Gol­den Boy: die Start­rei­hen­fol­ge für 2015

Das ging ja fix: knapp eine Woche nach dem offi­zi­el­len Ein­sen­de­schluss für die Bei­trä­ge für Wien leg­te der ORF heu­te bereits die hand­ge­klöp­pel­te Start­rei­hen­fol­ge in den bei­den Qua­li­fi­ka­ti­ons­run­den vor. Dabei fällt auf, dass der gast­ge­ben­de Sen­der am Diens­tag und Don­ners­tag unter­schied­li­che Stra­te­gi­en fährt: ver­teil­te man im ers­ten Semi die etwas schnel­le­ren Titel rela­tiv gleich­mä­ßig zwi­schen den Lang­wei­ler­bal­la­den, so dass dem Publi­kum kei­ne Gele­gen­heit zum dau­er­haf­ten Weg­däm­mern gege­ben wird, so gab man im zwei­ten Semi aus schie­rer Mate­ri­al­not auf. Ab Posi­ti­on zwei bal­len sich dort sie­ben Bal­la­den am Stück – die Ein­nah­me von Auf­putsch­mit­teln ist hier drin­gend anzu­ra­ten! Immer­hin bil­de­te man klei­ne the­ma­ti­sche Schwer­punk­te mit einer ser­bisch-deut­schen Kitsch­schla­ger­kom­bo (für Mon­te­ne­gro und San Mari­no) auf den Start­plät­zen 3 und 4, gefolgt vom mal­te­sisch-nor­we­gi­schen Düs­ter­nis­dop­pel auf den Posi­tio­nen 5 und 6.

Schnell – lang­sam – schnell: ein aus­ge­wo­ge­nes ers­tes Semi

Pro­fi­tie­ren dürf­te hier­von der ‘Gol­den Boy’ Nadav Guedj, dem die dank­ba­re Auf­ga­be zukommt, die weg­ge­däm­mer­ten Zuschau­er nach der end­lo­sen Bal­la­den­stre­cke wie­der auf­zu­we­cken. Soll­te das Undenk­ba­re gesche­hen und wir Isra­el tat­säch­lich mal wie­der im Fina­le sehen? Auch Måns Zelmerlöw, ein­ge­kes­selt von gleich drei beson­ders lah­men Titeln, braucht sich kei­ne Sor­gen machen – aber das müss­te er von kei­ner Posi­ti­on aus. Inter­es­san­tes Inklu­si­ons-Detail: die im Roll­stuhl sit­zen­de Polin Moni­ka Kuszyńs­ka erhält am Don­ners­tag den beson­ders dank­ba­ren letz­ten Start­platz und ist damit trotz beson­ders ein­falls­lo­sem Gesusel sicher im Fina­le, wäh­rend die geis­tig gehan­di­cap­ten Fin­nen am Diens­tag mit Start­platz 5 zu kämp­fen haben. Die Arme­ni­er bestraf­te man für ihr zähes poli­ti­sches Mani­fest in Noten zu Recht mit dem Todes­s­lot (Start­platz 2), wäh­rend sich die geor­gi­sche Krie­ge­rin Nina Sub­lat­ti beim ORF bedan­ken kann: von der letz­ten Posi­ti­on vor der Abstim­mung aus dürf­te ihr ama­zo­nen­haf­ter Ein­druck so frisch sein, dass die meis­ten Zuschau­er allei­ne schon aus Angst für sie anru­fen.

Schö­ner Auf­takt, aber danach wird’s zäh: das zwei­te Semi

Auf den fol­gen­den acht Sei­ten: die Ein­schät­zun­gen und Final­vor­her­sa­gen für alle Semi­fi­na­lis­ten im Ein­zel­nen

10 Gedanken zu “Gol­den Boy: die Start­rei­hen­fol­ge für 2015

  1. Nach­dem sich die­ser Mythos des Todes­s­lots so hart­nä­ckig hält, habe ich mal ein biss­chen recher­chiert – immer­hin stimm­te die Legen­de letz­tes Jahr ja tat­säch­lich, bei­de von Platz 2 in die Semis gestar­te­ten Songs schie­den aus (was ich in bei­den Fäl­len sehr bedau­ert habe, das waren die ein­zi­gen bei­den Nicht­fi­na­lis­ten, die ich am Sams­tag gern dabei gehabt hät­te). Aber auf alle Semis seit 2004 bezo­gen, ist es ziem­li­cher Unsinn – Start­platz 2 hat genau­so vie­le Qua­li­fi­kan­ten her­vor­ge­bracht wie Start­platz 16 (den es zuge­ge­ben im zwei­ten Semi letz­tes Jahr nicht gab). Wenn es einen Todes­s­lot gibt, dann ist das (mit nur vier Qua­li­fi­kan­ten seit 2004) die 3.

  2. Gib’s auf, Ospe­ro – alle Fak­ten und Sta­tis­ti­ken der Welt wer­den die­sen Mythos nicht mehr tot­krie­gen. 😉 Ich hab mir andern­orts auch schon die Fin­ger fus­se­lig getippt, aber genützt hat’s nix.

  3. Jetzt wür­de mich aller­dings eins inter­es­sie­ren: was hät­te der ORF denn im zwei­ten Semi anders machen sol­len oder kön­nen? Wenn sie­ben von acht Stü­cken lang­sa­me­rer Bau­art sind und man das Publi­kum nicht gleich zu Beginn ein­schlä­fern will, wäre es doch kaum anders gegan­gen, oder ent­geht mir da was? Und es ist ja nicht so, dass eine sol­che Bal­la­den­stre­cke zum ers­ten Mal beim ESC auf­taucht – erin­nert sich noch jemand an die ers­ten sie­ben Titel des Fina­les 2009? (Okay, “La voix” war nicht unbe­dingt so wahn­sin­nig bal­la­desk, aber der Kon­trast hat Frau Ern­man auch nicht gehol­fen…)

  4. Zumin­dest hät­te man Ami­na­ta nicht direkt hin­ter dem Israe­li ver­feu­ern müs­sen – das ist jetzt zwar kein klas­si­sches Uptem­po, wäre für eine Unter­bre­chung der Bal­la­den­stre­cke aber auch geeig­net gewe­sen. Ansons­ten hab ich das ja erwähnt, dass im zwei­ten Semi schie­re Mate­ri­al­not herrscht – aus mei­ner Sicht besteht da sei­tens der EBU drin­gen­der Hand­lungs­be­darf, wenn der ESC nicht wei­ter zu einer tele­vi­sio­nä­ren Schlaf­ta­blet­te ver­kom­men soll.

  5. Ich bin sowie­so dafür, dass die Start­po­si­tio­nen wie frü­her aus­ge­lost wer­den. Die­ses “dra­ma­tur­gi­sche” Geschie­be gibt doch nur Anlass für (Un-)Gerechtigkeitsdebatten.

  6. …ver­leiht Fräu­lein René kein Renom­mee…” herr­lich, wer­ter Blog­ger !!

    Und ich tei­le einen gro­ßen Teil Dei­ner Ein­schät­zung. Aller­dings ver­mu­te ich, dass eher der deut­sche Alt­meis­ter statt des ser­bi­schen das Fina­le erreicht. 🙂 Aber wie­der ein­mal eine poin­ten­rei­che, treff­si­che­re und auf jeden Fall unter­halt­sa­me Semi-Ein­schät­zung. Ich freue mich schon auf den Abgleich im Mai 🙂

  7. Okay, jetzt wird es wirk­lich inter­es­sant: was soll die EBU denn dei­ner Mei­nung nach machen? Die sie­ben Bal­la­den in die­ser ers­ten Semi­hälf­te sind ja nun auf diver­ses­te Art aus­ge­wählt wor­den, von mas­si­ven publi­kums­be­stimm­ten Vor­ent­schei­den (NO) bis hin zu rein inter­nen Selek­tio­nen (CZ). Nimmt man dann noch dazu, dass die Top 4 des letz­ten Jah­res alle­samt in die­se furcht­bar nutz­lo­se, weil viel zu umfas­sen­de Schub­la­de “Bal­la­de” pas­sen, hat sich hier wohl ein­fach ein Zeit­geist Bahn gebro­chen – es ist ja nicht so, dass die Sen­der gegen den Wil­len der Men­schen rei­hen­wei­se Bal­la­den an Uptem­po­stü­cken vor­bei gepusht hät­ten, viel­mehr war es völ­lig egal, wie viel oder wenig Publi­kums­ein­fluss es gab. Und auch beim Wett­be­werb selbst haben Uptem­po­stü­cke in den letz­ten Jah­ren nicht viel rei­ßen kön­nen, was auch nicht aus­schließ­lich den Jurys zu ver­dan­ken war. Wie soll das also gehen? Eine Vor­schrift, dass jedes Stück min­des­tens 150 Bpm haben muss? (Dann wür­den eine gan­ze Rei­he dei­ner (!) Favo­ri­ten für die­ses Jahr raus­flie­gen.)

  8. ARME­NI­EN – Ich mag den Bei­trag sehr. Ich den­ke es kommt schon allein ins Fina­le weils Arme­ni­en ist und das Semi nur vom Ost­block wim­melt 😉

    GRIE­CHEN­LAND – Ich mag den Bei­trag auch, wür­de mich aber auch freu­en wenn es raus­fliegt. 🙂

    MAZE­DO­NI­EN – Wel­chen Charme?

    SER­BI­EN – Wohl drin, da Ost­block. Wenn sie raus­fliegt muss ich wohl lachen 😀

    UNGARN – Bit-te nicht! Schlimm.….

    ALBA­NI­EN – Wenn Du nett sagst dann gib ihr 2–3 Punk­te – Du setzt -wie vie­le ande­re auch- mit Däne­mark gleich. Ins­ge­samt fin­de ich die gan­zen 0-Wer­tun­gen etwas über­trie­ben, ein paar haben doch auch 1 Punkt verdient.….oooooooodeeeeer? 😀

    RUMÄ­NI­EN – kann raus­flie­gen, wird aber nicht, da Ost­block. Naja “WUN­DER GIBT ES IMMER WIE­DER” 😉

    IRLAND – nicht unter­zu­be­wer­ten (?) Mit guter Per­for­mance sehe ich das Finale.……habe ich 2014 aber auch 😛

    MAL­TA – Haha ich lache gera­de 😀 Ich hof­fe er bleibt im Semi ste­cken – die Stim­me ist ja @#*%€- 😀

    NOR­WE­GEN – war so klar dass der Kitsch bei Dir Favo­rit ist 😀 Kann auch rausfliegen.….dann machen sie das was sie 2013 und 2014 auch ger­ne hät­ten machen kön­nen 🙂

    ISRA­EL – Ich wünsch­te es kommt rein.…..hoffentlich. Wür­de mich sehr freu­en wenns nach 5 Jah­ren wie­der klappt 🙂

    LETT­LAND – 8 Punk­te? Für die­ses schreck­li­che Rum­ge­krei­sche nach­dem ich immer noch so ‘n Pfei­fen im Ohr habe? Ne geht gar nicht…Mein Hass­bei­trag 2015. Dage­gen ist ja unse­re in der Fami­lie ver­höhn­te Rona Nish­liu ja nix 😀

    ISLAND – nicht mein Favo­rit, wird aber wei­ter­kom­men. Was ist darn bit­te schnarch­lang­wei­lig?! Man­chen solls ja gefal­len ^.^

    SCHWEIZ – War glas­klar. Mein Favo­rit 🙂 Wür­de ihn nicht als aus­sichts­los betiteln.…..Hope never dies, Wun­der gibt es immer wie­der 😉
    Sie wird ja -hof­fent­lich- nicht im India­ner­look auf­tre­ten, sie kann super sin­gen und wird wohl aus­rei­chend Punk­te aus DE und Ita­li­en hof­fent­lich bekom­men. Wür­de mich rie­sig freu­en wenn es wei­ter­kommt 🙂

    ZYPERN – Wür­de mich freu­en es im Fina­le zu sehen 🙂

    POLEN – Wenn auch der Por­no vom Vor­jahr wei­ter­kommt, dann sie auch!! Und sei es nur wegen Mit­leids­punk­ten – Jedes Mit­tel ist mir recht 😛

    Sehen wird man es dann im Mai, aber ich den­ke es wird eini­ge Über­ra­schun­gen geben 🙂

  9. Au ja, ich will auch!

    1. Semi:

    1. Mol­da­wi­en (0) Fina­le nein
    2. Arme­ni­en (8) Fina­le ja
    3. Bel­gi­en (0) Fina­le ja, erfri­schend, kann ich trotz­dem nix mit anfan­gen
    4. Nie­der­lan­de (2) Fina­le knapp nein
    5. Finn­land (12) Fina­le sowas von ja, mein Lieb­ling im 1. Semi (wun­dert kei­nen, oder?)
    6. Grie­chen­land (0) Fina­le knapp nein – oder nach den Fin­nen gera­de?
    7. Est­land (1) Fina­le ja, aber dort Fan­ab­sturz 2015
    8. Maze­do­ni­en (7) Fina­le lei­der nein
    9. Ser­bi­en (3) Fina­le knapp ja
    10. Ungarn (5) Fina­le ja, Dark­hor­se (so ein Holz­ham­mer-auf-die 11. Trä­nen­drü­sen-drauf­hau geht immer)
    11. Weiß­russ­land (0) Fina­le nein
    12. Russ­land (6) Fina­le ja, gewinnt allen Hatern zum Trot­ze ver­mut­lich das Semi, da lei­der gut
    13. Däne­mark (4 (!!)) Fina­le ja
    14. Alba­ni­en (0) Fina­le nein
    15. Rumä­ni­en (10) Fina­le ja
    16. Geor­gi­en (0) Fina­le ja

    (zwi­schen Platz 3 und Platz 14 in mei­nem Ran­king ist die­ses Semi übri­gens voll­kom­men unin­ter­es­sant, die könn­ten mir alle ega­ler kaum sein… aber zum Glück wird das im zwei­ten Semi etwas anders!)

    2. Semi:

    1. Litau­en (7) Fina­le ja
    2. Irland (0) Fina­le nein
    3. San Mari­no (0) Fina­le nein
    4. Mon­te­ne­gro (6) Fina­le ja, trotz­dem hab ich Angst, das Zel­j­ko sich damit sei­nen Mythos zer­trüm­mert
    5. Mal­ta (0) Fina­le nein
    6. Nor­we­gen (10) Fina­le ja
    7. Por­tu­gal (2) Fina­le nein
    8. Tsche­chi­en (4) Fina­le ja (!)
    9. Isra­el (3) Fina­le ja
    10. Lett­land (0) Fina­le ja (grooo­ße Kunschd, aber nicht meins!)
    11. Aser­bai­dschan (5) Fina­le ja (auch hier: Lei­der gut)
    12. Island (0) Fina­le nein
    13. Schwe­den (12) Fina­le ja (Krei­de­männ­chen hin oder her, er gewinnt die­ses Semi haus­hoch und kloppt sich im Fina­le um den Sieg mit Guy)
    14. Schweiz (0) Fina­le nein (wird in die­sem Semi Letz­ter)
    15. Zypern (1) Fina­le nein (Wackel­kan­di­dat)
    16. Slo­we­ni­en (8) Fina­le sowas von ja
    17. Polen (0) Fina­le ja (yuck!)

    Hier ist die Top 7 bes­ser als alles im ers­ten Semi mit Aus­nah­me von Finn­land und Rumä­ni­en.

    Lett­land und Isra­el hin­ter­ein­an­der war gemein, und Mol­da­wi­en das ers­te Semi eröff­nen zu las­sen war auch gemein – wobei mir das für Lett­land und Mol­da­wi­en rela­tiv schnurz ist, weil ich sie bei­de nicht mag.

    Nun ja. Ein paar echt gute Sachen dabei (Semi 2 Punk­te 4–12, Semi 1 Punk­te 10 und 12, dazu Aus­tra­li­en, UK und Spa­ni­en), der Rest ist Soße, und ich habe die­ses Jahr noch nicht mal einen ech­ten Hass­bei­trag. Lett­land steht ganz unten in mei­nem Ran­king, geht aber nicht als Hass­bei­trag durch. Ich hät­te bei die­sem gan­zen Welt­ver­bes­se­rer­brei ger­ne noch was gehabt, wor­an ich mich ein biss­chen abar­bei­ten kann, aber so weit, die Israe­lis zu bit­ten, doch nächs­tes Jahr noch­mal den Kas­tra­ten­te­nor zu schi­cken, geht die Lie­be dann auch wie­der nicht 😉

  10. Sor­ry, hab ich ganz über­se­hen. Was die EBU mei­ner Mei­nung nach machen soll? Ganz ein­fach: die Jurys abschaf­fen. In der Zeit des rei­nen Tel­e­vo­tings von 1999 bis 2008 war das Ver­hält­nis zwi­schen Bal­la­den und Uptem­po­song deut­lich aus­ge­gli­che­ner als heu­te. Wenn man glaubt, die Jurys wei­ter­hin als Pla­ce­bo gegen das Dia­spor­a­vo­ting zu brau­chen, dann muss ihr Ein­fluss redu­ziert wer­den, auf 25 oder maxi­mal 33%.
    Und die alt­mo­di­sche Beschrän­kung auf sechs Per­so­nen auf der Büh­ne muss end­lich fal­len, das ist ein ech­tes Han­di­cap für Uptem­po­songs. Maxi­mal sechs Sän­ger, okay. Aber dane­ben soll­ten mehr Tän­zer erlaubt wer­den.

Oder was denkst Du?