Bestä­tigt: Zypern schickt Einen Weni­ger

Vor zwei Tagen geis­ter­te es noch als Gerücht durch die Gegend, nun hat es der zypri­sche Dele­ga­ti­ons­lei­ter bestä­tigt, wie Euro­voix berich­tet: der grie­chi­sche Part der zwei­ge­teil­ten Mit­tel­meer­in­sel ent­sen­det die Rock­band Minus One nach Schwe­den. Die fünf Her­ren erran­gen beim groß­an­ge­leg­ten Vor­ent­scheid 2015 den ers­ten Platz im Jury­vo­ting, wur­den aber Letz­te in der Publi­kums­ab­stim­mung. Für 2016 leg­te sich das zypri­sche Fern­se­hen daher gleich auf eine inter­ne Abstim­mung fest. Wie Euro­voix wei­ter berich­tet, tritt das Quin­tett mit einem Song aus der Feder des schwe­di­schen Fließ­band­kom­po­nis­ten Tho­mas G:son an. Der ist zwar eher bekannt für uptem­po­rä­re Schwe­den­schla­ger wie ‘Möt mig i Gam­la stan’ von Magnus Carls­son (Melo­di­fes­ti­va­len 2015) oder pom­pö­se Bom­bast­bal­la­den wie ‘Quéda­te con­mi­go’ von Pas­to­ra Soler (ES 2012), spielt aber selbst Gitar­re in einer Hard­rock­band und hat auch schon Rock­schla­ger geschrie­ben wie ‘Land of bro­ken Dreams’ für Dynaz­ty (Mel­lo 2012). Mal schau­en, was er den Jungs von Minus One zusam­men­schus­tert.

Mein Lieblings-G:son-Stück. Ob er für Minus One auch so etwas Süf­fi­ges schreibt?

Oder was denkst Du?