Bos­ni­en bestä­tigt für 2016

Ich hät­te es nicht mehr geglaubt, freue mich aber um so mehr: das bos­ni­sche Fern­se­hen BHRT gab heu­te sei­ne ver­bind­li­che Zusa­ge für den Euro­vi­si­on Song Con­test 2016 bekannt. Man habe die Teil­nah­me­ge­büh­ren zusam­men­krat­zen kön­nen und einen Spon­so­ren gefun­den, der die wei­te­ren Kos­te abde­cke und wol­le sich jetzt auf die Suche nach einem geeig­ne­ten Reprä­sen­tan­ten machen. Eine nach­träg­li­che Absa­ge ist nun nur noch gegen Zah­lung einer Ver­trags­stra­fe mög­lich, daher dür­fen wir wohl davon aus­ge­hen, das exju­go­sla­wi­sche Land in Stock­holm begrü­ßen zu dür­fen. Ers­te Gerüch­te besa­gen, dass wir den bos­ni­schen Ver­tre­ter bereits mor­gen erfah­ren, es also eine inter­ne Ent­schei­dung gebe. Jeden­falls bin ich sehr, sehr glück­lich, dass eines mei­ner Lieb­lings­län­der wie­der dabei ist. Ich hab Euch ganz arg ver­misst!

Dar­auf ein herz­haf­tes “Sito!”: Bos­ni­en ist wie­der dabei!

3 Gedanken zu “Bos­ni­en bestä­tigt für 2016

  1. Naja feuch­te Augen krie­ge ich des­we­gen nicht. Bin gespannt auf den Act und den Song und dann sehen wir wei­ter. Der letz­te Bei­trag von Bos­ni­en war lang­wei­lig. Immer­hin hat das bos­ni­schen Fern­se­hen schon mal mehr hin­ge­kriegt, als der NDR.

  2. Das ist mal eine gute Nach­richt ^^
    Die Songs aus Bos­ni­en fand ich eigent­lich fast nie super, aber immer ganz gut. Mal sehen, was sie dies­mal aus dem Hut zau­bern. Sie hat­ten immer­hin bei­na­he 4 Jah­re Zeit zum Über­le­gen 😛

Oder was denkst Du?