Buh-Rufe gegen Russ­land: poli­tisch oder poli­tisch?

Sie waren nicht zu über­hö­ren ges­tern Abend: lau­te Buh­ru­fe aus dem Publi­kum in der Kopen­ha­ge­ner B&W-Halle, als die Mode­ra­to­ren den Ein­zug der Tol­ma­che­vy-Zwil­lin­ge ins Fina­le des Euro­vi­si­on Song Con­test 2014 bekannt gaben. “Die Ukrai­ne-Kri­se bestimm­te den Abend”, schluss­fol­ger­te Spie­gel Online heu­te früh. Und auch die Süd­deut­sche ver­öf­fent­lich­te eine dpa-Mel­dung mit dem Satz: Der rus­si­sche Bei­trag wur­de wegen der Ukrai­ne-Kri­se gna­den­los aus­ge­buht”. Nun steht es außer Fra­ge, dass Müt­ter­chen Russ­land auf­grund der Annek­tie­rung der Krim der­zeit auch aus ESC-Fan-Krei­sen kei­ne all­zu gro­ßen Sym­pa­thi­en ent­ge­gen schla­gen. Wer aller­dings Hard­core-Grand-Prix-Fans kennt, und die­se bevöl­kern größ­ten­teils die Hal­len, in denen der Wett­be­werb aus­ge­tra­gen wird, weiß, dass die­se sich – zumal wäh­rend der Euro­vi­si­ons­wo­che – für tages­ak­tu­el­le Poli­tik in aller Regel herz­lich wenig inter­es­sie­ren. Was nicht heißt, dass sie unpo­li­tisch sind: die Buh­ru­fe bezo­gen sich mei­ner Ein­schät­zung nach näm­lich durch­aus nicht so sehr auf den Bei­trag oder die Zwil­lin­ge, son­dern schon auf die Poli­tik Putins. Näm­lich auf des­sen Hetz­jagd auf Schwu­le und Les­ben, befeu­ert durch sein Gesetz gegen “die Pro­pa­gie­rung abwei­chen­der Lebens­wei­sen”.


Unschö­ne Sze­nen im Semi: Buh­ru­fe gegen Russ­lands Final­ein­zug

Es ist nicht ver­ges­sen, dass Mos­kaus Bür­ger­meis­ter 2009 den zeit­gleich mit dem Euro­vi­si­on Song Con­test statt­fin­den­den CSD zusam­men­knüp­peln ließ. Genau so wenig wie die ent­setz­li­chen Fol­gen, die der Erlass des Homoun­ter­drü­ckungs­ge­set­zes und die Hass­re­den der rus­sisch-ortho­do­xen Kir­che im Lan­de zei­ti­gen und die Schlä­ger­trupps ani­mie­ren, Schwu­le auf Dating­sei­ten zu kon­tak­tie­ren und in die Fal­le zu locken, um sie dann vor lau­fen­den Kame­ras zu demü­ti­gen und bloß­zu­stel­len. Oder das Her­um­geei­re von Sot­chi. Nach Mos­kau will von den – zumin­dest in West­eu­ro­pa zu 95% dem eige­nen Geschlecht zuge­neig­ten – orga­ni­sier­ten Euro­vi­si­ons­fans so schnell kei­ner mehr. Hin­zu kommt aber, dass der rus­si­sche Bei­trag ‘Shi­ne’ so unin­spi­riert und halb­her­zig dahin­ge­hu­delt wirkt, ein mit alber­nem Pomp insze­nier­ter, auf den aller­letz­ten Drü­cker prä­sen­tier­ter Not­bei­trag, der den Ein­zug ins Fina­le nun wirk­lich nicht ver­dient hat und der sein Wei­ter­kom­men wohl vor allem den Exil­rus­sen in den anruf­be­rech­tig­ten Natio­nen ver­dankt sowie den ver­mut­lich eigens instru­ier­ten Juro­ren mos­kau­treu­er Natio­nen wie Aser­bai­dschan.


Beim Auf­tritt selbst gab es noch kei­nen Pro­test

All das kumu­lier­te in den Miß­fal­lens­äu­ße­run­gen des Hal­len­pu­bli­kums – auch wenn es die­se im Übri­gen nicht ent­schul­digt. Denn die bei­den Zwil­lin­ge stan­den dort zwar als Ver­tre­te­rin­nen Russ­lands auf der Büh­ne, nicht aber als Abge­sand­te Putins oder der Kreml-Par­tei­en. Man muss ihr Lied nicht mögen und darf sich auch über ihre Show mokie­ren – das Her­um­han­tie­ren mit den nicht von unge­fähr an Star-Wars-Licht­schwer­ter erin­nern­den Ple­xi­glas­stan­gen hat­te durch­aus eine krie­ge­risch-aggres­si­ve Note – und kann zu Recht ange­pisst über ihr Wei­ter­kom­men sein. Sie laut aus­zu­bu­hen, geht trotz­dem nicht. Das ist ein Ver­hal­ten, das dem Geist des Euro­vi­si­on Song Con­tests – einst gegrün­det als fried­li­cher Musik­wett­be­werb, der die euro­päi­schen Natio­nen ein­an­der kul­tu­rell näher brin­gen und einen soll – zuwi­der­läuft und auch mensch­lich ent­täuscht. Die Schwes­tern haben als Per­so­nen nichts ver­bro­chen, das eine sol­che Reak­ti­on recht­fer­tigt. Sie ver­die­nen den sel­ben Respekt wie jeder ande­re Künst­ler auch, der dort auf­tritt.


20 Sekun­den und der ers­te Homo-Kuss

Eine bes­se­re Ant­wort gaben die Orga­ni­sa­to­ren des Abends, das däni­sche Fern­se­hen. Bereits in den ers­ten Sekun­den der Show, als man im Ein­stim­mungs­film die schöns­ten Sze­nen des letzt­jäh­ri­gen Con­tests aus Mal­mö Revue pas­sie­ren ließ, flim­mer­te der les­bi­sche Kuss der fin­ni­schen Ver­tre­te­rin Kris­ta “Ding Dong” Sieg­frids mit ihrer Chor­sän­ge­rin über die Bild­schir­me Euro­pas (und damit auch Russ­lands). Mode­ra­tor Pilou Asbæk mach­te en pas­sant lau­ni­ge Bemer­kun­gen über händ­chen­hal­ten­de Män­ner­paa­re im Publi­kum, die ukrai­ni­sche Drag-Queen Ver­ka “Rus­sia good-bye” Ser­duch­ka (UA 2007) erhielt einen Preis für das sil­bers­te Out­fit und – cle­vers­ter Schach­zug des Abends und sicher­lich kein Zufall – am Ende des rus­si­schen Bei­trags blen­de­te die Kame­ra in den Zuschau­er­raum, wo gut sicht­bar eine Regen­bog­gen­flag­ge durchs Bild geschwun­gen wur­de, wie Queer.de im Bild­be­richt fest­hielt. Sub­til, aber effek­tiv! Auf die Buh­ru­fe des Publi­kums – die sich am Sams­tag bit­te nicht wie­der­ho­len mögen! – ging man hin­ge­gen nicht wei­ter ein. Sehr gut!

30 Gedanken zu “Buh-Rufe gegen Russ­land: poli­tisch oder poli­tisch?

  1. Ich war auch im Publi­kum und ich habe auch gebuht. Das hat sich Russ­land selbst zuzu­schrei­ben. Wer ande­re Laen­der ueber­fa­ellt, der kann nicht erwar­ten, das man den Kuenst­lern, die das Land ver­tre­ten, auch noch zuju­belt. Dafu­er ist in der letz­ten Zeit viel zu viel pas­siert. Im Gegen­satz zu den Leu­ten, die fuer die gevo­tet haben, haben die gebuht haben, wenigs­tens Cou­ra­ge und Eier gezeigt. Und da rede ich noch nicht mal von den homo­pho­ben Geset­ze. Es gibt vie­le Gru­en­de Russ­land aus­zu­bu­hen.

  2. Was hat es bit­te mit Cou­ra­ge und Eiern zu tun, im anony­men Pulk zwei Sieb­zehn­jäh­ri­ge aus­zu­bu­hen? Sor­ry, aber was das angeht, bin ich ganz beim Haus­herrn: das gehört sich nicht, wenn es die Per­for­mance selbst nicht her­gab. Und ich kann mich weder an grau­sam ver­haue­ne Töne noch an ein “Die Krim: Russ­land 4eva!”-Banner erin­nern, das eine der­ar­ti­ge Reak­ti­on recht­fer­ti­gen könn­te.

    Aller­dings möch­te ich doch anmer­ken, dass die aktu­el­le Tages­po­li­tik sehr wohl einen Ein­fluss dar­auf hat­te, wie das Publi­kum auf den rus­si­schen Bei­trag reagiert. Putins Anti-Schwu­len-Geset­ze sind nichts Neu­es, son­dern der Fan­ge­mein­de schon seit Jah­ren bekannt, aber ich kann mich nicht erin­nern, dass in Düs­sel­dorf, Baku oder Mal­mö der­ar­ti­ge Reak­tio­nen gekom­men wären. (Neben­be­mer­kung zu Russ­lands Ver­bün­de­ten: ihr loya­ler Statt­hal­ter im Kau­ka­sus ist Arme­ni­en. Hat mich auch erstaunt, aber ich habe mal eine Kar­te zu den ent­spre­chen­den UN-Reso­lu­tio­nen gese­hen, und da war es nicht Aser­bai­dschan, das in die sehr klei­ne Grup­pe der Russ­land-Unter­stüt­zer fiel…)

  3. Was bit­te ist dar­an cou­ra­giert, die bei­den Mädels aus­zu­bu­hen? Die haben die Krim nicht annek­tiert! Sor­ry, ich fin­de das schä­big.

  4. Und ich fin­de es schaebig, gege­nu­e­ber den Opfern der Pro-Rus­si­schen Ter­ro­ris­ten, so zu tun, als gaebe es die Ver­bre­chen in der Ukrai­ne nicht, nur weil halt jetzt ESC ist und man sich doch bit­te schoen lieb­ha­ben soll. Irgend­wann ist ein Punkt erreicht, da geht sowas nicht. Von der musi­ka­li­schen Sei­te her, war der Song nicht unbe­dingt der ganz gros­se Bur­ner. Aus­ser­dem berich­tet die Bild, das es Geru­ech­te gibt, das Russ­land das Voting mani­pu­liert, in dem man in den ande­ren ehe­ma­li­gen Sowejtrepubliken,Votingcamps ein­ge­rich­tet hat. Du bist doch immer so dafu­er, sich fuer die Rech­te der Homo­se­xu­el­len ein­zu­set­zen, du weisst doch ganz genau, wie Russ­land die Homo­se­xu­el­len behan­delt. Wenn man also jetzt fuer die­se Tus­sis votet, und man das alles aus­ser acht laesst, koenn­te es sein, das Russ­land gewinnt und dann fin­det der naechs­te ESC in die­sem bru­ta­len, into­le­ran­ten und homo­pho­ben Land statt. Wills­te das etwa? Ein ESC in Mos­kau reicht doch wohl. Fuer mich hat Russ­land schon seit lan­gem nix mehr beim ESC zu suchen.

  5. Und das ist doch auch Kal­kül. Wenn der kremltreue Channel1 eins kann, dann Pro­pa­gan­da. Natür­lich haben die die­ses Jahr kei­ne Rock­band genom­men, son­dern zwei nied­li­che Bäl­ger, die das de fac­to faschis­ti­sche Russ­land so harm­los erschei­nen las­sen. Zwingt die bei­den ja kei­ner, für Russ­land zu sin­gen. Wer aber mit Russ­land und sei­nem Chan­nel 1 dort eben auch als Reprä­sen­tant des rus­si­schen Regie­rungs­ap­pa­ra­tes steht, der muss dann eben erken­nen, dass man in Däne­mark – anders als in Russ­land – noch öffent­lich sagen kann, was man von Russ­land hält. Der Inten­dant von Channel1 meint übri­gens, man möge die Her­zen von Homo­se­xu­el­len ver­bren­nen bevor man sie begräbt. Aber da fällt man lie­ber drauf rein, dass da ja zwei klei­ne Hasis ste­hen, die man ja bit­te, bit­te nicht aus­bu­hen durf­te. Sol­che Dik­ta­tu­ren am ESC über­haupt teil­neh­men zu las­sen ent­spricht übri­gens auch nicht dem Geist des ESC. Zu Zei­gen, was man von die­sem Régime und dem teil­neh­men­den Fern­seh­sen­der hält, der die dor­ti­ge Poli­tik nicht nur unter­stützt, son­dern an allen Fron­ten gegen den Wes­ten hetzt – ja, bit­te. Und am Sams­tag lau­ter als zuvor. Russ­land hat bei sei­ner momen­ta­nen Gesetz­ge­bung und Geba­ren beim ESC nichts zu suchen. Und ver­letzt mit der Über­tra­gung von Öster­reichs Bei­trag eh sei­ne eige­nen Geset­ze. Das letz­te Land, dem dies pas­siert wäre, war 2005 der Liba­non. Den schloß man aller­dings schon vor­her aus. Sor­ry, aber da wird jemand ver­tei­digt und in Schutz genom­men, der es ein­fach nicht ver­dient hat, egal ob da zwei Mädels oder sonst­wer steht. Da steht das rus­si­sche Régime, egal wel­che noch wie nied­li­che Mas­ke es trägt, hin­ter dem es die Faschofrat­ze ver­birgt.

  6. Das ist gleich mehr­fa­cher Quatsch. Die sog. “Gesetz gegen homo­se­xu­el­le Pro­pa­gan­da” wur­de erst im letz­ten Som­mer lan­des­weit ver­ab­schie­det. Wohl­ge­merkt, nach­dem man in Mal­mö den Welt­frie­den vor sich hin schleim­te… Ich fin­de hin­ge­gen, es gehört sich nicht, selbst wenn es die Per­for­mance her­gab. Es gehört sich hin­ge­gen zu zei­gen, wenn ein Land nicht mehr will­kom­men ist. Und Russ­land hat im rei­gen der ESC-Natio­nen schon lan­ge nichts mehr zu suchen. Wer sich da ein­re­det, das habe ja mit dem Geist des ESC nichts zu tun – hat es mit dem Geist des ESC zu tun als teil­neh­men­der Sen­der gleich­ge­schal­tet wie alle ande­ren in Russ­land bei jeder Gele­gen­heit gegen den Wes­ten und Homo­se­xu­el­le zu het­zen, um dann beim ESC gehät­schelt zu wer­den von eben jenen Grup­pen? Sor­ry, aber es spielt kei­ne Rol­le, ob das 17-jäh­ri­ge Mädels waren – das ist doch Kal­kül von Chan­nel 1, sich da als harm­los zu prä­sen­tie­ren. Die bei­den Bäl­ger sind doch voll­kom­men egal, im bes­ten Fall hirn­lo­se Mario­net­ten. Aus­ge­buht wur­de die rus­si­sche Regie­rung, die in Form von Chan­nel 1 durch­aus auf der Büh­ne stand.

  7. nein nein nein, das geht GAR NICHT. Was kön­nen zwei 17 jäh­ri­ge dafür, dass ihr Prä­si­dent MACHT aus­übt?? NICHTS. Es gilt das Lied zu bewer­ten, das ich übri­gens schlecht fin­de, nichts ande­res.

  8. Das eins schon mal klar ist: mit den Stim­men der Ex-GUS-Staa­ten allein kann Russ­land den Song Con­test nicht gewin­nen. Da müss­ten auch genü­gend Stim­men aus West-, Nord- und Süd­eu­ro­pa zusam­men­kom­men, damit der Sieg wie­der nach Mos­kau geholt wird; da das wohl kaum der Fall sein wird ist die Angst vor Russ­land als erneu­ter ESC-Gast­ge­ber reich­lich über­zo­gen. Also mal schön die Luft anhal­ten. Und die “Bild”-Meldung bedarf eigent­lich kei­nes Kom­men­tars (“es gibt Gerüch­te…”).

    Eini­ge rus­si­sche Extre­mis­ten wüten in der Ukrai­ne, Putin steckt ver­mut­lich dahin­ter, ok… aber ist das ein Grund, alle Bewoh­ner eines Lan­des der­ma­ßen über einen Kamm zu sche­ren (“Der Rus­se ist böse”)? Nicht alle Rus­sen sind mit der Poli­tik Putins zufrie­den – und die bei­den Mäd­chen wol­len höchst­wahr­schein­lich ein­fach Musik machen und auf der Büh­ne ste­hen und inter­es­sie­ren sich nicht für Annek­tie­run­gen und Ähn­li­ches. Was soll also das schä­bi­ge Buhen? Putin und sei­nen Ter­ro­ris­ten wird es eh scheiß­egal sein – tref­fen wird es hin­ge­gen näm­lich nur die Fal­schen: ein­mal die Schwes­tern, die sich mit viel Mühe und Fleiß auf ihren Auf­tritt vor­be­rei­tet haben (stimm­lich waren sie top) sowie die rus­si­schen Fern­seh­zu­schau­er, die größ­ten­teils auch nix für die poli­ti­sche Lage kön­nen und viel­leicht ein­fach nur mit­fie­bern woll­ten.

    Der Con­test muss sich auf sei­nen Aspekt als fried­li­cher Song­wett­be­werb besin­nen – sonst öff­net man die Büch­se der Pan­do­ra: hät­te man den Ungarn nicht auch aus­bu­hen sol­len, weil Vik­tor Orbán Sin­ti und Roma drang­sa­liert und das Grund­ge­setz aus­höhlt? Wären nicht ein paar Pfif­fe für Elai­za fäl­lig, weil die Bun­des­wehr am Kun­duz Zivi­lis­ten gemeu­chelt hat? Was ist mit Buh­ru­fen für die Schweiz, nach ihrem umstrit­te­nen Volks­ent­scheid?

    Wer ein Zei­chen gegen Putin und sei­ne Poli­tik set­zen möch­te, soll das tun. Bei Amnes­ty enga­gie­ren, Brie­fe schrei­ben, Demons­tra­tio­nen organ­sie­ren, Peti­tio­nen auf den Weg brin­gen. Aber im Schutz der Anony­mi­tät zwei Kin­der auf nem Musik­fes­ti­val aus­bu­hen… sor­ry, das sind für mich ein­fach nur Pen­ner.

  9. ich fin­de, dass es ist in die­sem Fall sehr schwer ist die Fra­ge zu beant­wor­ten, ob die Reak­ti­on des Saal­pu­bli­kums rich­tig oder falsch ist (Is it right or is it wrong????)
    Gefühls­mä­ßig möch­te ich RUSS­LAND kräf­tig aus­bu­hen – kopf­mä­ßig sage ich, dass doch die­se bei­den Mädels nichts dafür kön­nen .…
    Aber das Saal­pu­bli­kum hat doch (wie ich es mit­be­kom­men habe) sehr klug und dif­fe­ren­ziert reagiert … – direkt nach ihrem Auf­tritt haben die ZWIL­LIN­GE kei­ne Buhs bekom­men – gebuht wur­de, als ange­kün­digt wur­de, dass RUSS­LAND im Fina­le ist …

  10. Nach der Logik man­cher Leu­te müss­te man dann die Ver­tre­ter Deutsch­lands noch die nächs­ten 500 Jah­re aus­bu­hen. Zum Glück für uns ist dem nicht so.

  11. Ich sage ja auch nicht, dass man für die Tomal­che­vys voten soll. Ich wer­de das ganz sicher nicht tun. Ich will auch nicht, dass der Con­test so bald noch mal in Mos­kau statt­fin­det – das wird 2015 aber auch nicht der Fall sein. Das alles recht­fer­tigt aber nicht, die bei­den 17jährigen Mädels aus­zu­bu­hen. Man muss ihnen nicht applau­die­ren, und ich sage auch immer, dass der Con­test natür­lich poli­tisch ist – den­noch soll­te man zwi­schen der Per­son auf der Büh­ne und dem Regie­rungs­chef des ent­sen­den­den Lan­des tren­nen kön­nen.

  12. Das ist ein guter Ein­wand. Dafür erst mal vie­len Dank. Ich fin­de das Buhen zwar trotz­dem nicht gut, denn natür­lich trifft es trotz­dem auch die Zwil­lin­ge, und wie Maxi schon kom­men­tiert hat, müss­te man dann auch ande­re Län­der aus­bu­hen. Aber zumin­dest ist es eine dif­fe­ren­zier­te Sicht­wei­se.

  13. Ich bin ganz beim Haus­herrn, dass es das fal­sche Signal ist, die Zwil­lin­ge aus­zu­bu­hen, die nun wirk­lich nichts dafür kön­nen (auch wenn ich den Bei­trag nicht son­der­lich mag, sie erin­nern mich irgend­wie an Jed­ward, nur dass sie bes­ser sin­gen). Sowas gehört sich nicht.
    Die Nuan­ce, dass erst beim Wei­ter­kom­men Russ­lands gebuht wur­de, ist kor­rekt, aber wohl nicht allen offen­sicht­lich.
    Wenn man wirk­lich meint, dass Russ­lands Vor­ge­hen nicht ESC-kom­pa­ti­bel ist (und ich gehö­re zu den Unter­stüt­zern die­ser Idee), dann müss­te man das Land als sol­ches ein­fach aus­schlie­ßen (wie even­tu­ell auch noch ande­re). Aber da hat wohl bei der EBU nie­mand die Eier dazu, genau­so wie beim IOC

  14. Bin ganz und gar dei­ner Mei­nung. Aber wen ver­wun­dert es denn, wenn doch die Pro­pa­gan­da­ma­schi­ne­rie unse­rer west­li­chen Medi­en und Regie­run­gen seit Wochen auf Hoch­tou­ren läuft? Das war in Düs­sel­dorf, Baku und Mal­mö noch nicht der Fall. Und daher fühl­te sich der durch­schnitt­li­che, eher unpo­li­ti­sche EU-Bür­ger damals auch kaum genö­tigt, sei­ne Empö­rung öffent­lich kund zu tun.

  15. Ein­deu­tig ist Het­ze gegen den Wes­ten und gegen Homo­se­xu­el­le im beson­de­ren nicht zu tole­rie­ren. Het­ze gegen den Osten aber eben­so­we­nig. Und ob unse­re Medi­en nicht auch längst gleich­ge­schal­tet sind, wer weiß es?

    Trotz­dem hat Russ­land, wie auch jedes ande­re Land Euro­pas das Recht am ESC teil­zu­neh­men, so lan­ge es die Regeln der Ver­an­stal­tung ach­tet.

    Es ist mir alle­mal lie­ber, wenn Natio­nen mit­ein­an­der sin­gen, als auf­ein­an­der zu schie­ßen.

  16. Die Geset­ze mögen neu sein, aber die all­ge­mei­ne Poli­tik Russ­lands in Bezug auf Homo­se­xu­el­le ist es nicht, und das Land steht mit sol­chen Akti­vi­tä­ten in Ost­eu­ro­pa auch weiß Gott nicht allein da (Mol­da­wi­en hat ein ähn­li­ches Gesetz erst auf Druck der west­li­chen Staa­ten gekippt, und Weiß­russ­land oder Aser­bai­dschan sind da auch nicht viel bes­ser). Wer gegen Russ­land poli­tisch Stim­mung machen will, kann das ger­ne tun, aber was bit­te ändert es an irgend­was, die Tol­ma­che­vy Sis­ters im anony­men Pulk aus­zu­bu­hen? Wo ist das gro­ße State­ment? “Ich has­se Russ­land”? “Ihr seid hier nicht will­kom­men”? Gra­tu­la­ti­on, das wis­sen sie jetzt. Und wei­ter?

  17. Ich fin­de es auch scha­de, dass man die Zwil­lin­ge bei ihrem Final­ein­zug aus­ge­buht hat. Dar­über hin­aus kann ich auch nicht ver­ste­hen, dass und war­um man Russ­land für sein Vor­ge­hen auf der Krim so nie­der­macht. Haben Sie und die ESC-Fans in Kopen­ha­gen eigent­lich alle mal eine Sekun­de lang vor­be­halts­los dar­über nach­ge­dacht, war­um genau Herr Putin sei­ne Sol­da­ten auf die Krim geschickt hat? Offen­sicht­lich nicht.

    Man kann über Putin sagen was man will, aber ast­rein sind die Leu­te, die Ende Febru­ar in Kiew an die Macht ran­ge­kom­men sind, auch nicht. Das sind Leu­te, die zufäl­li­ger­wei­se gute Kon­tak­te zu einer deut­schen Par­tei haben, die sich zufäl­li­ger­wei­se mit NPD abkürzt (http://www.berliner-zeitung.de/politik/rechte-parteien-ukraine-npd-und-swoboda-gegen-europa,10808018,26505664.html). Da haben also Rechts­ex­tre­mis­ten die Macht über­nom­men, die noch dazu offe­nen Hass gegen Russ­land schü­ren (ich ver­wei­se da nur auf das abge­hör­te Tele­fon­ge­spräch von Julia Timo­schen­ko).

    Auf­grund­des­sen sowie der Tat­sa­che, dass die Krim mehr­heit­lich rus­sisch bevöl­kert und noch dazu Stand­ort der rus­si­schen Schwarz­meer­flot­te ist, muss­te man in Mos­kau irgend­was tun. Das soll­te man auch beden­ken. Wer weiß, was die neue ukrai­ni­sche Regie­rung noch alles ange­stellt hät­te.
    Das Vor­ge­hen gegen Homo­se­xu­el­le ist zwei­fel­los inak­zep­ta­bel, aber in Sachen Krim wäre eine stär­ke­re kri­ti­sche und vor­be­halts­lo­se Aus­ein­an­der­set­zung mit der The­ma­tik sehr, sehr wich­tig.

  18. Hal­lo aller­seits,

    ich ver­su­che mal der Rei­he nach vor­zu­ge­hen, was bei so einem emo­tio­na­len The­ma, sehr schwer ist.

    Zunächst: Wich­ti­ges The­ma, guter Arti­kel, inter­es­san­te Gedan­ken und dazu noch mehr gute Kom­men­ta­re, in bei­de Rich­tun­gen.

    Zu den Tol­mat­sche­wis: Den bei­den ist klar gewe­sen, dass sie FÜR Russ­land antre­ten, ihnen ist klar gewe­sen, was kürz­lich zwi­schen Russ­land und der Ukrai­ne vor­ge­fal­len ist, und ihnen könn­te klar gewe­sen sein, wie Russ­land mit Homo­se­xu­el­len umgeht!
    Folg­lich muss ihnen klar gewe­sen sein, dass sie einen schwe­ren Stand haben wer­den.

    Die Dif­fe­ren­zie­rung, wann gebuht wur­de, hal­te ich für SEHR wich­tig! Denn es wur­de dann gebuht, als bekannt gege­ben wur­de, dass ein lang­wei­li­ger, alt­ba­cke­ner, ver­showun­fall­ter, unin­spi­rier­ter, schlech­ter, schlech­ter, schlech­ter Song wei­ter­ge­wählt wur­de! Das der gut gesun­gen wur­de ist da mei­ner Mei­nung nach Zweit­ran­gig! Und natür­lich spielt es eine gro­ße Rol­le, das das Wort “RUS­SIA” fiel.

    Das wird offen­sicht­li­cher, wenn wir uns mal an TATU zurück­er­in­nern. Die­se wur­den näm­lich direkt nach ihrem Auf­tritt aus­ge­buht! Damals war es also eher eine Geschmacks­fra­ge, als eine poli­ti­sche Fra­ge.

    Nun zur The­se: “Die armen bei­den 17-Jäh­ri­gen dür­fen nicht aus­ge­buht wer­den kön­nen.”
    Gegen­the­se: “Die armen homo­se­xu­el­len 17-Jäh­ri­gen in Russ­land dür­fen nicht ver­prü­gelt wer­den.”
    Der Lei­dens­druck, dem Homo­se­xu­el­le in Russ­land aus­ge­setzt sind ist so unglaub­lich rie­sig. Wenn schon in Deutsch­land die Sui­zid­ra­te homo­se­xu­el­ler Jugend­li­cher weit­aus höher liegt, als die der hete­ro­se­xu­el­len, wie mag das erst in Russ­land sein?

    Was bleibt da noch zu sagen?

    Oli­ver, ich ver­ste­he, dass es sich nicht schickt, die bei­den armen Mädels aus­zu­bu­hen. Aber auf der ande­ren Sei­te steht ein Saal mit 11.000 Men­schen, von denen ver­mut­lich 10.000 Homo­se­xu­ell sind. Die­se haben alle Momen­te der Angst, der Unsi­cher­heit, der Selbst­fin­dung durch­ge­macht, und die­se Erfah­run­gen fin­den meist vor dem 17ten Lebens­jahr statt.

    Wie kann man ernst­haft Erwar­ten, dass die­se 10.000 Men­schen in so einem Moment still zu sein und die Klap­pe zu hal­ten haben?

  19. Denn es wur­de dann gebuht, als bekannt gege­ben wur­de, dass ein lang­wei­li­ger, alt­ba­cke­ner, ver­showun­fall­ter, unin­spi­rier­ter, schlech­ter, schlech­ter, schlech­ter Song wei­ter­ge­wählt wur­de! Das der gut gesun­gen wur­de ist da mei­ner Mei­nung nach Zweit­ran­gig!”

    Ja, und war­um wur­de dann San Mari­no nicht aus­ge­buht?

  20. Ganz ein­fach: Weil es eine ziem­lich authen­ti­sche Num­mer ist. Pas­send zu Sie­gel und Valen­ti­na und har­mo­nisch und unauf­dring­lich. Nicht gewollt und tut nicht weh, kein Hau-drauf-sta­ging, son­dern gera­de­zu zurück­ge­nom­men im direk­ten Ver­gleich.

  21. Ich fand das ges­tern und die letz­ten Male wirk­lich eine Schan­de, was da abge­lau­fen ist.
    Zum einen die Buh­ru­fe von den gan­zen hirn­lo­sen Idio­ten im Publi­kum und zum ande­ren die schnip­pi­schen Kom­men­ta­re des einen Mode­ra­tors gegen Russ­land.
    Das ist ein Wett­be­werb, wo es um Gesangs­auf­trit­te geht und nicht eine poli­ti­sche Büh­ne für Selbst­jus­tiz eini­ger hirn­ver­brann­ter Euro­pä­er.
    Ich dach­te immer, dass die­se lächer­li­che US/EU-Pro­pa­gan­da in den Medi­en bei nie­man­den zieht und so blöd die Men­schen nicht sein kön­nen, aber anschei­nend glau­ben >90% der Euro­pä­er die­sen Schwach­sinn, den sie in den Medi­en hören und lesen. Ich höre immer wie­der von Bei­trä­gen wo hier leben­de “Rus­sen” vor U-Bah­nen gesto­ßen oder geschla­gen wer­den (obwohl sie dar­auf kei­nen Ein­fluss haben), weil die mani­pu­lier­ten Dep­pen den Mist glau­ben.
    Ich sage nicht, dass Russ­land das Gel­be vom Ei ist, der Regie­rung Russ­lands ist eini­ges vor­zu­wer­fen, wofür es belangt wer­den soll­te, aber in mei­nen Augen ist der schlimms­te Kriegs­ver­bre­cher auf einem ande­ren Kon­ti­nent zu fin­den, näm­lich der USA. Neben der USA steht Russ­land wie ein mit Zünd­höl­zern spie­len­des Klein­kind da und wer regt sich nun gegen dei USA auf? Nie­mand, typisch – die Pro­pa­gan­da zieht wirk­lich super!

    Übri­gens gibt es kei­ne Anti-Homo-Geset­ze in Russ­land, hört auf so einen Mist zu ver­brei­ten oder den Mist der Pro­pa­gan­da­me­di­en von hier wie­ter zu erzäh­len, weil das stimmt nicht. Täter, die Homo­se­xu­el­le in Russ­land ange­grif­fen haben wur­den und wer­den gesetz­lich BESTRAFT! Der ein­zi­ge Unter­schied ist, dass dort die Homo­se­xu­el­len vom Staat nicht finan­ziert wer­den, so wie hier und das kann man wirk­lich Russ­land nicht vor­wer­fen. Infor­miert Euch erst­mals durch meh­re­re Quel­len, bevor Ihr Euer Urteil abgebt, sonst steht Ihr als die blö­de auf­ge­hetz­te Meu­te dar.

    Das was in der Ukrai­ne jetzt abgeht ist natür­lich furcht­bar, aber an dem Kon­flikt ist in ers­ter Linie nicht Russ­land schuld!
    Das was in der Ukrai­ne abge­lau­fen ist ist ein Putsch, die Regie­run­gen der USA/EU haben Demons­tran­ten bezahlt, “Roters” in Camps aus­ge­bil­det und auch die Mai­dan­schüt­zen ange­heu­ert (angeb­lich Söld­ner aus Ex-Yugo­sla­wi­en). Die Schüt­zen haben Demons­tran­ten UND Poli­zis­ten erschos­sen!
    Die meis­ten Ukrai­ner wol­len NICHT in die EU, sie haben gesagt dass Janu­ko­vich scheis­se war, aber in die EU wol­len sie nicht und auch nicht mit sol­chen Mit­teln! In der Ukrai­ne leben nicht nur Ukrai­nier, son­dern auch vie­le Rus­sen, Polen und ande­re, sie haben natür­lich auch Mit­spra­che­recht in einem “ech­ten” demo­kra­ti­schem Land.
    Der alte Prä­si­dent Janu­ko­vich wur­de ein­fach aus dem Amt ver­drängt und ein neu­er (OHNE DEMO­KRA­TI­SCHER WAHL!!!) wur­de ein­ge­setzt. Die Abstim­mung über die Anne­xi­on der Krim wur­de vom Volk gewählt aber als ungül­tig erklärt. Jetzt erklärt mir mal eines, ist das Demo­kra­tie???
    Nun ist da die neue Ukrai­ne-Regie­rung und möch­te die jet­zi­gen Rus­sen, die in der Ukrai­ne leben unter­drü­cken. Zusätz­lich kam noch eine Inva­si­on von Mili­tär­ma­schi­nen aus Russ­land in die Ukrai­ne, ok, das ist nicht ok aber die EU/USA haben mit der Ukrai­ne eine Gren­ze über­schrit­ten, natür­lich lässt sich Russ­land das auch nicht gefal­len. Jetzt ist der Kon­flikt ein Tau­zie­hen und die die am meis­ten Lei­den ist das ukrai­ni­sche Volk selbst (egal ob Rus­sen oder nicht Rus­sen in der Ukrai­ne).
    “Spe­zia­lis­ten” von der USA (von der CIA) sind gera­de jetzt in Kiew und bespre­chen gera­de, was die neue Regie­rung der Ukrai­ne mit den Rus­sen im Süd­os­ten des Lan­des machen soll – ist das nor­mal? Aber sowas sind wir ja schon meh­re­re Male von der USA gewohnt. Lest mal nach, was die USA für Ver­bre­chen schon began­gen hat und ich mei­ne damit nicht Afgha­ni­stan, Viet­nam, Korea oder Iraq, das ist nur die Spit­ze des Eis­bergs. Zudem gibt es auch vie­le ver­steck­te Mis­sio­nen, die nicht so bekannt sind. Die gan­zen Mas­sa­ker in Jemen durch die USA die jetzt eini­ge Jah­re lau­fen oder das Waf­fen­lo­gis­ti­sche Invol­ve­ment in Syri­en sind wirk­lich eine Schan­de.
    Nun fährt die neue Ukrai­ne-Regie­rung mit Pan­zern in die von pro-Russ­land-Ahn­hän­gern und nor­ma­len Zivi­lis­ten (!!!) besetz­te Stadt ein und schlach­tet dort Men­schen ab (ja genau, die jet­zi­ge Regie­rung die die USA und die EU unterst­züt­zen!). Nor­ma­le Bür­ger gehen waf­fen­los auf die Stra­ße und ver­su­chen mit den blo­ßen Hän­den die Pan­zer auf­zu­hal­ten und wer­den dann von den Sol­da­ten tot­ge­schos­sen (>20 tote in Mariu­pol), es gibt diver­se Vide­os im Inter­net und da sind kei­ne Sol­da­ten oder “fried­li­che Demons­tran­ten” zu sehen wie am Mai­dan, die Molo­tov Cock­tails wer­fen oder einen Gegen­stand zum Prü­geln in der Hand halten.zu sehen. Die­se Men­schen wer­den von der jet­zi­gen Regie­rung erschos­sen, also Mas­sa­ker in Mit­ten Euro­pas. In Odes­sa wur­den auch Men­schen auf grau­sams­te Wei­se abge­schlach­tet. Das besetz­te Rei­ge­rungs­ge­bäu­de dort (wel­ches auch von in der Ukrai­ne leben­den Rus­sen besetzt wur­de) wur­de von den Pro-Ukrai­ne Leu­ten ange­zün­det (mit Brand­sät­zen), vie­le Men­schen star­ben in den Flam­men und die die aus dem Fens­ter gesprun­gen sind von dem 2.Stockwerk, die sich dabei ver­mut­lich die Bei­ne gebro­chen haben um sich aus den Flam­men zu ret­ten, wur­de dann von der wüten­den Meu­te mit Knüp­peln noch tot­ge­schla­gen. Über 46 Men­schen star­ben bei dem Mas­sa­ker in Odes­sa, vie­le elen­dig ver­brannt und vie­le tot­ge­schla­gen. Und das unter­stützt die EU? Das ist wirk­lich das Aller­letz­te. Es gibt diver­se Vide­os zu sehen, die mit Han­dy­ka­me­ras auf­ge­nom­men wur­den, wenn Ihr mir nicht glaubt.

    Übri­gens, wenn man hier über Homo­pho­bie und Ras­sis­mus spricht, der Rechts­ex­tre­mis­mus in der Ukrai­ne ist auf dem Höchst­stand. Wenn Ihr Russ­land höchs­tens nicht ein Zuvor­kom­men gegen­über Schwu­len vor­werft, könnt Ihr das alle­mal den Ukrai­nern vor­wer­fen. Ein gro­ßer Teil der Ukrai­ner ist faschis­tisch (<10%). Die­se Extre­men Grup­pen wer­den in dem Kon­flikt von der jet­zi­gen Regie­rung als “Angst­ma­cher” genutzt, sie mar­schie­ren auf den Stra­ßen auf und schla­gen Leu­te zusam­men, die nicht für die neue Ukrai­ne-Regie­rung sind, sogar eini­ge Mor­de gehen auf ihr Kon­to. Die­se Grup­pe wird von der Regie­rung ver­wen­det und es ist anschei­nend auch der EU/USA Recht. Da regt man sich hier stän­dig auf und ist gegen Faschis­mus und dann unter­stütz man die Rechts­ex­tre­men von dort für irgend­wel­che wirt­schaft­li­chen Zie­le – irgend­wie läuft da was falsch.
    Und noch was; wisst Ihr eigent­lich, wer zum ESC2014 für die Ukrai­ne über­haupt antre­ten soll­te? Eine Schwar­ze, die den Lan­des-Con­test dort gewon­nen hat, auf Grund von ras­sis­ti­schen Bemer­kun­gen und Beschwer­den des Vol­kes dort, dass eine Schwar­ze nicht für die Ukrai­ne antre­ten darf, wur­de sie abge­setzt und statt­des­sen eine wasch­ech­te Ukrai­nie­rin (übri­gens die 2. des Lan­des­con­test) für Ukrai­ne ein­ge­setzt. Ich bin wirk­lich sprach­los über das Vor­ge­hen.

    Man sagt hier immer, dass sowas wie zu Hit­lers Zei­ten nicht mehr pas­sie­ren kann, aber ich sehe es immer wie­der wie die naï­ve Mas­se hier sich von den Pro­pa­gan­da­me­di­en ein­fach auf­het­zen lässt – mei­ner Mei­nung nach wäre sowas wie­der mög­lich, in einer ande­ren Form als damals aber auf alle Fäl­le mög­lich, weil die Men­schen hier so unkri­tisch gegen­über der Medi­en sind und jedes Wort im Fern­sehn oder in der Zei­tung glau­ben.

    BTW: Ich fin­de Tatu gut, ich ver­ste­he nicht wie man sie aus­bu­hen kann.

  22. Und noch was; wisst Ihr eigent­lich, wer zum ESC2014 für die Ukrai­ne über­haupt antre­ten soll­te? Eine Schwar­ze, die den Lan­des-Con­test dort gewon­nen hat, auf Grund von ras­sis­ti­schen Bemer­kun­gen und Beschwer­den des Vol­kes dort, dass eine Schwar­ze nicht für die Ukrai­ne antre­ten darf, wur­de sie abge­setzt und statt­des­sen eine wasch­ech­te Ukrai­nie­rin (übri­gens die 2. des Lan­des­con­test) für Ukrai­ne ein­ge­setzt. Ich bin wirk­lich sprach­los über das Vor­ge­hen.”

    Wow, dei­ne Sach­kennt­nis macht mich sprach­los. 2012 ist bereits eine “Schwar­ze” für die Ukrai­ne an den Start gegan­gen: Gai­ta­nas Vater stammt aus dem Kon­go. Und den ukrai­ni­schen Vor­ent­scheid für die­ses Jahr habe ich gese­hen und Mari­ya Yarem­chuk hat ihn gewon­nen.

    Grund­sätz­lich habe ich nichts gegen dif­fe­ren­zier­te Betrach­tun­gen von (poli­ti­schen) The­men. Ich bin sicher, dass in der Ukrai­ne-Kri­se von allen Sei­ten auch irgend­wel­che Feh­ler gemacht werden/worden sind. Aber mit sol­chen Behaup­tun­gen wie der obi­gen dis­kre­di­tierst du dei­nen Dis­kus­si­ons­bei­trag selbst.

  23. Noch so ein Verpeilter.…kanns echt net mehr hören! Glaubt ihr echt den gan­zen Stumpf­sinn den ihr da abla­bert?!?
    Schuld is immer der Wes­ten… immer die USA…achja und natür­lich Isra­el. wenns irgend­wo Scheis­se vom Him­mel regnet…der Wes­ten is Schuld. Die USA wol­len die Welt mili­tä­risch unter­jo­chen und Putin der großartige,grossherzige,weise, nie­mals sich zur Schau stel­len­de, demü­ti­ge Füh­rer erhebt sich um sein Reich und uns allen die Glück­se­lig­keit zu brin­gen… Hal­le­lu­ja!!
    Und jeder der auch nur Ansatz­wei­se anders denkt ist ein faschis­tisch impe­ria­lis­ti­scher Geg­ner der durch die Pro­pa­gan­da west­li­cher Medi­en fehl­ge­lei­tet wur­de! Hier giebts näm­lich kei­ne Repor­ter die ihren Job auch nur ansatz­wei­se ernst neh­men und sogar die Mög­lich­keit haben ihre Arbeit so frei wie mög­lich aus­üben zu können…nein hier im Wes­ten sind sämt­li­che Sen­der, Zei­tun­gen, Medi­en aller Art durch die CIA kor­rum­piert! Aber in Russ­land erfährt man die vol­le Wahr­heit und nichts als die Wahr­heit so wahr uns Gott hel­fe!
    Die USA is bestimmt kein Pony­hof… Das weiss wohl jeder, sie­he NSA Affä­re, oder der 2. Golf­krieg etc…allein Bush aus­sen­po­li­tisch ange­rich­tet hat war der letz­te Dreck! Aber der Dumm­beu­tel is zum Glück net mehr an der Macht. Und das die USA alles tun um ihre Hege­mo­nie Stel­lung zu gewähr­leis­ten is eben­falls bekannt. Aber die Welt is net nur schwarz/weiss! Jetzt kom­men wir mal zum heu­ti­gen Russland.…ein Land was sei­ne Ver­gan­gen­heit nie auf­ge­ar­bei­tet hat. Sta­lin war neben Hit­ler der beschis­sens­te Macker aller Zei­ten… Bei­de haben Mil­lio­nen Men­schen­le­ben auf dem Gewis­sen, aber in Russ­land wird dir schon als Kind bei­gebracht wie toll der lie­be Sta­lin doch gewe­sen is…wie stark und unbeugsam..dabei war er n Psy­cho der sein eige­nes Volk hat dezi­mie­ren las­sen weil er hin­ter jeder Ecke neun Ver­rä­ter gewit­tert hat.
    Jetzt kommt Putin daher und die Rus­sen freu­en sich…endlich mal wie­der neun rich­ti­ger Lea­der mit Eiern inner Hose… Man hat aus der eige­nen Ver­gan­gen­heit halt net gelernt!
    Man zeigt gern mitm Fin­ger auf die USA…die sind ein in Viet­nam rein!
    Das die Sowjets den Krieg dort eben­falls for­ciert und logis­tisch unter­stützt haben um ihr kom­mu­nis­ti­sches Sys­tem in die Welt hin aus­zu­tra­gen davon redet kei­ner mehr. Die USA sind nach Afgha­ni­stan rein! Das die Rus­sen eben­falls in Afgha­ni­stan rein­ma­ra­chiert sind in den 80igern… Und voll aufs Maul bekom­men haben… Sagt kei­ner was drü­ber… Das Russ­land seit den 90igern 2 gros­se Tsche­tsche­ni­en Krie­ge geführt haben weil sie es wag­ten sich als Repu­blik unab­hän­gig machen zu wollen.und dort hef­tigs­te Mas­sa­ker abge­stat­tet haben die dazu geführt haben das die Rus­sen alle paar Mona­te Besuch Bon­ner schwar­zen Wit­we bekommt.….keiner redet drüber…das man mit den Chi­ne­sen zusam­men im UN Rat jedes­mal n Veto rein­bret­tert wenns dar­um geht nem scheiss Régime in den Hin­tern zu tre­ten… Weil man sei­nes­glei­chen net hin­ter­geht… Redet auch kei­ner drüber…es sind eh wir West­ler und die USA schuld…
    Zu behaup­ten es gäbe kei­ne Gesetz­te gegen Homo­se­xua­li­tät in Russ­land is echt schon Hohn… Klar giebt es die… Und sie wer­den gna­den­los durchgesetzt…Putin steht inzwi­schen über allem… Er hat die Wahl­ge­set­ze geändert…zu sei­nen Guns­ten. Die weni­gen ver­blie­be­nen Medi­en sind alle ver­staat­licht und auf Putin aus­ge­rich­tet… Er hat mit sei­nem Olig­ar­chen­klan die Gren­zen der Gewal­ten­tei­lung des Lan­des durch Vet­tern­wirt­schaft und Kor­rup­ti­on völ­lig aufgelöst…schaufelt sich mit sei­nen Leu­ten die Koh­le rein wie der letz­te Klep­to­krat wäh­rend die rest­li­che Infra­struk­tur des Lan­des brach liegt…Hauptsache das Gas ver­ti­cken bis es alle is und dann ma wei­ter­sehn.
    Wer sich gegen ihn stellt lan­det im Arbeits­la­ger oder flüchtet…siehe Cho­ro­kow­ski, Pus­sy Riot, Nawal­ny, Kas­parow… Oppo­si­ti­on wird unter­drückt… Natur­schüt­zer wer­den wech­ge­sperrt… Repor­ter die ihre Nase zu tief in den Kor­rup­ti­on sei­ner ste­cken auch schon­mal ger­ne umge­legt… Aber sonst is alles Pri­ma in Russ­land!!! Solan­ge man für Putin ist! Aber wehe du denkst anders als ande­re… Aber egal hin­ter­her waren wir eh wie­der an allem Schuld…der Wes­ten halt…sind wir ja schon gewohnt…sorry fürs off­topic aber des muss­te mal raus!

  24. Super das Du die Zwil­lin­ge aus­ge­buht hast.Das zweigt mir nur was für ein Klein­geist Du bist – rus­si­sche Künst­ler ( 17 Jah­re alt )wer­den für die Poli­tik ande­rer ver­ant­wort­lich gemacht.Genau soll stel­le ich mir das tole­ran­te und demo­kra­ti­sche Euro­pa vor. Gott Sei Dank bist Du nicht Kanz­ler der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land – dann wäre der einigs­te demo­kra­ti­sche Ort im Kanz­ler­amt die Damen & Her­ren­toi­let­te !

  25. Ich glau­be das was ich selbst sehe, nicht was mir gesagt wird. Die gan­ze Pro­pa­gan­da ist in den Medi­en zu sehen, egal ob auf rus­si­scher Sei­te oder auf der EU/USA. Mei­ne Quel­len ein­hal­ten auch Ama­teur­auf­nah­men, die nicht in den Medi­en gezeigt wer­den und auch Berich­te über die Men­schen, die wirk­lich dort leben.
    Die USA ist nicht an jedem Kon­flikt Schuld, aber an vie­len. An vie­len mehr an eini­gen weni­ger, aber fast immer haben sie die Fin­ger im Spiel.

    Isra­el ist auch nicht gera­de ein Land, wel­ches zim­per­lich mit sei­nen Nach­barn (und Mit­men­schen) umgeht, zudem hat es immer die Gewalt der USA auf sei­ner Sei­te. Isra­el hat auch eini­ge Krie­ge, Mas­sa­ker und Men­schen­rechts­ver­let­zun­gen began­gen, das ist aber ein ande­res The­ma.

    Die USA ist nicht das was Du und vie­le ande­ren “Hol­ly­wood-McDo­nalds-New-York-mani­pu­lier­ten” zu schei­nen glaubst. in den Medi­en hört man wie bereits gesagt nur vom Afgha­ni­stan, Iraq, Viet­nam und höchs­tens von den Golf- und Korea-Krie­gen, doch die Krie­ge der USA sind weit­aus mehr als nur die­se, das ist wirk­lich nur die Spit­ze des Eis­bergs.
    Die USA will nicht direkt die Welt­herr­schaft, so dumm sind sie nicht. Sie wol­len eher die wirt­schaft­li­che Herr­schaft mit Wir­kung und der Abhän­gig­keit von ihrem Staat (das bedeu­tet dass wenn die EU wirt­schaft­lich noch abhän­gi­ger ist von der USA, die USA öko­no­mi­sche Sank­tio­nen gegen die EU machen und sie so rui­nie­ren kann). Län­der, die sich das nicht gefal­len las­sen, wird erst gedroht und dann ver­sucht die USA es mit Gewalt (mit­tels Putsch (also För­de­rung eines Oppo­si­tio­nel­len, der mit der USA zusam­men­ar­bei­tet und den Füh­ren­den im Land besei­ti­gen soll)), Kon­flikt, Krieg), man sah das in vie­len Län­dern (Kon­go, Bra­si­li­en, Iran,…), das ist die typi­sche Vor­ge­hens­wei­se der USA.

    Ich bin kein Russ­land-Anhän­ger, die Rus­sen brin­gen bei Gott nicht Frie­den. Ich has­se Kom­mu­nis­ten, für mich war Sta­lin neben Mao der größ­te Ver­bre­cher aller Zei­ten und die Vor­ge­hens­wei­se von Russ­land in der Gegen­wart im Kau­ka­sus, Afgha­ni­stan und ande­ren Kon­flik­ten ist auch nicht zu ent­schul­di­gen. Im Kau­ka­sus hat Russ­land viel scha­den ange­rich­tet, dort haben sich Grup­pen des­halb radi­ka­li­siert und zurück­ge­schla­gen (Mas­sa­ker in Dage­stan). Aber im Ver­gleich zur USA ist das jet­zi­ge Russ­land viel­leicht nur der 2.größte Kriegs­trei­ber auf der Welt, die USA ist aber mit sehr sehr gro­ßem Vor­sprung. Die USA finan­ziert nun die radi­ka­len Grup­pen im Kau­ka­sus, es geht immer dar­um den ande­ren zu schwä­chen. In Polen will die USA auch eine Rake­ten­sta­ti­on bau­en las­sen. Aber als Russ­land eine Rake­ten­sta­ti­on in Kuba bau­en woll­te, war sofort der gro­ße Auf­schrei, 3.Weltkrieg, bla bla bla.
    Ich bin nicht für die Rus­sen, die haben selbst Dreck am Ste­cken, aber die USA sind wirk­lich das letz­te Stück Dreck.

    Es gibt Repor­ter, die neu­tra­le Bericht­erstat­tung brin­gen wol­len, sie sind aber fast immer von einem Sen­der ange­heu­ert und die­ser Sen­der schreibt ihnen vor, was sie zu sagen und tun haben. Die Sen­der machen Druck auf die Repor­ter, die Regie­rung Druck auf den Sen­der und die EU/USA Druck auf das jewei­li­ge Land, so ist die Ket­te. Die Poli­tik ist auch nicht blöd. Egal ob in Russ­land (Chan­nel 1, RT) oder hier (ORF, RTL, CNN, Euro­news,…), über­all ist die­se scheiss Pro­pa­gan­da, ich will neu­tra­le Medi­en.

    Die Pro­ble­me der USA haben nicht mit Bush (Jr und Seni­or) ange­fan­gen, die waren schon damals. Seit Anbe­ginn der USA gab es immer wie­der men­schen­ver­ach­ten­de Mas­sa­ker und Krie­ge, auch wenn es damals die hie­si­gen India­ner waren. Bush ist nun weg und Oba­ma ist da, das Pro­blem bei der USA ist aber, dass die Prä­si­den­ten nicht viel zu sagen haben, die außen­po­li­ti­schen Ent­schei­dun­gen tref­fen in der USA ande­re, da zählt das Wort des Vol­kes und des US-Prä­si­den­ten nicht – “für die Sicher­heit des ame­ri­ka­ni­schen Vol­kes”!
    Übri­gens: Unter Oba­mas “Schein­re­gie­rung” wur­den viel schnel­ler und mehr Men­schen aus­ge­schal­tet als unter Bushs, soviel dazu. Die Droh­nen­bom­ben­an­grif­fe haben sich ver­zehn­facht, im Gegen­satz zu Bushs, Frau­en und Kin­der wer­den im Krieg ver­mehrt ermor­det.

    In Russ­land gibt es kei­ne Geset­ze gegen Homo­se­xu­el­le mehr.
    Russ­land finan­ziert Homo­se­xu­el­le nicht, lässt sie aber nor­mal leben. Gay-Para­den-Züge dür­fen nicht abge­hal­ten wer­den, sie krie­gen dafür kei­ne Geneh­mi­gung, aber dass Homo­se­xu­el­le ver­haf­tet wer­den, ist nicht wahr.
    Eini­ge Rus­sen sehen das etwas anders und ver­fol­gen und ver­let­zen die Homo­se­xu­el­len, die Regie­rung ist aber nicht dafür. Die Täter wer­den bestraft und kom­men ins Gefäng­nis, ob Du es glau­ben willst oder nicht.
    In der Ukrai­ne hat man jetzt auch das Glei­che, da die Rate von Extre­mis­ten dort so hoch ist, wer­den Homo­se­xu­el­le auch gejagt.
    Und die EU/USA unter­stütz das auch, aber nur weil sie gemein­sa­me Zie­le ver­fol­gen – ich fin­de das wirk­lich men­schen­ver­ach­tend.

    Gera­de jetzt sind von der USA “Spe­zia­lis­ten” in Kiew (CIA) und bespre­chen mit der jet­zi­gen ile­gi­ti­men Ukrai­ne-Rei­ge­rung, was mit den Men­schen in den Regio­nen Donezk und Lug­ansk gemacht wer­den soll. Fin­dest Du das in Ordung? Die USA bei­tet ver­mut­lich mal wie­der einen Deal an, dass die Regie­rung die Drecks­ar­beit erle­di­gen soll, ver­mut­lich wird es bald einen Krieg geben.
    Zudem sind noch dazu Söld­ner aus der USA in der Ukrai­ne tätig, die gegen die rus­si­schen Sepa­ra­tis­ten kämp­fen sol­len. Die­se Söld­ner gehö­ren zu Black­wa­ter oder ande­ren Mör­der­or­ga­ni­sa­tio­nen, die im Iraq, Yemen und ande­ren Kriegs­schau­plät­zen tätig waren, Frau­en und Kin­der ermor­det haben. Es sind laut Anga­ben “pri­va­te Mili­tär­or­ga­ni­sa­tio­nen” die für Geld alles tun. Sie sind “pri­vat”, weil dadurch der Staat USA nicht direkt belangt wer­den kann, für die Ver­bre­chen, in Wirk­lich­keit ist es defi­ni­tiv eine US-Miliz.

    Es gibt eine lan­ge Lis­te von Ver­bre­chen, die die USA an der Welt began­gen hat, glaubs mir, Du fin­dest es im Inter­net wenn Du suchst (sogar auf Wiki­pe­dia). Vie­les davon steht nicht drin­nen, weil es weni­ger bekannt ist, aber sol­che Ver­bre­chen wer­den nie­mals ver­ges­sen! Dass die USA Atom­bom­ben auf Städ­te abge­wor­fen hat und damit hun­dert­tau­sen­de Men­schen getö­tet hat, dass die USA Che­mie­waf­fen auf ande­re Län­der gewor­fen oder Regi­men, die damals der USA-treu waren (Iraq) gehol­fen haben auf den Iran che­mi­sche Waf­fen zu wer­fen und so vie­le ira­ni­sche Zivi­lis­ten (Mas­sa­ker durch die dama­li­ge Iraq-Regie­rung und USA) gestor­ben sind. Spä­ter wur­de Sad­dam läs­tig und muss­te abge­schaft wer­den, tja die USA halt, die Hand die einen füt­tert.
    Sowas und etli­che wei­te­re sol­che Skan­da­le der USA (ich könn­te Bücher damit fül­len) sind wirk­lich eine Schan­de und machen sie für mich zu dem größ­ten Mör­der­re­gime aller Zei­ten. Ich habe pure Ver­ach­tung gegen­über die­ses Regimes und sie widern mich alle an.
    Sogar in der USA sind eini­ge Men­schen, die gegen ihr Régime sind, weil sie die außen­po­li­ti­schen Zustän­de nicht mehr aus­hal­ten.
    Das US-Régime muss auf­ge­hal­ten wer­den.

  26. Und genau das ist das Pro­blem. Es wer­den alle gehasst. Alle west­li­chen Bür­ger wer­den über einen Kamm geschert. Aber nicht alles an den USA ist schlecht, und nicht alles an uns Euro­pä­ern oder Israe­lis!
    Die Sied­lungs­po­li­tik der Israe­lis is das letz­te… dar­an giebts nix zu rüt­teln… man pfercht die Paläs­ti­nen­ser seit Jahr­zehn­ten in Ghet­tos ein und allein die reli­giö­sen Grä­ben sind so ver­dammt tief das die­ser Kon­flikt noch lan­ge wenn nicht ewig wäh­ren dürf­te.
    Aber es giebt vie­le Juden sogar unter dem Mili­tär die ihre Sied­lungs­po­li­tik nicht gut­heis­sen und dage­gen ange­hen… und man darf nie ver­ges­sen das den Juden seit 2000 Jah­ren immer und über­all auf der Welt in den Arsch getre­ten wur­de… sie waren unzäh­li­ge male der Sün­den­bock wenn ein innen­po­li­ti­sches Feind­bild gesucht wur­de und wur­den seit jeher ver­folgt… das gan­ze gip­fel­te in einem unvor­stell­ba­ren Holo­caust. Daher kann ich ver­ste­hen das sie ihr jet­zi­ges Land mit allem was sie haben ver­tei­di­gen und kei­nen Fin­ger­breit mehr nach­ge­ben wer­den.
    Und das mit den USA seh ich kei­nes­falls Hollywoodlike..sondern ich ver­su­che das gan­ze aus meh­re­ren Blick­win­keln zu betrach­ten! obwohl selbst Hol­ly­wood vie­le Fil­me und Seri­en her­vor­ge­bracht hat in denen ver­sucht wird die nega­ti­ven Sei­ten der ame­ri­ka­ni­schen Geschich­te auf­zu­ar­bei­ten oder poli­tisch aktu­el­le The­men auf­ge­grif­fen wer­den… zb Syria­na von und mit Geor­ge Cloo­ney oder die James Came­ron Dokurei­he über die Geschich­te der USA die sehr schon­unglos mit den Amis umgeht sowie diver­se anti kriegs­fil­me über viet­nam etc… Das die USA an vie­len Kon­flikt­her­den betei­ligt oder die­se ver­ur­sacht hat ist unum­strit­ten, und das es auch dort ewig gest­rig­den­ken­de, ras­sis­ten und Schwu­len­has­ser giebt ist eben­falls bekannt… die giebts lei­der über­all… in jedem Land! was aber nicht heis­sen soll das jeder Ame­ri­ka­ner has­sens­wert ist! Es giebt im eigent­li­chen Sin­ne kei­nen rich­ti­gen Ami…ausser die Urein­woh­ner… die USA is nen Ein­wan­de­rungs­land und besteht aus unzäh­li­gen Eth­ni­en, Glau­bens­rich­tun­gen und Denk­wei­sen.
    Pres­se und Mei­nungs­frei­heit ist dort ein hohes Gut! Bei­spiels­wei­se wird dort die NSA Affä­re zur Zeit in TV und Print­me­di­en akri­bisch auf­ge­ar­bei­tet… allen vor­an die gros­sen, NY Times/Washington Post. genau­so wie die Fol­ter­vor­wür­fe damals im Irak oder die Misstän­de in Guan­ta­na­mo durch ame­ri­ka­ni­sche und gene­rell west­li­che Medien/Journalisten oder deren Infor­man­ten auf­ge­deckt und ver­brei­tet wur­de. Selbst Nixon ist damals durch die Medi­en in der Water­ga­teaf­fä­re zu Fall gekom­men. Natür­lich ver­su­chen auch west­li­che Regie­run­gen Ein­fluss zu neh­men auf das was gezeigt wird..oder das es Repor­ter giebt die sich irgend nen Dreck aus­den­ken um die Auf­la­ge zu erhö­hen. Aber dem gegen­über ste­hen vie­le Jour­na­lis­ten die sich in ihrem Job Mühe geben um eine mög­lichst objek­ti­ve Bericht­erstat­tung zu gewär­leis­ten! Und wenn die Regie­rung der USA angeb­lich alle west­li­chen Medi­en steu­ern, wären die von mir beschrie­be­nen sowie unzäh­li­ge ande­re The­men nie­mals ans Tages­licht gekom­men.
    Das neu­es­te Bei­spiel ist die Black­wa­teraf­fä­re in der Ukrai­ne. Wenn west­li­che Medi­en dar­über schrei­ben wie sehr die Rus­sen in der Ost­ukrai­ne zün­deln und ihrer­seits Söld­ner haben ein­si­ckern las­sen um bestimm­te Regio­nen zu desta­bi­li­sie­ren, wie vor­her auf der Krim wo von einem Tag auf den ande­ren tau­sen­de Sol­da­ten mit gepan­zer­ten Fahr­zeu­gen mit vor­her ent­fern­ten Hoheits­ab­zei­chen rein­mar­schiert sind und Putin rum­la­bert das sich kein ein­zi­ger Rus­se auf Ukrai­ni­schem Boden befän­de und das es sich nicht um Sol­da­ten son­dern um die “Bür­ger­wehr” der Krim han­deln wür­de… wur­de Putin der Scheiss natür­lich abge­kauft wärend die west­li­che Medi­en­welt als Pro­pa­gan­da­werk­zeug des Bösen hin­ge­stellt wird wel­che Het­ze gegen Russ­land betrei­ben! Aber es sind genau die glei­chen Medi­en die jetzt über die even­tu­el­le Invol­vie­rung von Black­wa­ter­sol­da­ten berich­ten… und schon wer­den die­se Nach­rich­ten als selbst­be­stä­ti­gung gese­hen wie evil die USA drauf sind… man fil­tert die Nach­rich­ten nur noch nach dem eige­nen Welt­bild! Sind die Nach­rich­ten gegen Russ­land gerich­tet sind die dafür ver­ant­wort­li­chen Schrei­ber­lin­ge von der CIA bezahl­te Repor­ter… sind die Nach­rich­ten von den­sel­ben Jour­na­lis­ten gegen die USA gerich­tet schrei­en alle laut her­aus das end­lich die Wahr­heit ans Licht kommt! : P
    Das bei­de sei­ten wahr sein könn­ten… geht nicht! Aber die Wahr­heit ist nun­mal das es über­all auf der Welt Arsch­lö­cher giebt! Genau­so wie es über­all Men­schen giebt die gutes im Sinn haben!
    Ich per­sön­lich bin froh hier leben zu dür­fen… wenn alle so unzu­frie­den sind mit Deutsch­land oder Euro­pa sol­len se doch die Kof­fer packen und ab nach Russ­land, wenns da alles so toll is! Klar gib­bet hier ne Men­ge Misstän­de die ange­packt wer­den müs­sen! Aber
    Ich darf mich hier auf die Stras­se stel­len und mei­ne Mei­nung sagen… ohne gleich nie­der­ge­knüp­pelt zu wer­den. Man kann sich in Washing­ton vors weis­se Haus stel­len mitm gros­sen Papp­schild auf dem steht das Oba­ma n Scheiss­kerl is der abge­wählt wer­den soll­te, das man sei­nen Droh­nen­krieg ver­ach­tet, oder das er Guan­ta­na­mo noch nicht dicht­ge­macht hat! und weiss­te was… du kannst von mor­gens bis Abends rum­de­mons­trie­ren… viel­leicht stehst du am Abend noch allei­ne da oder es haben sich dir tau­sen­de ange­schlos­sen… aber du darfst sagen was du denkst! Das gleich gilt wenn du dich in Ber­lin vors Kanz­ler­amt stellst und gegen unse­re Regie­rung wet­terst… und dann stell dich mal auf den roten Platz… schreib auf dein Papp­schild das Putin ein herrsch­süch­ti­ges Arsch­loch gewor­den ist der nicht mehr von der Macht ablas­sen kann und ihm nur noch ein Bärt­chen unterm Zin­ken wach­sen müss­te um zu dem zu wer­den wer schon­mal die Welt in den Abgrund geführt hat! Ich steh dann mit ner stopp­uhr dane­ben um zu mes­sen nach wie­viel Minu­ten du in den nächs­ten Mann­schafts­trans­por­ter der Poli­zei gewor­fen wirst… wenn du net schon vor­her von einem wüten­den Mob geplät­tet wor­den bist! Aus­ser auf dei­nem Schild steht wie geil Putin is… dann kanns­te da mit 600.000 Mann auf­mar­schie­ren… kein Pro­blem!
    Und wenn du das­sel­be auf dem Pekin­ger Platz des himm­li­schen Frie­dens ver­suchst um gegen die KP vor­zu­ge­hen hab ich mei­ne Stopp­uhr noch gar­net aus­ser Tasche gezo­gen, da bis­te schon ver­schleppt wor­den : P

    Es hat schon sei­nen Grund war­um sich ehe­ma­li­ge Sowjet­re­pu­bli­ken nach dem Zer­fall sofort dem Wes­ten zuge­wand haben… Polen, Lett­land, Litau­en, Est­land und alle ande­ren… sie hat­ten die Schnau­ze ein­fach voll weil sich die Rus­sen in die­sen Län­dern auf­ge­führt haben wie die Axt im Wal­de! Die Lan­des­ei­ge­ne Kul­tur wur­de unter­drückt, genau­so wie die jewei­li­gen Lan­des­spra­chen… anders­den­ken­de ver­folgt vom KGB und Auf­stän­de mit Pan­zern nie­der­ge­walzt… sie­he DDR oder Tsche­che­s­lo­wa­kai… in der Ukrai­ne woll­ten die Men­schen genau das ver­hin­dern… wie­der unter der Fuch­tel der Rus­sen zu ste­hen. Des­halb die Pro­tes­te auf dem Mai­dan… klar waren da auch Faschos bei… aber die dar­stel­lung Russ­lands das sämmt­li­che Ukrai­ner ab der Sekun­de wo Janu­ko­witsch ver­trie­ben wur­de, plötz­lich nur noch n Hau­fen Neo­na­zis
    is zwar der gröss­te scheiss aber es hat gezo­gen! Die meis­ten Rus­sen haben den Mist nàm­lich geglaubt…
    mei­ne Freun­din ist Rus­sin… sie kommt aus der Nàhe von Omsk und ihr Bru­der besucht sie hier ab und zu. Und was er erzählt is echt übelst. Seit Jah­ren wird man in Russ­land im TV und Radio damit berie­selt wie ver­werf­lich der Wes­ten ist. Das wir Euro­pä­er mit den USA zusam­men qua­si mit der Gewehr am Anschlag vor den Gren­zen Russ­lands ste­hen um irgend­wann wie ne Hor­de Heu­schre­cken ein­zu­fal­len! Er wun­dert sich dann immer wenn er her­kommt und durch Deutsch­land oder auch Hol­land reist das hier alles anders ist als es in den rus­si­schen Medi­en dar­ge­stellt wird. Wie hier jeder für oder gegrn jeden Scheiss öffent­lich demons­trie­ren darf… die Infra­struk­tur…
    allein unse­re Stras­sen hier und Auto­bah­nen… wir deut­schen meckern zwar drü­ber… aber für ihn is das ne ganz ande­re Welt. Er meint die gros­sen Metro­po­len sind raus­ge­putzt bei ihm zuhau­se, aber alles aus­sen­rum is ver­kom­men… und im Sibi­ri­schen Hin­ter­land sowie­so : P
    Er sel­ber ist sehr libe­ral ein­ge­stellt und des­halb sagt er offen das er sich jedes­mal frei fühlt wenn er hier ist… in Russ­land muss man inzwi­schen in eini­gen Regio­nen auf­pas­sen was man zu wem sagt um nicht in Ver­dacht zu gera­ten mit den von den USA kor­rum­pier­ten Euro­pä­ern ange­bän­delt zu haben… das sind Zei­ten wie im kal­ten Krieg. Die rus­si­sche Bevöl­ke­rung wird im Kopf in stän­di­ge Kriegs­be­reit­schaft ver­setzt… wie frü­her. Die NVA der DDR wur­de in stän­di­gem Kriegs­zu­stand gehal­ten.. den wur­de jeden Tag erzählt das wir jeder­zeit angrei­fen… ich habe mei­ne Kind­heit was das angeht im Wes­ten ziem­lich sor­gen­los ver­bracht… kei­ner hat uns hier jemals dar­auf “vor­be­rei­tet” den Osten bekämp­fen zu müs­sen… es gab auch kei­ne Wehr­sport­übun­gen für Kinder/Jugendliche… nichts der­glei­chen. Klar gabs die Bun­des­wehr und den Nato­übungs­platz in Müns­ter… aber wer net hin­woll­te hat ein­fach ver­wei­gert und das wars ; )
    Aus all die­sen Grün­den bin ich froh hier leben zu dür­fen! Russ­land ist ein gross­ar­ti­ges Land… mit rei­cher Kul­tur und wirk­lich guten Leu­ten… aber lei­der wird es poli­tisch in alte Zei­ten geführt!
    Russ­lands Füh­rung will nicht gemocht wer­den in der Welt, son­dern gefürch­tet… man hat dies­be­züg­lich gros­se Chan­cen ver­tan sich posi­tiv zu ent­wi­ckeln… sonst wür­den sich anrei­ner­staa­ten evtl sogar frei­wil­lig der För­de­ra­ti­on anschlies­sen, ohne das man mit Mili­tär rein­mar­schie­ren müss­te! die weni­gen Part­ner­län­der wie Kasach­stan oder Weiss­russ­land wer­den alle dik­ta­to­risch geführt… Tsche­tsche­ni­en wird durch einen rus­si­schen Pro­vinz und Stadt­hal­ter regiert… nach­dem man dort alles nie­der­ge­macht hat. Man muss sich mal vor­stel­len das wärend des Tsche­tsche­ni­en­krie­ges allein auf Gros­ny bis zu 4000 Flie­ger­bom­ben nie­der­ge­ha­gelt sind, pro Stun­de! und war­um das alles? Weil Tsche­tsche­ni­en rie­si­ge Roh­stoff und Ölvor­kom­men sein eigen nann­te… aber sonst sinds ja nur die USA die wegen Öl wo rein­hal­ten : P
    Fakt is das alle Blut an den Hän­den haben… aber die Men­schen die ein­fach­bin Frie­den leben möch­ten giebts auch über­all… in Russ­land genau­so wie hier in Deutsch­land, Euro­pa und auch in den USA ; )

  27. Ich habe nie­mals geschrie­ben, dass alle US-Ame­ri­ka­ner schlecht sind und ich sie alle über einen Kamm keh­re.
    Es gibt vie­le US-Ame­ri­ka­ner, die dort gegen die aggres­si­ve men­schen­ver­ach­ten­de Poli­tik demons­trie­ren.

    Zu den Israe­lis, also die Israe­lis lei­den nicht seit 2000 Jah­ren, weil Isra­el erst etwas mehr als ein hal­bes Jahr­hun­dert besteht.
    Lan­ge vor­her waren dort semi­ti­sche Stäm­me, wo jetzt Isra­el ist, aller­dings waren dort NICHT nur Semi­ten ansäs­sig.
    Außer­dem waren vor den Semi­ten dort afri­ka­ni­sche Siedler/ Rasta­fa­ris, die von den semi­ti­schen Stäm­men ver­trie­ben wur­den – davon hört man aber gar nichts, nur dass Isra­el den Juden gehört.
    Ich weiß, sogar vie­le Juden in Isra­el demons­trie­ren gegen ihre Regie­rung, weil sie sie nicht gut hei­ßen.
    Es ist ja nicht nur die Sied­lungs­po­li­tik, die in Isra­el abscheu­lich ist. Das mit der Sied­lungs­po­li­tik ist das Ein­zi­ge, was man Isra­el an Kri­tik vor­wirft, dabei hat Isra­el eini­ge Schwei­ne­rei­en began­gen: Diver­se­Mas­sa­ker in Paäls­ti­na, Syri­en Kire­ge (damals und heu­te Fian­zie­rung und Bom­bar­die­rung), Leba­non-Krieg, Kireg in Ägyp­ten, Cyber-Angrif­fe und Mord­an­schlä­ge auf Men­schen aus dem Iran, Jor­da­ni­en-Krieg und ein paar wei­te­re Sachen noch.
    Zu dem “in den Arsch getre­ten”, die Men­schen tre­ten nor­mal nicht mehr­mals in den Arsch ande­rer Leu­te, um es mit den Wor­ten aus­zu­drü­cken.
    Es ist ja nicht so, dass jemand sagt, oh das ist ein Jude, los tre­ten wir ihm in den Arsch. Der Wah­re Grund ist, dass vie­le Juden selbst Mist bau­en und sich dann wun­dern war­um sie ver­folgt wer­den oder man sie weg haben will. Es ist ja nicht so, dass die Juden an dem was ihnen in der Geschich­te so pas­siert ist, unschul­dig sind. Der Zorn der Rächer hat natür­lich vie­le getrof­fen, die damit nicht viel am Hut haben, das ist natür­lich die schlech­te Sei­te die­ser Kämp­fe, es trifft meist die fal­schen.
    Sie sind der Sün­den­bock weil sie sich in vie­le poli­ti­sche Din­ge ein­ge­mischt haben, in die Wirt­schaft, Ban­ken und ande­re Sachen. Die Men­schen sind nicht blöd und ana­ly­sie­ren die Fäl­le auch und wenn sie drauf kom­men, dass sie immer wie­der von “Juden” übers Ohr gehaut wur­den (und sonst von kei­nem), den­ken sie sich schon nach dem 4.Mal, hmm war­um immer die Juden. Kein Volk wird mehr­mals in der Geschich­te von einem ande­ren ver­folgt oder ver­trie­ben, nur weil man schlech­te Mund­pro­pa­gan­da ver­brei­tet – es gibt immer Grün­de. Ob die Bestra­fung gerecht­fer­tigt ist, ist eine ande­re The­ma­tik.
    Das hat sich mehr­mals wie­der­holt und wird sich auch ver­mut­lich noch wei­ter­hin wie­der­ho­len – Kat­ze beißt sich in den Schwanz.
    Die Medi­en berich­ten über die Skan­da­le, aber wenn es ein neu­er Skan­dal ist, ver­sucht man es mit allen Mit­teln zu unter­bin­den. So kann es auch sein, dass die Regie­rung Infor­ma­tio­nen “ver­schwin­den lässt”.
    Die Medi­en in den USA sind nicht so frei, wie Du sagst.
    Guan­ta­na­mo ist nicht das ein­zi­ge Fol­ter­ge­fäng­nis, Abu Ghraib in Iraq ist ein ande­res.
    Die USA heu­ert außer­dem US-Söld­ner an (“Black­wa­ter” oder wie die Möder hei­ßen) und lässt Mor­de anord­nen, außer­dem dür­fen sie fol­tern – ist ja schließ­lich nichts staat­li­ches, son­dern eine “pri­va­te Armee” – das ist wirk­lich das Letz­te.
    In der USA wer­den außer­dem die Leu­te selbst auch nicht gera­de mit Samt­hand­schu­hen behan­delt. Poli­zis­ten schie­ßen Leu­te tot, weil sie nicht das tun was sie ver­lan­gen oder weg­lau­fen. Es gibt Fäl­le wo z.B. ein Mensch mit einem Mes­ser 10m weit weg von den Poli­zis­ten steht, nur ein Mes­ser in der Hand hat und die Poli­zis­ten ihn anschrei­en, er soll das Mes­ser weg­le­gen. Der Mensch (kein Ver­bre­cher) tut nichts, greift weder Poli­zis­ten an, läuft weder weg, er steht nur da. Die Poli­zis­ten schie­ßen ihn mit meh­re­ren Schüs­sen tot. Ehr­lich gesagt hät­te ein Bein­schuss, Pfef­fer­spray oder Tazer es auch getan, aber bit­te. Ich weiß das ist ein Fall­bei­spiel, aber sowas ist sehr häu­fig. Auch Obdach­lo­se (unbe­waff­net!) wer­den von Poli­zis­ten erschos­sen. Ich habe ein Poli­zei­vi­deo gese­hen, wo ein Obdach­lo­ser nichts gemacht hat, er hat nur nicht den Anwei­sun­gen der Poli­zei gefolgt, weder geschimpft noch war er aggres­siv, die Poli­zei hat ihm mit einem Sturm­ge­wehr erschos­sen. Er lag am Boden, blu­tend und die Poli­zei geht zu ihm näher hin und schießt noch einen wei­te­ren Schuss auf den räu­cheln­den im Ster­ben lie­gen­den Pen­ner. Dann kom­men Beam­te und legen dem Vege­tie­ren­den Hand­schel­len an.
    Unfass­bar.
    Ver­steht mich nicht falsch, ich fin­de die Poli­zei gut und ich has­se Anar­chis­ten, aber die­ser Poli­zei­staat ist das Letz­te.

    Die Medi­en in der EU wer­den von der US-Regie­rung beein­flusst. Lei­der Got­tes gibt es so viel wirt­schaft­li­che Abhän­gig­keit zur USA. Die­sen Vor­teil nut­zen sie aus und machen wirt­schaft­li­chen Druck, wenn ihnen etwas nicht passt.
    Ich sage nicht, dass es Repor­ter gibt, die neu­tral berich­ten wol­len, das gibt es sicher­lich. Sie wer­den aber von einer höhe­ren Gewalt aber unter­drückt und gezwun­gen bestimm­te Sachen zu zei­gen und ande­re nicht. Vie­le Repor­ter haben aber auch ihre per­sön­li­che nicht-neu­tra­le Stel­lung und pro­pa­gie­ren, das muss man aber auch sagen!
    Ich habe nie behaup­tet, dass das Leben in Russ­land so rosig ist (außer man hat einen Bat­zen Geld womit man alle schmie­ren kann), bit­te nicht irgend­wel­che Sachen in mei­ne Nach­rich­ten inter­pre­tie­ren, die ich nie geschrie­ben habe.

    Ich glau­be nicht, dass Du Dich vors wei­ße Haus stel­len kannst und dort unge­stört demons­trie­ren kannst.
    Es gibt Bil­der von Demons­tran­ten mit Schil­dern davor, aber ich glau­be dass nach ein paar Minu­ten Sicher­heits­kräf­te ankom­men und die­se gleich auf­lö­sen bzw. mit Pfef­fer­pray einem ins Gesicht sprü­hen.
    Polen war nie ein Sowjet­staat, das ist falsch. Die Polen haben die gan­zen Jahr­hun­der­te von den Rus­sen immer eines am Deckel bekom­men, des­halb has­sen sie die Rus­sen.
    Sich aber mit der USA zu ver­bün­den, wie sie es jetzt tun, ist quatsch. Wenn ich für mei­ne Idea­le kämp­fe, dann nur für mei­ne. Ich schlie­ße mich nicht ande­ren an und kämp­fe für Sachen, für die ich nicht ste­he.
    Um zu dem the­ma zurück­zu­kom­men:
    Ich bin weder für Russ­land, noch für die USA, bei­de sind Ver­bre­cher­staa­ten. Aber wenn ich so einen Dreck in den Medi­en höre, wo ein­sei­tig berich­tet wird, wie das in der Ukrai­ne was die USA und die EU dort ver­an­stal­ten, wird mir kotz­übel! Und dann sagt man die Rus­sen sind an allem schuld, man tötet Men­schen aus wirt­schaft­li­chen und finan­zi­el­len Grün­den und schiebts dann ande­ren in die Schu­he. Die von den Regie­run­gen-beein­fluss­ten Medi­en berich­ten dann das und hetzt die Men­schen auf, alle glau­ben den Mist. Das ist Mas­sen­mord, der ver­leug­net und ande­ren und ande­ren unter­ju­belt wird.
    An den Hän­den die­ser Mist­ker­le klebt Blut!

    Die USA wür­de selbst ger­ne nach Tsche­tsche­ni­en ein­wan­dern, wenn sie könn­te, darf sie aber nicht. Die USA finan­ziert aber radi­ka­le Ter­ro­ris­ten mit Waf­fen, die rus­si­sche Gebie­te angrei­fen und Ter­ror­an­schlä­ge ver­ur­sa­chen. Russ­land hat sehr viel Scheis­se gebaut und baut noch immer viel Mist. Russ­land unter­drückt die Mus­li­me im Kau­ka­sus, die Mus­li­me kämp­fen dage­gen an. Ihre Aktio­nen, Ter­ror­an­schlä­ge oder die Mas­sa­ker (z.B. das Dage­stan-Mas­sa­ker) sind auch nicht in Ord­nung. Vie­le sind radi­kal und wol­len einen radi­ka­len Got­tes­staat errich­ten – das muss auf alle Fäl­le ver­hin­dert wer­den. Wie es so mit radi­ka­len Grup­pen so ist, wer­den sie von Ter­ror­staa­ten wie der USA miss­braucht und finan­ziert. Wozu eige­ne Res­sour­cen zu ver­schwen­den und ins Ram­pen­licht gerückt wer­den, wenn man mit etwas Geld auch ande­re in den Krieg zie­hen las­sen kann und man wird nicht belangt, weil man damit nur indi­rekt zu tun hat? Das sind die Metho­den der USA.
    Die außen­po­li­ti­sche Regie­rung USA ist aber noch schlim­mer als Russ­land, wenn es um den Krieg geht.
    Das haben die gan­zen Kon­flik­te in vie­len Län­dern der Welt bewie­sen. Die Leu­te ver­ges­sen das nicht und irgend­wann wird der Hass ein­mal zu groß.
    Ich fra­ge mich, was die USA dann mit den Men­schen tut, wenn es zum schlimms­ten Fall Welt­krieg kommt und die Men­schen nicht das US-Régime unter­stüt­zen oder gut hei­ßen (ich rede nicht von kämp­fen)…
    Bevor die EU und USA also Russ­land beleh­ren, soll­ten sie erst­mals in ihrem eige­nen Mist­stall keh­ren, sie ersti­cken näm­lich fast schon in ihm.

  28. Russ­land baut auch viel Mist, das ver­leug­net nie­mand. Ich bin auch kein Russ­land Fan oder sowas.
    Was die EU und die USA aller­dings in der Ukrai­ne ver­an­stal­ten, ist wirk­lich unter jeder Wür­de. War­um glaubst Du, dass es soweit in der Ukrai­ne gekom­men ist? Meinst Du, dass die Leu­te nur “rebel­liert” haben?
    Blöd­sinn, es wur­de geputscht, Geld und Waf­fen sind geflos­sen. Die EU und die USA sind Schuld an dem, was in der Ukrai­ne pas­siert ist, Russ­land lässt sich nicht ger­ne in den Hin­tern tre­ten, ist auch nicht in Ord­nung, aber abseh­bar, dass Russ­land so han­delt.
    Übri­gens, wer begeht die gan­zen Mas­sen­mor­de nun in der Ukrai­ne?
    – Black­wa­ter-US-Ter­ro­ris­ten-Sni­per haben dut­zen­de Men­schen am Mai­dan erschos­sen.
    – Pro-Ukrai­ne Neo­na­zis, die als Werk­zeug für die jet­zi­ge west­li­che Regie­rung miss­braucht wer­den zie­hen umher, schla­gen, ermor­den und ent­füren Leu­te und ver­scher­beln sie im Wald, wo sie sie dann umbrin­gen (auf­hän­gen etc., es gibt ein paar Vide­os davon im Web).
    – Pro-west­li­che Anhän­ger haben in Odes­sa ein von Zivi­lis­ten besetz­tes Regie­rungs­ge­bäu­de ange­zün­det, die die aus dem 2. und 3.Stock aus dem Fens­ter gesprun­gen sind, um sich aus den Flam­men zu ret­ten und sich dabei die Bei­ne gebro­chen haben, wur­den von der “west­li­chen Meu­te” noch mit Knüp­peln tot­ge­schla­gen. Über 30 Men­schen star­ben bei dem Mas­sa­ker in Odes­sa.
    – Die Ukrai­ni­schen Sol­da­ten der neu­en Regie­rung schie­ßen auch auf Zivi­lis­ten. In Mai­ru­pol wur­den dut­zen­de unbe­waff­ne­te Zivi­lis­ten erschos­sen (wirk­lich unbe­waff­net, ohne Knüp­pel, Zie­gel­stei­ne und Molo­tov­cock­tails – nicht so wie die Mai­dan Rüpel!), sie hat­ten sogar die Hän­de hoch gehal­ten und gezeigt, dass sie unbe­waff­net waren, trotz­dem haben sie den Men­schen in den Kopf geschos­sen.
    In Luhansk und Doneszk wer­den Zivi­lis­ten von den Sol­da­ten auch manch­mal erschos­sen. Es gibt Vide­os, wo zivi­le Fahr­zeu­ge auf einer Stra­ße beschos­sen wur­den – das Fazit war etli­che zivi­le Tote.

    Das was da abläuft ist wirk­lich eine Schwei­ne­rei!
    Ich fas­se es nicht, wie man sich so von den Medi­en blen­den las­sen kann! so unkri­tisch und naiv, jedes Wort der dum­men Medi­en glau­ben ohne selbst ein­mal dar­über objek­tiv und unvor­ein­ge­nom­men zu recher­chie­ren.
    Und ich wie­der­ho­le mich noch­mals: Ich bin weder Pro-US-pro-EU oder pro-Russ­land, weil alle Sei­ten Dreck am Ste­cken haben.

Oder was denkst Du?