Belle & Sebastian wollen Eurovisionsalbum machen

Der stets gerne als Triumph des musikalischen Mittelmaßes geschmähte Eurovision Song Contest als Inspirationsquelle für eine Indie-Band: was wie ein Paradoxon wirkt, will die britische Kapelle Belle & Sebastian nun verwirklichen, wie der Gründer der aus einem Glasgower Arbeitslosenprojekt hervorgegangenen Band, Stuart Murdoch, dem Rolling Stone sagte: „Ich möchte ein Album machen, auf dem sich der eine Song anfühlt, als könne er der zyprische Beitrag von 19741)Den gibt es nicht: Zypern nahm erstmals 1981 am Song Contest teil! sein, und das nächste Lied wie der deutsche Beitrag von 1989 oder so“. Wir sollten allerdings keine klassischen Schwedenschlager mit Rückung erwarten: „Man wird das den fertigen Songs vielleicht nicht anhören, aber irgendwie war das die Inspiration,“ so Murdoch, der den Grand Prix und die seit dem Sieg von Abba 1974 dort dargebotene Musik zugleich als „einen Totalschaden nach dem anderen“ bezeichnete. „Aber er öffnet Dir ein Fenster zu all den kleineren Ländern“. Dann sind wir mal gespannt!


Schmeiß den Kuckuck aus dem Nest, wie Ingrid Peters sagen würde

Fußnote(n)   [ + ]

1. Den gibt es nicht: Zypern nahm erstmals 1981 am Song Contest teil!

3 Gedanken zu “Belle & Sebastian wollen Eurovisionsalbum machen

  1. Muss leider noch warten, bis ein ‚Maailm on hull‘ auf Youtube verfügbar ist. Aber danke für den Hinweis, sind wieder ein paar schöne Sachen dabei.

Oder was denkst Du?