Teil­neh­mer­re­kord bei der Türk­vi­zyon 2014

Wäh­rend beim rich­ti­gen Euro­vi­si­on Song Con­test die Zit­ter­par­ti­en um die Teil­nah­me Bos­ni­ens (Geld­sor­gen) und Grie­chen­lands (der neue Staats­sen­der NERIT war­tet noch auf die Auf­nah­me in die EBU) wei­ter­ge­hen, expan­diert der osma­ni­sche Able­ger Türk­vi­zyon fröh­lich und chao­tisch wei­ter. Sah es dort zunächst so aus, als ob der im kul­tu­rel­len Bewusst­sein noch nicht sehr stark ver­an­ker­te Con­test schrump­fen wür­de, so über­trifft die aktu­el­le Teil­neh­mer­zahl der zwei­ten Aus­ga­be am 19. und 21. Novem­ber 2014 im tata­ri­schen Kasan mitt­ler­wei­le die­je­ni­ge der Pre­mie­ren­aus­ga­be von Eskişe­hir. Neben Basch­kor­to­st­an, wo bei der gest­ri­gen Vor­ent­schei­dung die acht­köp­fi­ge, aus Mos­kau­er und basch­ki­ri­schen Musik­stu­den­ten bestehen­de Grup­pe Zaman (Zeit), die es sich laut Euro­voix zur Auf­ga­be gemacht habe, tra­di­tio­nel­le basch­ki­ri­sche Kul­tur mit zeit­ge­mä­ßen Sounds zu ver­bin­den, und die optisch wie eine Kreu­zung aus Cleo & Dona­tan (PL 2014) mit Dschinghis Khan (DE 1979) wirkt, mit dem Song ‘Kubair’ gewann, gab heu­te über­ra­schend der in Istan­bul leben­de und durch sei­ne Teil­nah­me an einer Cas­ting­show Bekannt­heit erlangt haben­de, in Bul­ga­ri­en gebo­re­ne Sän­ger İsmail Matev auf Face­book bekannt, für sein (bis zu die­sem Zeit­punkt nicht auf der Wett­be­werbs­lis­te ste­hen­des) Hei­mat­land anzu­tre­ten, was kur­ze Zeit spä­ter auf der offi­zi­el­len Türk­vi­zyon-Sei­te bestä­tigt wur­de. Man gewinnt so ein biss­chen den Ein­druck, als kön­ne dort jeder für ein belie­bi­ges Land mit­ma­chen, der nur möch­te. Herr Sie­gel: wol­len sie nicht rasch Sür­priz (DE 1999) reani­mie­ren? Für, sagen wir, Liech­ten­stein?

İsmail Matev singt für Bul­ga­ri­en bei der Türk­vi­zyon (Reper­toire­bei­spiel)

Türk­vi­zyon 2014: die Teil­neh­mer­lis­te

2. Song Con­test des tür­ki­schen Kul­tur­rau­mes. 19. und 21.11.2014 in Kasan, Tatar­stan (Auto­no­me rus­si­sche Repu­blik).
Land / Repu­blikTeil vonInter­pretSongÜber­set­zung
Alba­ni­enALXho­ana Bej­koZjarr dhe AjërFeu­er und Luft
Aser­bai­dschanAZElvin Ordubad­liDivlə­rin yal­qız­lığıEin­sam­keit der Rie­sen
Bal­ka­ri­enRUEldar Zha­ni­ka­evBara­maGeh
Basch­kor­to­st­anRUZamanKubairEpos
Bos­ni­enBAMen­sur Sal­kićŠutimIch bin still
Bul­ga­ri­enBGİsmail MatevYol­la­ra, Taşla­raStra­ßen, Stei­ne
Cha­kas­si­enRUDmi­triy Saf’yanov + Saya­na Sobi­ro­vaOshik­baFeh­ler
Deutsch­landDEFah­ret­tin GüneşSev­diğimMei­ne Gelieb­te
Gag­au­si­enMDMariya TopalAala­dımIch wein­te
Geor­gi­enGEAysel Məm­mədo­va + Ayla Şiriy­e­vaTen­ha­yamIch bin allein
IrakIQAhmet Duz­luCal Kal­bi­miMein Herz gestoh­len
IranIRBarışHeydar BabaVater Heydar
Kasach­stanKZZha­nar Dugal­o­vaІzіn kөremIch sehe sei­ne Spur
Kir­gi­si­enKGNon-StopSeze BilRhyth­mus der Jah­res­zei­ten
KrimUADar­i­na Sin­içki­naSuya giderWenn sie gehen
Maze­do­ni­enMKKaan Maz­harYolu­mu BulurumIch fin­de mei­nen Weg
Rumä­ni­enROCen­giz Erhan + Gafar Alev SibelGen­clik basa bir gelirMan ist nur ein­mal jung
Russ­landRUKazan WorldSon kөtəmAuf dich zu war­ten
Sacha (Jaku­ti­en)RUVlad­le­na Iva­no­vaKynTag
Tatar­stanRUAydar Suley­ma­novAtlar Cha­baRen­nen­de Pfer­de
Tür­keiTRFun­da KılıçHop­paLeicht­fer­tig
Turk­me­ni­stanTMZüley­ha Kakay­e­vaShik­ga-Shik­ga biler­zikSchütt­le das Arm­band
TuwaRUAyas Kul­larSub­e­deiSub­u­t­ei
Ukrai­neUANata­li DenizSän BenimDu bist mein
Usbe­ki­stanUZAzi­za Niz­amo­vaDun­yo bol­sin OmonWelt sei unser

Oder was denkst Du?