USFD in den Charts: it is right

Drei Wochen nach dem deutschen Eurovisionsvorentscheid Unser Song für Dänemark in Köln bestätigt sich der Erfolg von Elaiza auch in den deutschen Verkaufscharts. Nach einem Einstieg auf Rang 41 für ‚Is it right?‘ in Folge ihres Siegs beim vorgeschalteten Nachwuchswettbewerb und einem überzeugenden vierten Platz in der Auswertungswoche nach USFD halten sich die die Mädels um Frontfrau Ela weiter tapfer in den Top Ten, während ihre Mitbewerber die Charts bereits wieder verlassen mussten. Mit Ausnahme des Grafen natürlich: Unheilig belegen mit ‚Als wär’s das erste Mal‘ derzeit Rang 43 (Vorwoche: #25, davor #10), für den Superfinal-Titel ‚Wir sind alle wie Eins‘ reicht es nur noch für Rang 82 (Vorwoche: #29). Für MarieMarie, die mit ‚Cotton Candy Hurricane‘ in der Nach-USFD-Woche noch Platz 39 erzielen konnte, ist aktuell keine Platzierung mehr unter den ersten 100 zu verzeichnen.


Es ist richtig, sagen die Deutschen: Elaiza halten sich in den Top Ten

Damit bleibt USFD auch in kommerzieller Hinsicht noch ein gutes Stück hinter dem vom NDR selbst verkündeten Vorbild Melodifestivalen zurück: der schwedische Vorentscheid hinterlässt einen deutlich nachhaltigeren Eindruck auf die dortigen Charts – was auf dem sehr viel kleineren Markt aber auch nicht besonders schwierig ist. Immerhin: mehr als die Hälfte der USFD-Teilnehmer konnte sich, wenn auch teils nur kurzzeitig, platzieren – im Vergleich zu den düsteren Jahren Mitte der Achtziger und Neunziger ein himmelweiter Unterschied. Und ich muss an dieser Stelle Abbitte bei unseren Siegerinnen leisten, denen ich aufgrund der mir bis dato nicht bekannten Erfassungstechnik der deutschen Verkaufscharts zunächst fälschlicherweise mangelnden Erfolg unterstellte: wie sich nun in der Nachschau zeigt, stehen die Deutschen auch im Plattenladen (bzw. in den Downloadportalen) hinter den diesjährigen Vertreterinnen, die mit ‚Is it right?‘ den größeren Hit landen konnten als der Graf. Und das ist doch schon mal ein gutes Omen für Kopenhagen.


Zog den Kürzeren: der Sülzgraf

Deutscher Vorentscheid 2014

Unser Song für Dänemark. Donnerstag, 13. März 2014, aus der Kölnarena in Köln-Deutz. 8 Teilnehmer, Moderation: Barbara Schöneberger.
#InterpretTitelRd 1Rd 2Rd 3Charts
01Das Gezeichnete IchWeil Du da bistX------
02OceanaThank youX------
03SantianoFiddler on the DeckQX--69
04MarieMarieCotton Candy HurricaneQX--39
05The BaseballsMo hotta mo bettaX------
06ElaizaIs it right?QQ0104
07UnheiligAls wär's das erste MalQX--10
08Madeline JunoLike Lovers doX----96
09SantianoWir werden niemals untergehn--X----
10MarieMarieCandy Jar--X--82
11ElaizaFight against myself--X--50
12UnheiligWir sind alle wie Eins--Q0229

2 Gedanken zu “USFD in den Charts: it is right

  1. Wobei man fairerweise sagen muß, das die beiden Songs vom „Sülzgrafen“ auch auf seiner aktuellen CD zu finden sind. Und die befindet sich ja auch in den Top 10 (Letzte Woche Einstieg auf Platz 2).

  2. Nun ist ja auch das offizielle Video der „drei Damen vom Grill“ raus. Is it right? No, totally wrong! Pantomne geht gar nicht! Ich prophezeihe für Kopenhagen ein Desaster für Deutschland. Wenn wieder ein ARD-Mann wie bei Cascada eine uninspirierte Bühnenshow ausdenkt – Gute Nacht!

Oder was denkst Du?