Conchita Wurst hat einen neuen Fan

Während die Medien noch immer die unsäglichen Äußerungen des armenischen Konkurrenten Aram MP3 breittreten, der Ende März einen armseligen homophoben Scherz darüber machte, dass er sich in Kopenhagen die Bühne mit einer bärtigen Frau teilen muss, ereilt die österreichische Vertreterin Conchita Wurst eine überraschende Hommage aus dem ebenfalls nicht gerade als Hort des gesellschaftlichen Fortschritts bekannten Nachbarland Aserbaidschan. Deren letztjährigem Repräsentanten und Zweitplatzierten Fərid Məmmədov (‚Hold me‘) nämlich gefiel Conchitas Song ‚Rise like a Phoenix‘ so gut, dass er die Nummer im heimischen Wohnzimmer nachsang und Ausschnitte davon ins Netz stellte. Da sehe ich doch vor meinem geistigen Auge bereits einen Überraschungsauftritt mit einem Duett der Beiden beim nächsten Eurovision in Concert! In Sachen Stimme, Aussehen und Bartwuchs geben sich die Zwei ja schon mal nichts und die nötigen großen Gesten hat Fərid auch schon drauf. Nur an der englischen Aussprache müsste er noch feilen. Aber da gibt ihm Frau Wurst sicher gerne Nachhilfe!


With a Wengeance: Farid gibt alles

Oh, und wo wir gerade beim Thema Überraschungsauftritt sind: einen solchen legte die deutsche Grand-Prix-Siegerin Nicole (DE 1982) hin, die gestern Abend im Kopenhagener Eurocafé auftauchte, als Höhepunkt einer zweistündigen Talkshow mit der deutschen Komponistenlegende Ralph Siegel anlässlich seines vierzigjährigen Eurovisionsjubliäums (1974 entsandte er mit ‚Bye bye, I love you‘ seinen ersten Grand-Prix-Titel zum Contest). Die treffend-tragisch ‚I can’t live without Music‘ betitelte Veranstaltung bestand unter anderem aus dem Countdown der von Facebook-Usern gewählten sechs beliebtesten Siegel-Songs, an dessen Spitze selbstredend ‚Ein bisschen Frieden‘ stand. Zu welchem die Interpretin wie aus dem Nichts auf der Bühne erschien und den Titel – gemeinsam mit den anwesenden Fans – in allen Sprachen Europas zum Besten gab, vom Komponisten auf dem Klavier begleitet. Zur offiziellen Fünfzigjahrfeier des Contest, Congratulations, die 2005 ebenfalls in Kopenhagen stattfand, ließ sich die Sängerin seinerzeit übrigens noch entschuldigen. Mal sehen, ob sie nächstes Jahr in Berlin ebenfalls mit Abwesenheit glänzt, wo der NDR voraussichtlich die Sechzigjahrfeier organisieren will.


Zumindest die Schlagerboys machte Nicole gestern glücklich

1 Gedanke zu “Conchita Wurst hat einen neuen Fan

  1. Farid und Conchita wären schon ein sexy Paar. Auf jeden Fall eine sehr nette Überraschung. 🙂

Oder was denkst Du?