Isra­el 2014: der Favo­rit fährt… wahr­schein­lich

Knapp eine gan­ze Woche hat­ten die Tele­vo­ter in Isra­el nun Zeit, sich zwi­schen den drei Song­vor­schlä­gen von Mei Fein­gold zu ent­schei­den. Heu­te Abend gab die IBA das Ergeb­nis bekannt: wenig über­ra­schend sieg­te das in allen Fan-Umfra­gen stets füh­ren­de und angeb­lich auch von Mei per­sön­lich bevor­zug­te ‘Same Heart’ mit 55% der Anru­fe und dürf­te nun das Land von Milch & Honig in Kopen­ha­gen ver­tre­ten. Falls nicht eine anti­quier­te Vor­schrift dem Titel noch zum Ver­häng­nis wird. Gerüch­te besa­gen, dass die Kom­po­nis­ten eines der bei­den unter­le­ge­nen Songs gegen die IBA auf Dis­qua­li­fi­zie­rung des Sie­ger­ti­tels kla­gen wol­len, da die­ser eine tief in den Euro­vi­si­ons­sta­tu­ten des Sen­ders ver­gra­be­ne und bis­lang meist nicht beach­te­te Regel ver­let­ze, wonach min­des­tens 50% des Lie­des auf hebrä­isch gesun­gen wer­den müs­se, ‘Same Heart’ aber zu wenigs­tens zwei Drit­teln aus eng­li­schem Text bestehe.  Schlech­te Ver­lie­rer – aber wenigs­tens mal wie­der ein biss­chen alber­nes Euro­vi­si­ons­dra­ma!


Madon­na hat ange­ru­fen und will ihr ‘Hung up’-Video zurück

Soll­te ‘Same Heart’ dis­qua­li­fi­ziert wer­den?

  • Die­se Regel ist albern, der Song ist gewählt, die Inter­pre­tin mag ihn: er muss nach Kopen­ha­gen. (51%, 56 Votes)
  • Gott, wenn die sonst kei­ne Sor­gen haben! (25%, 28 Votes)
  • Wenn es die­se Regel gibt und der Titel dage­gen ver­stößt, dann ja. Alles ande­re wäre nicht fair. (14%, 15 Votes)
  • Egal, die ande­ren Titel sind auch gut. Aber end­lich mal wie­der Dra­ma! Yay! (10%, 11 Votes)

Total Voters: 110

Loading ... Loa­ding …

1 Gedanke zu “Isra­el 2014: der Favo­rit fährt… wahr­schein­lich”

Oder was denkst Du?