen. Restkarten gibt es noch mal im April 2014. Wer diesen Freitag kein Glück hat, kann sich auf eine Warteliste setzen lassen und erhält dann im Januar Zugriff auf einen Vorverkauf. Bis Freitag müssen auch die verbindlichen Kontingente für die Fanclubs stehen – wer also Mitglied bei OGAE oder im EC Germany ist und Karten im Fanblock vor der Bühne (der Eurovision Mosh Pit) haben will, sollte sich umgehend dort melden. Viel Glück!


In diesen hübschen Hallen steigt das Event 2014

Oder was denkst Du?