Hele­na Papa­riz­ou beim Melo­di­fes­ti­va­len?

Das schwe­di­sche Bou­le­vard­blatt Afton­bla­det legt mit wei­te­ren (natür­lich unbe­stä­tig­ten) Teil­neh­mer­na­men für das Melo­di­fes­ti­va­len 2014 nach. So wol­le es der dies­jäh­ri­ge kla­re Tele­vo­ting­sie­ger Yohio erneut ver­su­chen, in der vagen Hoff­nung, dass sich die lei­der auch beim MF über­mä­ßig ein­fluss­rei­chen, dia­bo­li­schen Jurys ange­sichts der von Öster­reich bereits fix nomi­nier­ten bär­ti­gen Frau Con­chi­ta Wurst dies­mal etwas nach­sich­ti­ger mit dem auf­fäl­lig geschmink­ten und fri­sier­ten schwe­di­schen Poké­mon zei­gen und ihn nicht ein zwei­tes Mal mit einem geziel­ten Down­vo­ting um den ver­dien­ten Sieg brin­gen. A pro­pos Sieg: auch die grie­chi­sche Grand-Prix-Gewin­ne­rin von 2005 und Dritt­plat­zier­te von 2001, Hele­na Papa­riz­ou, soll laut Afton­bla­det am MF teil­neh­men, mit einem Song aus der Feder von Con­test-Vete­ran Bob­by Ljung­gren (u.a. ‘Hero’ für Char­lot­te Per­rel­li, 2008). Fan-Ver­mu­tun­gen zufol­ge will die in Göte­borg gebo­re­ne und auf­ge­wach­se­ne Sän­ge­rin mit hel­le­ni­schen Wur­zeln neben ihrer wei­ter­hin bestän­dig lau­fen­den Kar­rie­re in Grie­chen­land damit vor allem ihre Prä­senz auf dem finan­zi­ell lukra­ti­ve­ren Hei­mat­markt stär­ken. Wei­ter schreibt das Blatt, dass Jes­si­ca Folcker, die schon zu sei­nen akti­ven Hit-Zei­ten in den Neun­zi­gern als Backing für Dr. Alban tätig war, den bereits als Teil­neh­mer ver­mel­de­ten sin­gen­den Zahn­arzt beim MF-Auf­tritt unter­stüt­ze. Als Song­wri­ter sei zudem Vin­cent Pon­ta­re, der Sohn des ver­ka­ter­ten India­ner­häupt­lings von 2000, Roger Pon­ta­re, beim MF am Start.


Den Haupt­dar­stel­ler aus die­sem Clip bit­te als Backing mit­brin­gen, Hele­na!

2 Gedanken zu “Hele­na Papa­riz­ou beim Melo­di­fes­ti­va­len?

  1. Hm … wenn Hele­na teil­nimmt, sehe ich lei­der schwarz für einen Sieg Yohi­os. Wobei es natür­lich auch auf die Songs ankommt. Bin mal gespannt, was an den Gerüch­ten dran ist.

Oder was denkst Du?