ESC 2016: Toben im Globen

Das ging schnell: wie der schwedische Sender SVT heute Morgen bekannt gab, wird der 61. Eurovision Song Contest am 14. Mai 2016 (Semis am 10. und 12. Mai) in der Globen Arena in der Hauptstadt Stockholm stattfinden. Der zeitweise auch für das Melodifestivalen genutzte, rund 15.000 Besucher/innen fassende Komplex mit dem Aussehen eines Atomkraftwerks bzw. eines gigantischen Golfballs kommt damit bereits zum zweiten Mal als Veranstaltungsort des Song Contests zum Zuge: schon der erste Grand Prix des aktuellen Jahrtausends fand dort statt. Die angrenzenden Hallen Hovet und Annex dienen als Pressezentrum bzw. als Bereich für die Delegationen. Eurovision.tv zitiert den Produzenten der Show, Martin Österdahl, zudem mit den Worten: „Die Krönung ist, dass wir den Eurovision Song Contest zum Grand Final noch stärker machen können, indem wir die Tele2 Arena in die Veranstaltung mit einbeziehen,“ was vermuten lässt, dass man plant, das Event in das direkt neben dem Globen liegende Fußballstadion live zu übertragen, wo weitere 40.000 Fans zuschauen können. Die Tele2-Arena war anfänglich selbst als Veranstaltungsort im Gespräch, schied aber aus, weil sie nicht für die komplette sechswöchige Aufbau- und Probenphase zur Verfügung steht. Tickets sollen nicht vor Jahresende in den Vorverkauf gehen.

Wird das Kussmund-Logo ebenfalls zurückkehren? Die Sieger des ESC 2000 beim Auftritt im Stockholmer Globen

Oder was denkst Du?