Conchita Wurst bekommt ihr eigenes Buch

conchita backstage coverNur wenige Monate nach dem fulminanten Triumph von Conchita Wurst beim Eurovision Song Contest in Kopenhagen widmet sich ein eigenes Buch der schillernden Grand-Prix-Diva. Dass es sich hierbei keinesfalls um einen Schnellschuss handelt, der schnell noch den Hype mitnehmen möchte, dafür bürgen die Namen der beiden Autoren des am 16. September erscheinenden und bereits jetzt vorbestellbaren Werkes. Dr. Irving Benoît Wolther, Autor des essentiellen Sachbuchs „Kampf der Kulturen – Der Eurovision Song Contest als Mittel national-kultureller Repräsentation“ (2006), Gründervater des OGAE Germany und Zulieferer hochinformativer, luftblasenfreier Beiträge auf eurovision.de, sowie der österreichische Song-Contest-Berater, Fantasyautor (Empfehlung für Genre-Fans: die spirituell und kulturell reiche AstaTrilogie) und Wissenschaftler Mario R. Lackner zeichnen in ihrem Gemeinschaftstitel den spannenden Weg Tom Neuwirths zu seiner Bühnenfigur Conchita Wurst nach und gewähren einen faszinierenden Einblick hinter die Kulissen. Dabei präsentieren sie einige der Wegbegleiter der Wurst, die an der Miterschaffung des Phänomens ihren Anteil hatten, und halten die mannigfaltigen Auswirkungen ihres Eurovisionssieges auf Gesellschaft und Politik fest (auch meine Wenigkeit kommt hierzu mit einem kurzen Statement zu Worte). Conchita selbst plant übrigens nach einem Interview mit News.at daneben eine eigene Buchveröffentlichung: „nicht das literarische Hochwerk, aber vielleicht für Menschen, die gerne Bilder anschauen,“ so das Multitalent in gewohnt entwaffnender Ehrlichkeit, denn sie „mache mit 25 Jahren keine Autobiografie – das wäre lächerlich“. So oder so: der Leseherbst kann kommen!

Irving Wolther, Mario Lackner: Conchita Wurst backstage, Verlag edition innsalz, Taschenbuch, 150 Seiten, ISBN 978-3902981257, Preis 19,80 €.

Oder was denkst Du?